:

Home / Forum / Kochen & Backen / Saure Bohnen

Forum

Saure Bohnen

11. August 2003 um 12:48

Hallo, meine Mutter war aus dem Rheinland und in meiner Kindheit hat sie gelegentlich "saure Bohnen" gekocht. Leider lebt sie nicht mehr und ich kenne das Rezept nicht. Ich weiß nur, dass es spezielle milchgesäuerte Bohnen waren, die mit Kartoffeln zusammengekocht wurden. Die Bohnen kann man hier kaufen (ich wohne in Schleswig-Holstein). Kennt jemand ein Rezept?

Perfekt für die Sommer-Party: Spritziger Punsch mit Brombeere und Tequila!

Perfekt für die Sommer-Party: Spritziger Punsch mit Brombeere und Tequila!

Perfekt für die Sommer-Party: Spritziger Punsch mit Brombeere und Tequila! Perfekt für die Sommer-Party: Spritziger Punsch mit Brombeere und Tequila!

Diese 6-Jährige tanzt für ihr Leben gern - und darf zum ersten Mal auf die ganz große Bühne! Diese 6-Jährige tanzt für ihr Leben gern - und darf zum ersten Mal auf die ganz große Bühne!

Sie stellen sich mit Schildern auf die Straße - und machen die Welt ein kleines bisschen besser! Sie stellen sich mit Schildern auf die Straße - und machen die Welt ein kleines bisschen besser!

15. August 2003 um 17:51

Ich kenne leider kein Rezept...
Aber eine ehemalige Mitbewohnerin hat genau sowas auch immer gekocht! Und ich mochte das soooo gerne, wäre folglich auch sehr dankbar, wenn jemand das rezept kennen würde...

Die Nindscha

Ich mag

1. September 2003 um 16:45

Nix???
Hat denn wirklich niemand ein Rezept???

Ich mag

2. September 2003 um 9:51
In response to miboki

Nix???
Hat denn wirklich niemand ein Rezept???

Saure Bohnen...
Hallo Ihr Lieben,
ich habe mal ein bißchen gegoogelt und folgendes gefunden:

"Saure Bohnen einlegen"

Grüne Bohnen putzen, waschen und in Einkochgläser stellen.
2-3 Zwiebeln,
2-3 Zehen Knoblauch,
1 Tl Pfefferkörner,
1 Tl Senfkörner,
1 Tl Salz,
1 El Zucker zugeben und mit
Surol Gurkenaufguß
(1:3 mischen) auffüllen. Einkochen bei 100C, 60 Minuten.


Saure Bohnen mit Salzkartoffeln

Rezept für 4 Personen

Ein Rezept von: Bernd Jaeger aus Bonefeld


Einkaufsliste:

100 g durchwachsener Speck
50 g Zwiebeln, in kleine Würfel geschnitten
500 g saure Bohnen (Beutel)
etw. Margarine
Salz und Pfeffer
1 EL Speisestärke
1 kg Kartoffeln, vorwiegend festkochend
1/ 2 TL Salz


Zubereitung:

Speck in kleine Würfel schneiden und im Topf glasig anbraten, die Zwiebelwürfel dazugeben und glasig werden lassen. Die sauren Bohnen auf ein Haarsieb geben und unter fließendem Wasser kurz abspülen, zu dem Speck in den Topf geben und mit Wasser bedecken, mit Salz und Pfeffer würzen, umrühren, aufkochen lassen und zugedeckt bei kleiner Flamme eine Stunde langsam kochen. Vor dem Servieren mit in etwas Wasser angerührter Speisestärke binden.
Die Kartoffeln waschen, schälen, vierteln und in einem kleinen Topf mit etwas Wasser und ca. 1/2 TL Salz eine halbe Stunde kochen.


Vielleicht helfen diese Rezepte ja weiter.

Schönen Tag noch und Liebe Grüße
Batzni

Ich mag

8. September 2003 um 17:34
In response to batzni

Saure Bohnen...
Hallo Ihr Lieben,
ich habe mal ein bißchen gegoogelt und folgendes gefunden:

"Saure Bohnen einlegen"

Grüne Bohnen putzen, waschen und in Einkochgläser stellen.
2-3 Zwiebeln,
2-3 Zehen Knoblauch,
1 Tl Pfefferkörner,
1 Tl Senfkörner,
1 Tl Salz,
1 El Zucker zugeben und mit
Surol Gurkenaufguß
(1:3 mischen) auffüllen. Einkochen bei 100C, 60 Minuten.


Saure Bohnen mit Salzkartoffeln

Rezept für 4 Personen

Ein Rezept von: Bernd Jaeger aus Bonefeld


Einkaufsliste:

100 g durchwachsener Speck
50 g Zwiebeln, in kleine Würfel geschnitten
500 g saure Bohnen (Beutel)
etw. Margarine
Salz und Pfeffer
1 EL Speisestärke
1 kg Kartoffeln, vorwiegend festkochend
1/ 2 TL Salz


Zubereitung:

Speck in kleine Würfel schneiden und im Topf glasig anbraten, die Zwiebelwürfel dazugeben und glasig werden lassen. Die sauren Bohnen auf ein Haarsieb geben und unter fließendem Wasser kurz abspülen, zu dem Speck in den Topf geben und mit Wasser bedecken, mit Salz und Pfeffer würzen, umrühren, aufkochen lassen und zugedeckt bei kleiner Flamme eine Stunde langsam kochen. Vor dem Servieren mit in etwas Wasser angerührter Speisestärke binden.
Die Kartoffeln waschen, schälen, vierteln und in einem kleinen Topf mit etwas Wasser und ca. 1/2 TL Salz eine halbe Stunde kochen.


Vielleicht helfen diese Rezepte ja weiter.

Schönen Tag noch und Liebe Grüße
Batzni

Danke!
Vielen Dank! Ich werde es auf jeden Fall mal ausprobieren. Die Beutel mit den sauren Bohnen gibt es übrigens bei Karstadt (zumindest hier in Schleswig-Holstein).

Ich mag

20. August 2005 um 19:34

Selber einmachen - ein Genuß!
Saure Bohnen gab es bei uns früher oft und auch wir machen sie heute noch gerne.
Dazu machen wir die grünen Bohnen selbst ein. Man braucht dazu:
Einen glasierten Gärtopf - Größe nach Verbrauch
Grüne Bohnen - Salz

Die Bohnen entspitzen und entfaden
ca. 3 min. in kochendem Wasser blanchieren
auf einem sauberen Leinentuch trocknen lassen
lagenweise mit Salz und Bohnenkraut in den Gärtopf einschichten
und festpressen (mit der Faust oder einem Stampfer) bis die
entweichende Flüssigkeit über den Bohnen steht.
zum Schluß etwas Sauer- oder Dickmilch zugeben (beschleunigt die
Milchsäueregärung)
mit dem Stein beschweren (Flüssigkeit muß ca. 3-5cm über dem Stein stehen
an einem warmen Ort (ca 20-22) ca. 6 Wochen gären lassen
dann im Keller (kühl) aufbewahren

Die Bohnen wurden früher bei uns gewässert und danach wie Gemüse gekocht. Anschließend wurde eine helle Mehlschwitze an die Bohnen gegeben. Manchmal wurden sie auch mit ausgelassenem Speck abgeschmolzen.
Dazu gab es Kartoffelpüree aus frisch gekochten Salzwasserkartoffeln mit Butter, Milch und einer Prise Muskatnuß gestampft.
Anschließend wurden in der Pfanne hergestellten Weißbrotcroutons
untergemischt.
Zulagen waren gekochte Kassler, Rindswürste oder Schweinebauch.

Köstlich!

Ich mag

6. September 2005 um 20:28
In response to rakikiller

Selber einmachen - ein Genuß!
Saure Bohnen gab es bei uns früher oft und auch wir machen sie heute noch gerne.
Dazu machen wir die grünen Bohnen selbst ein. Man braucht dazu:
Einen glasierten Gärtopf - Größe nach Verbrauch
Grüne Bohnen - Salz

Die Bohnen entspitzen und entfaden
ca. 3 min. in kochendem Wasser blanchieren
auf einem sauberen Leinentuch trocknen lassen
lagenweise mit Salz und Bohnenkraut in den Gärtopf einschichten
und festpressen (mit der Faust oder einem Stampfer) bis die
entweichende Flüssigkeit über den Bohnen steht.
zum Schluß etwas Sauer- oder Dickmilch zugeben (beschleunigt die
Milchsäueregärung)
mit dem Stein beschweren (Flüssigkeit muß ca. 3-5cm über dem Stein stehen
an einem warmen Ort (ca 20-22) ca. 6 Wochen gären lassen
dann im Keller (kühl) aufbewahren

Die Bohnen wurden früher bei uns gewässert und danach wie Gemüse gekocht. Anschließend wurde eine helle Mehlschwitze an die Bohnen gegeben. Manchmal wurden sie auch mit ausgelassenem Speck abgeschmolzen.
Dazu gab es Kartoffelpüree aus frisch gekochten Salzwasserkartoffeln mit Butter, Milch und einer Prise Muskatnuß gestampft.
Anschließend wurden in der Pfanne hergestellten Weißbrotcroutons
untergemischt.
Zulagen waren gekochte Kassler, Rindswürste oder Schweinebauch.

Köstlich!

Sauer eingelegte Bohnen
In Sachsen werden saure Bohnen wie folgt eingelegt:
Grüne Bohnen in Salzwasser mit Bohnenkraut kochen bis sie bissfest sind. Dann einen Sud kochen. Wasser, Essig, Zucker, Salz ( Geschmack muss süßsauer sein )
Steinguttopf mit den Bohnen füllen, darauf Dill, Bohnenkraut, Lorbeerblätter, Senfkörner, Pfefferkörner, Zwiebelscheiben. Darauf den heißen Sud.Topf abdecken und kalt stellen. Nach ca. 2 Tagen sind die Bohnen fertig.Schmeckt super. Wer daran interessiert ist kann sich mit mir wg.der genauen Abmessungen in Verbindung setzen.

Ich mag

4. Juli 2007 um 17:44
In response to gisela127

Sauer eingelegte Bohnen
In Sachsen werden saure Bohnen wie folgt eingelegt:
Grüne Bohnen in Salzwasser mit Bohnenkraut kochen bis sie bissfest sind. Dann einen Sud kochen. Wasser, Essig, Zucker, Salz ( Geschmack muss süßsauer sein )
Steinguttopf mit den Bohnen füllen, darauf Dill, Bohnenkraut, Lorbeerblätter, Senfkörner, Pfefferkörner, Zwiebelscheiben. Darauf den heißen Sud.Topf abdecken und kalt stellen. Nach ca. 2 Tagen sind die Bohnen fertig.Schmeckt super. Wer daran interessiert ist kann sich mit mir wg.der genauen Abmessungen in Verbindung setzen.

Sauer eingelegte Bohnen
Hallo, ich heiße Kathrin und bin in dem Forum neu. Ich interessiere mich für Dein Rezept.
Könntest Du mir das mal schicken
K
Grüße Kathrin

Ich mag

2. März 2008 um 13:38

Saure Bohnen
Hallo, meine Mutti ist ebenfalls aus dem Rheinland und Saure Bohnen sind mein absolutes Lieblingsessen. Ich habe das Rezept und wenn Du es möchtest, schreibe mir bitte an meine e-mail Adresse und dann sende ich es Dir gerne zu. pettyjets@web.de Du hast zwar schopn vor eingier Zit dnach gefragt, aber ich denke, ein gutes rezept kann man immer brauchen. Gruss und noch einen schönen Sonntag - Heike

Ich mag

19. Juli 2008 um 12:36
In response to gisela127

Sauer eingelegte Bohnen
In Sachsen werden saure Bohnen wie folgt eingelegt:
Grüne Bohnen in Salzwasser mit Bohnenkraut kochen bis sie bissfest sind. Dann einen Sud kochen. Wasser, Essig, Zucker, Salz ( Geschmack muss süßsauer sein )
Steinguttopf mit den Bohnen füllen, darauf Dill, Bohnenkraut, Lorbeerblätter, Senfkörner, Pfefferkörner, Zwiebelscheiben. Darauf den heißen Sud.Topf abdecken und kalt stellen. Nach ca. 2 Tagen sind die Bohnen fertig.Schmeckt super. Wer daran interessiert ist kann sich mit mir wg.der genauen Abmessungen in Verbindung setzen.

Rezept
Hallo,
könnte ich die genauen Abmessungen haben?
Vielen Dank

Ich mag

6. August 2010 um 16:57
In response to gisela127

Sauer eingelegte Bohnen
In Sachsen werden saure Bohnen wie folgt eingelegt:
Grüne Bohnen in Salzwasser mit Bohnenkraut kochen bis sie bissfest sind. Dann einen Sud kochen. Wasser, Essig, Zucker, Salz ( Geschmack muss süßsauer sein )
Steinguttopf mit den Bohnen füllen, darauf Dill, Bohnenkraut, Lorbeerblätter, Senfkörner, Pfefferkörner, Zwiebelscheiben. Darauf den heißen Sud.Topf abdecken und kalt stellen. Nach ca. 2 Tagen sind die Bohnen fertig.Schmeckt super. Wer daran interessiert ist kann sich mit mir wg.der genauen Abmessungen in Verbindung setzen.

Sauer einegelgte Bohnen
Hallo Gisela127
Auf der Suche nach einem Rezept für sauere Bohnen bin ich, nach vielen Seiten, bei Ihnen gelandet.
Ich würde mich freuen wenn Sie mir das vollstänige Rezept aufschreiben.

Liebe Grüße
pampa110

Ich mag

9. September 2010 um 12:10
In response to gisela127

Sauer eingelegte Bohnen
In Sachsen werden saure Bohnen wie folgt eingelegt:
Grüne Bohnen in Salzwasser mit Bohnenkraut kochen bis sie bissfest sind. Dann einen Sud kochen. Wasser, Essig, Zucker, Salz ( Geschmack muss süßsauer sein )
Steinguttopf mit den Bohnen füllen, darauf Dill, Bohnenkraut, Lorbeerblätter, Senfkörner, Pfefferkörner, Zwiebelscheiben. Darauf den heißen Sud.Topf abdecken und kalt stellen. Nach ca. 2 Tagen sind die Bohnen fertig.Schmeckt super. Wer daran interessiert ist kann sich mit mir wg.der genauen Abmessungen in Verbindung setzen.

Genaues Rezept gewuenscht
Hallo Gisela,
Das Rezept hoert sich gut an. Bitte um genaue Angaben. Ich habe viele Stangenbohnen, die ich gerne einlegen moechte.
Vielen Dank im voraus.
Annie

Ich mag

12. September 2010 um 13:32
In response to gisela127

Sauer eingelegte Bohnen
In Sachsen werden saure Bohnen wie folgt eingelegt:
Grüne Bohnen in Salzwasser mit Bohnenkraut kochen bis sie bissfest sind. Dann einen Sud kochen. Wasser, Essig, Zucker, Salz ( Geschmack muss süßsauer sein )
Steinguttopf mit den Bohnen füllen, darauf Dill, Bohnenkraut, Lorbeerblätter, Senfkörner, Pfefferkörner, Zwiebelscheiben. Darauf den heißen Sud.Topf abdecken und kalt stellen. Nach ca. 2 Tagen sind die Bohnen fertig.Schmeckt super. Wer daran interessiert ist kann sich mit mir wg.der genauen Abmessungen in Verbindung setzen.

Hallo Gisela
Hallo , könnten Sie mir bitte das genaue rezept für die Bohnen zusenden.
Mit freundlichen Grüßen Heidrun Koch
Habe lange Stangenbohnen am Kletterbusch

Ich mag

2. August 2012 um 11:20
In response to gisela127

Sauer eingelegte Bohnen
In Sachsen werden saure Bohnen wie folgt eingelegt:
Grüne Bohnen in Salzwasser mit Bohnenkraut kochen bis sie bissfest sind. Dann einen Sud kochen. Wasser, Essig, Zucker, Salz ( Geschmack muss süßsauer sein )
Steinguttopf mit den Bohnen füllen, darauf Dill, Bohnenkraut, Lorbeerblätter, Senfkörner, Pfefferkörner, Zwiebelscheiben. Darauf den heißen Sud.Topf abdecken und kalt stellen. Nach ca. 2 Tagen sind die Bohnen fertig.Schmeckt super. Wer daran interessiert ist kann sich mit mir wg.der genauen Abmessungen in Verbindung setzen.

Sauer eingelegte Bohnen
Hallo Gisela,
könnten Sie mir das genaue Rezept zu senden.
Liebe Grüße

Ich mag

16. Februar 2013 um 15:53

Betreff saure Bohnen
ich komme aus Heidelberg wohne jetzt in Bayern habe ein Rezept ,ABER hier gibts keine saure Bohnen.ich koche die Bohnen im Schnellkochtopf mit Schweinebauch anschliesend etwas andicken.fertig! dazu Kartoffelpüre.

Ich mag

21. Juli 2016 um 12:42
In response to gisela127

Sauer eingelegte Bohnen
In Sachsen werden saure Bohnen wie folgt eingelegt:
Grüne Bohnen in Salzwasser mit Bohnenkraut kochen bis sie bissfest sind. Dann einen Sud kochen. Wasser, Essig, Zucker, Salz ( Geschmack muss süßsauer sein )
Steinguttopf mit den Bohnen füllen, darauf Dill, Bohnenkraut, Lorbeerblätter, Senfkörner, Pfefferkörner, Zwiebelscheiben. Darauf den heißen Sud.Topf abdecken und kalt stellen. Nach ca. 2 Tagen sind die Bohnen fertig.Schmeckt super. Wer daran interessiert ist kann sich mit mir wg.der genauen Abmessungen in Verbindung setzen.

Saure Bohnen
Hey grüß Dich, kann ich bitte die Zusammensetzung von den sauren Bohnen haben? Ich bin zwar Sachse, aber hab kein Rezeot mehr. Danke lb. Gruß Angela

Ich mag

Previous threads
Anzahl von Antworten
Letzte Antwort

Last Author's threads

Beliebteste Diskussionen

Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen

Nach oben