Home / Forum / Kochen & Backen / Sushi

Sushi

8. Februar 2005 um 12:31

Sagt mal, hat von Euch schon mal jemand Sushi selbst gemacht? Ich hab mich letztes Wochenende rangewagt, war soweit auch ganz zufrieden, nur das Wickeln hat mir bisschen Probleme gemacht. Gibts da vielleicht Tricks, die mir jemand verraten kann? Also gewickelt bekomm ich die Rollen schon, aber das hält nicht so optimal und beim Schneiden hats das Ganze leider ziemlich zerlegt. Zum Glück war ich allein zum essen

Danke und Grüße,
die Wetterfee80

9. Februar 2005 um 22:00

Vielleicht lags am Reis....
Ich denke, dass dein Reis nicht klebrig genung war!
Kochen darf der Reis nur 2 Minuten - unter Rühren.
Dann 20 Minuten bei schwächster Hitze ziehen lassen, mit Deckel!
Dann ist der Reis schön klebrig!
1 Tasse Reis, 2 Tassen Wasser!
Ach und nur Sushi- oder Milchreis verwenden.

Versuchs mal
Lieben Gruß
J.

Gefällt mir

11. Februar 2005 um 11:28

Eine Sushi-Matte
aus Bambus (gibts in Asia-Läden) solltest du dir zulegen wenn du öfters Sushi machst, denn nur so kann man die Maki perfekt rollen. Den Reis NICHT umrühren. 1 Tasse Wasser (kaltes) kommt auf 1 Tasse Reis (!!Reis waschen!!). Auf grosser Flamme zum sieden bringen und danach sofort auf kleinste Stufe schalten und fertig dünsten. Der Deckel sollte die ganze Zeit zu bleiben. In den fertigen Reis gibst du Reisessig + Zucker dann klebt er leicht. Es gibt aber auch schon fertige Essigmischungen. Am besten ist Sushi-Reis aber man kann auch normalen Rundkornreis verwenden. (Keinen Langkorn oder sonstigen).
Das waren eigentlich schon die Grundregeln die ich in einem Sushikurs gelernt habe. Mit ein bisschen Übung (und der Bambusmatte) rollen sich die Maki dann schon fast von alleine.

Lg von Caesar die Sushi über alles liebt!

Gefällt mir

11. Februar 2005 um 11:52
In Antwort auf caesar

Eine Sushi-Matte
aus Bambus (gibts in Asia-Läden) solltest du dir zulegen wenn du öfters Sushi machst, denn nur so kann man die Maki perfekt rollen. Den Reis NICHT umrühren. 1 Tasse Wasser (kaltes) kommt auf 1 Tasse Reis (!!Reis waschen!!). Auf grosser Flamme zum sieden bringen und danach sofort auf kleinste Stufe schalten und fertig dünsten. Der Deckel sollte die ganze Zeit zu bleiben. In den fertigen Reis gibst du Reisessig + Zucker dann klebt er leicht. Es gibt aber auch schon fertige Essigmischungen. Am besten ist Sushi-Reis aber man kann auch normalen Rundkornreis verwenden. (Keinen Langkorn oder sonstigen).
Das waren eigentlich schon die Grundregeln die ich in einem Sushikurs gelernt habe. Mit ein bisschen Übung (und der Bambusmatte) rollen sich die Maki dann schon fast von alleine.

Lg von Caesar die Sushi über alles liebt!

Ja, caesar
wo kommst du denn her ?????

Teddy

Gefällt mir

12. Februar 2005 um 10:29
In Antwort auf jane2613

Vielleicht lags am Reis....
Ich denke, dass dein Reis nicht klebrig genung war!
Kochen darf der Reis nur 2 Minuten - unter Rühren.
Dann 20 Minuten bei schwächster Hitze ziehen lassen, mit Deckel!
Dann ist der Reis schön klebrig!
1 Tasse Reis, 2 Tassen Wasser!
Ach und nur Sushi- oder Milchreis verwenden.

Versuchs mal
Lieben Gruß
J.

Damit der Reis klebrig genug....
muss man den reis vielmals putzen bis das Wasser klarer ist (8-10 mal).
Aber ich denke das lag auch daran, wie man die Zutaten hinlegt.
Normalerweise, nach jedem Schnitt putze ich auch das Messer, weil sonst mit dem geklebten Reis auf dem Messer, kann man nicht mehr so gut schneiden wie der erste Schnitt.

Gefällt mir

17. Februar 2005 um 11:51

Danke
für Eure Antworten.
Ehrlich gesagt hab ich schon alles so gemacht, wie Ihr schreibt. Den Reis vorher x-mal gewaschen, bis das Wasser schön klar war. Dann gekocht bzw. zubereitet, die Reisessigmischung dazu. Der Reis war auch richtig ordentlich klebrig, so wie ich mir vorgestellt hätte, dass er wird.
Zum Rollen habe ich eine Bambusmatte benutzt, nicht zuu viel von der Füllung rein - und trotzdem... Irgendwas klappte nich. Vielleicht liegts auch an mir und ich bin zu blöd dafür?

Gefällt mir

28. April 2007 um 0:37
In Antwort auf wetterfee80

Danke
für Eure Antworten.
Ehrlich gesagt hab ich schon alles so gemacht, wie Ihr schreibt. Den Reis vorher x-mal gewaschen, bis das Wasser schön klar war. Dann gekocht bzw. zubereitet, die Reisessigmischung dazu. Der Reis war auch richtig ordentlich klebrig, so wie ich mir vorgestellt hätte, dass er wird.
Zum Rollen habe ich eine Bambusmatte benutzt, nicht zuu viel von der Füllung rein - und trotzdem... Irgendwas klappte nich. Vielleicht liegts auch an mir und ich bin zu blöd dafür?

Hast du ...
... beim Schneiden ein wirklich scharfes Messer benutzt? Und es vor jedem Mal schneiden in Essigwasser gewaschen? Und der Reis war ein Klebereis (Sushi-Reis, Milchreis)?
Hast du ein Sushi-Kochbuch (ein gutes)? Ich habe auch mehrere, aber nur aus einem das Rezept für Sushi-Reis ist wirklich gut.
Oder du schaust im Internet (habe zwar bereits hier im Forum schon ein paar Links gepostet, unter denen ich immer nachsehe), aber ich schreibs dir auch noch mal auf. Die Seiten, auf denen ich nachgesehen habe, heißen: http://www.sushi-tsu.de/ , http://www.japankueche.de/d_sushi.html , http://www.lydia-kahn.de/

Eins kann ich dir noch sagen, du bist nicht zu blöd dafür. Ich habe am Anfang auch mehrere Anläufe gebraucht, bis es was war. Oder du machst OSHI-SUSHI (gepresstes Sushi), habe ich auch auf irgendeiner der obígen Seiten gefunden. Schau mal nach...!

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Diskussionen dieses Nutzers

Beliebte Diskussionen

Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen

Nach oben