HomeRezepteAllgäuer Vanille-Zieger-Nudle auf Holunderblütenschaum

Allgäuer Vanille-Zieger-Nudle auf Holunderblütenschaum

Rezept noch nicht bewertet.
Herkunft des Rezeptes:  Deutsch
Zubereitungsart:  Herd
 
Zubereitungszeit: 50 Minuten
Koch-/Backzeit: 5 Minuten
 
Zutaten (für 4 Personen/Portionen) :

    - Vanille-Zieger-Nudle:

    750 g Zieger (Quark)
    200 g Dinkelmehl
    30 g Rohrzucker
    1 Messerspitze gemahlene Naturvanille
    1 EL Sauerrahm
    1 Ei
    50 g Butterschmalz
    40 g Erdbeeren
    2 Stängel Zitronenmelisse

    - Holunderblütenschaum:

    4 Eigelbe
    80 ml Holundersirup
    50 ml Weißwein

Zubereitung:

1. Für die Vanille-Zieger-Nudle Zieger in ein Sieb geben, abtropfen lassen, gut ausdrücken und trocknen lassen. Mit Mehl, Zucker, Vanille, Sauerrahm und Ei vermengen und alles zu einem festen, glatten Teig verkneten. Teig in Stücke schneiden und zu etwa 5 Zentimeter langen, fingerdicken Nudeln rollen. Diese mit der flachen Hand ein wenig »schupfen«, d. h. so rollen, dass die Enden etwas spitzer werden. Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen und die Nudeln darin goldbraun rösten. Anschließend warm stellen.

2. Für den Holunderblütenschaum Eigelbe und Holundersirup in einem Schlagkessel – einer bauchigen Schüssel ohne Kanten – cremig rühren. Einen Topf, der einen etwas geringeren Durchmesser als der Schlagkessel hat, 1 Zentimeter hoch mit Wasser befüllen. Wasser zum Kochen bringen. Schlagkessel auf den Topf setzen und Weißwein unter ständigem Rühren in die Eigelbmasse gießen. Die Masse so lange kräftig schlagen, bis sie cremig-schaumig wird und ihr Volumen verdoppelt hat.

3. Erdbeeren waschen, putzen und je nach Größe halbieren. Zitronenmelisse waschen und trockenschütteln. Die Blätter von den Zweigen zupfen. Vanille-Zieger-Nudle auf 4 Tellern anrichten, Holunderblütenschaum angießen und mit Erdbeeren und Zitronenmelisse garniert servieren.

Bild & Rezept: © Südwest Verlag/Klaus-Maria Einwanger/foodartfactory
Rezept vorgeschlagen von goFemininTeam
Rezept aus der Redaktion
Anmerkungen: Holunderblüten kann man sehr vielseitig verwenden: Man kann sie frittieren, für Limonade oder Sirup verwenden oder Tee daraus kochen. Holunderbeeren kann man zu Saft, Mus oder Gelee einkochen.

Kommentare

 
Was gibt’s Neues? 22/10/2017
News Living
Praktische Tipps
Video
Einrichtungstrends 2018: Welcher Wohnstil passt zu mir?
Einhorn-Adventskalender basteln: So zaubert ihr den DIY-Kalender!
Höhle der Löwen: Warum jetzt alle nach 'ArtNight' verrückt sind
DIY-Trend Handlettering: So lernt ihr wunderschön zu schreiben
Alle Living News sehen
Produkttests - Fragen und Antworten
Gefühle im Berufsleben: Tipps zur Selbstkontrolle
Überfischung: Darf ich Sushi überhaupt noch essen?
Sushi: Viel mehr als frischer Fisch mit Reis!
Alle Praktischen Tipps der Rubrik Living sehen
Genial gebacken: Unser Rezept für Tiger-Rolle mit Schokocreme
Alle Videos
 

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Unser Newsletter
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter
  OK
Folgen Sie uns               ... auch mobil