HomeRezepteBandnudeln mit Flusskrebsen und Dill

Bandnudeln mit Flusskrebsen und Dill

Rezept noch nicht bewertet.
 
Zubereitungszeit: 50 Minuten
 
Zutaten (4 Portionen):

    - 200 g Austernpilz
    - 250 g Mangold oder Pak-Choi
    - 80 g Schalotten
    - 800 g Flusskrebse
    - 1 EL Butter
    - 100 g Tomaten
    - 50 ml Weißwein
    - 1 Bund Dill
    - 300 ml Sahne
    - Salz, Pfeffer
    - 350 g breite Bandnudeln
    - 80 g Cocktailtomaten

Zubereitung:

1. Die zähen Stiele der Austernpilze abschneiden und für die Soße aufbewahren. Große Pilze halbieren. Mangold waschen, abtropfen und in breite Streifen schneiden, die Stiele entfernen.

2. Schalotten schälen und in Scheiben schneiden. Flusskrebse in einem sehr großen Topf mit kochendem Salzwasser 3-4 Minuten kochen, abgießen und im kalten Wasser abschrecken. Die Flusskrebse ausbrechen, dass Fleisch zur Seite legen, die Schalen (Karkassen) mit Butter in einem breiten Topf dünsten (die Schalen dürfen keine Farbe annehmen; am Ende soll die austretende Flüssigkeit verdunstet sein). Nach ca. 10 Minuten die Schalotten dazugeben und noch einige Minuten mit den Flusskrebsschalen fertig dünsten. Sobald die Schalen trocken sind, die Hitze erhöhen, mit dem Weißwein ablöschen und fast vollständig einkochen. Dann die Tomaten vierteln, den Dill waschen und grob hacken. Tomaten, Dillstiele und die Hälfte des gehackten Dills in den Topf geben. Mit Sahne aufgießen, aufkochen, mit Salz und Pfeffer würzen und zugedeckt auf kleiner Flamme 15 Minuten ziehen lassen. Flusskrebssauce durch ein feines Sieb oder ein Tuch gießen.

3. Die Nudeln nach Packungsanweisung bissfest kochen, in der Zwischenzeit Austernpilze, Mangold und Cocktailtomaten dämpfen oder mit wenig Öl braten. Krebse in der Krebssauce erwärmen, den restlichen Dill dazugeben und mit den Bandnudeln und dem Gemüse anrichten.

Tipp:
Der Trick für das Gelingen jeder Krustentiersauce liegt im vorsichtigen, aber gründlichen Anschwitzen der Schalen - Rezepte, bei denen beispielsweise Hummerkarkassen im Ofen geröstet werden, bevor die Flüssigkeit dazukommt, schmecken meist tranig, es sei denn, Sie waschen zuerst die Schalen, wobei aber ein Teil des Geschmacks verloren geht.


Rezept + Bild: Landesvereinigung der Bayerischen Milchwirtschaft
Rezept vorgeschlagen von goFemininTeam
Rezept aus der Redaktion
Anmerkungen: Rezept + Bild: Landesvereinigung der Bayerischen Milchwirtschaft

Kommentare

 
Was gibt’s Neues? 14/12/2017
News Living
Praktische Tipps
Video
Last Minute: 13 Bücher für jeden auf eurer Weihnachtsliste!
Der große Holiday-Report: Die schönsten Weihnachtstrends 2017!
Nie wieder schlechte Bilder! Mit diesen 8 Tipps werden eure Familienfotos perfekt
So vielseitig ist Jamaika: 5 brandheiße Reisetipps für euren Urlaub
Alle Living News sehen
Produkttests - Fragen und Antworten
Gefühle im Berufsleben: Tipps zur Selbstkontrolle
Überfischung: Darf ich Sushi überhaupt noch essen?
Sushi: Viel mehr als frischer Fisch mit Reis!
Alle Praktischen Tipps der Rubrik Living sehen
Weihnachtliches Handlettering: Hübsche DIY-Christbaumkugeln!
Alle Videos
 

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Unser Newsletter
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter
  OK
Folgen Sie uns               ... auch mobil