HomeRezepteGebratener Thunfisch mit Kohlrabi - Radieschen - Salat

Gebratener Thunfisch mit Kohlrabi - Radieschen - Salat

Rezept noch nicht bewertet.
 
Zubereitungszeit: 45 Minuten
 
Zutaten (für 4 Personen) :

    - 2 Kohlrabis (ca.500g)
    - 1 Bund Radieschen
    - 1 Beet Radieschensprossen
    - 20 g Sesam
    - 1 Grapefruit
    - 5 EL Olivenöl nativ extra aus Kreta PDO (z.B. von Naturata)
    - ½ EL Currypulver
    - 1 TL Demerara Roh-Rohrzucker (z.B. von Naturata)
    - 1 EL süßer Senf
    - 800 g Thunfischfilet (aus nachhaltiger Aquakultur)
    - 3 EL Bratöl high oleic, desodoriert (z.B. von Naturata)
    - Atlantik Meersalz, fein (z.B. von Naturata)
    - Pfeffer

Zubereitung:

Kohlrabi schälen, halbieren und mit dem Gemüsehobel in dünne Blättchen hobeln. Radieschen in dünne Scheiben schneiden und Radieschensprossen vom Beet schneiden. Den Sesam in einer Pfanne anrösten und abkühlen lassen. Grapefruit aufschneiden und ca. sechs Filetstücke herausschneiden. Die restliche Grapefruit auspressen. Sesam, Olivenöl, Currypulver, Rohrzucker, Senf, Grapefruitsaft sowie Salz und Pfeffer in einer großen Schüssel zu einem Dressing vermengen und den Rohkostsalat unterheben. Thunfisch in 4 Portionen schneiden. Beide Seiten mit Salz und Pfeffer würzen. Das Bratöl in einer Grillpfanne erhitzen und den Thunfisch von beiden Seiten für je 1 - 2 Minuten anbraten. Thunfisch zusammen mit dem Kohlrabi-Radieschen-Salat auf einem Teller anrichten, mit den Grapefruitfilets garnieren und servieren.



Bild & Rezept: Naturata
Rezept vorgeschlagen von goFemininTeam
Rezept aus der Redaktion

Kommentare

 
Was gibt’s Neues? 22/10/2017
News Living
Praktische Tipps
Video
Einrichtungstrends 2018: Welcher Wohnstil passt zu mir?
Einhorn-Adventskalender basteln: So zaubert ihr den DIY-Kalender!
Höhle der Löwen: Warum jetzt alle nach 'ArtNight' verrückt sind
DIY-Trend Handlettering: So lernt ihr wunderschön zu schreiben
Alle Living News sehen
Produkttests - Fragen und Antworten
Gefühle im Berufsleben: Tipps zur Selbstkontrolle
Überfischung: Darf ich Sushi überhaupt noch essen?
Sushi: Viel mehr als frischer Fisch mit Reis!
Alle Praktischen Tipps der Rubrik Living sehen
Lecker im Herbst: Herzhafter Rübenkuchen mit Blätterteig und Schinken
Alle Videos
 

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Unser Newsletter
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter
  OK
Folgen Sie uns               ... auch mobil