HomeRezepteGeschmorte Pilze mit aufgeschäumtem Zimt-Limonenjoghurt und gerösteten Brezencroûtons

Geschmorte Pilze mit aufgeschäumtem Zimt-Limonenjoghurt und gerösteten Brezencroûtons

Rezept noch nicht bewertet.
 
Zubereitungszeit: 15 Minuten
Koch-/Backzeit: 30 Minuten
 
Zutaten (für 2 Personen) :

    - 250 g braune Champignons
    - 250 g weiße Champignons
    - 300 g Kräutersaitlinge
    - 3 Schalotten
    - 1 Knoblauchzehe
    - 2 Zweige Rosmarin
    - 4 Scheiben Speck (wenn gewünscht)
    - Olivenöl
    - Salz
    - 300 g Weihenstephan Frischer Joghurt mild 3,5 %
    - 1 Prise gemahlener Zimt
    - 1–2 Limonen (unbehandelt)
    - altbackenes Laugengebäck, z. B. Laugenstangen, Laugenbrezen
    - 2 EL weiche Weihenstephan Butter
    - 2 Romanasalatherzen
    - 1/2 Bund Kerbel
    - Pfeffer

Zubereitung:

1.Die Pilze putzen und halbieren. Die Pilze nach und nach mit der Schnittfläche nach unten in eine große Pfanne hineinlegen, bis der Pfannenboden komplett bedeckt ist. Pfanne auf den Herd stellen und die Pilze bei mittlerer Temperatur ohne Zugabe von Fett so lange rösten, bis die Schnittflächen leicht braun sind. Die fertig angerösteten Pilze in eine Schüssel umfüllen und das Ganze so lange wiederholen, bis alle Pilze angeröstet sind.

2.Die angerösteten Pilze und den restlichen Pilzsud aus der Schüssel mit 1 guten Prise Salz würzen, im Topf einmal gut durchrühren, sodass alles gut erhitzt wird. Einen Deckel auflegen und das Ganze im Ofen bei 160 °C Umluft 15 Minuten schmoren.

3.Währenddessen den Joghurt in einen hohen Mixbecher geben. Mit Zimt, Salz, Limonenabrieb und -saft abschmecken und kurz vor dem Servieren mit einem Pürierstab schaumig aufmixen.

4.Vom Laugengebäck ggf. das Salz abkratzen und das Gebäck in möglichst dünne Scheiben schneiden. Die Butter in einem Topf auf dem Herd etwas zerlaufen lassen. Die Gebäckscheiben auf einem Backblech verteilen. Mit der flüssigen Butter bepinseln und im Ofen bei 160 °C in 5–15 Minuten (je nach Größe der Gebäckscheibe) knusprig braun rösten. Anschließend aus dem Ofen nehmen und bei Zimmer-temperatur abkühlen lassen. Ggf. auf einem Küchenkrepp abtropfen lassen.

5.Von den Romanasalatherzen die äußeren 2 Blätter entfernen. Anschließend die übrigen Blätter abziehen, ganz kurz unter kaltem Wasser abbrausen und auf Küchenkrepp abtropfen lassen. Kerbel von den Stielen abzupfen und in Eiswasser legen. Die fertig geschmorten Pilze zurück auf den Herd stellen, den Deckel entfernen. Die Pilze ggf. nochmals aufwärmen. Nun mit je 1 Prise Salz und Pfeffer nachwürzen. Wer möchte, kann den Speck jetzt auch entfernen.

6.Zum Anrichten die geschmorten Pilze in 2 tiefe Teller geben. Die Romanasalatherzblätter dazwischenstecken. Mit dem aufgeschäumten Zimt-Limonenjoghurt großzügig beträufeln. Die Laugengebäck-Chips dazwischenstecken und mit dem Kerbel dekorieren.


Bild & Rezept: Weihenstephan
Rezept vorgeschlagen von goFemininTeam
Rezept aus der Redaktion
Anmerkungen: Bild & Rezept: Weihenstephan

Kommentare

 
Was gibt’s Neues? 22/08/2017
News Living
Praktische Tipps
Video
Ordnung im Schlafzimmer - mit diesen Helfern klappt´s garantiert!
Geschenk gesucht? Diese unglaublich skurrilen Gadgets haben wir für euch entdeckt!
Kleine Helfer für Koch-Queens: Die hier erleichtern euch die Arbeit wirklich
8 geniale Geschenke für die Freundin, die Wein über alles liebt
Alle Living News sehen
Produkttests - Fragen und Antworten
Gefühle im Berufsleben: Tipps zur Selbstkontrolle
Überfischung: Darf ich Sushi überhaupt noch essen?
Sushi: Viel mehr als frischer Fisch mit Reis!
Alle Praktischen Tipps der Rubrik Living sehen
4 geniale Eiswürfel Hacks: Cool, was man alles einfrieren kann!
Alle Videos
 

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Unser Newsletter
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter
  OK
Folgen Sie uns               ... auch mobil