HomeRezepteHeidschnuckenrücken mit weißer Zwiebelcreme und Linda-Bratkartoffeln

Heidschnuckenrücken mit weißer Zwiebelcreme und Linda-Bratkartoffeln

Rezept noch nicht bewertet.
 
Zubereitungszeit: 0 Minuten
Koch-/Backzeit: 30 Minuten
 
Zutaten (für 4 Personen/Portionen) :

    Für den Lammrücken:
    600 g Heidschnuckenrücken (ausgelöst)
    1 Zweig Thymian
    1 Zweig Rosmarin
    1 Knoblauchzehe
    Salz, schwarzer Pfeffer
    2 TL Dijon-Senf Olivenöl zum Marinieren und Braten

    Für die Zwiebelcreme:
    3 Gemüsezwiebeln
    2 EL Pflanzenöl
    40 ml Weißwein
    1 Gewürzbeutel (Pfeffer, Wacholder, Piment und Knoblauch)
    80 g Crème fraîche
    Salz, schwarzer Pfeffer
    2 Zweige Thymian

    Für die Kartoffeln:
    20 gekochte festkochende Pellkartoffeln (Sorte Linda)
    Salz
    1 – 2 EL Butter
    1 kleines Bund Salbei Öl zum Braten

    Für die Sauce:
    2 Schalotten
    2 EL kalte Butter
    400 ml Rotwein
    300 ml Heidschnuckenjus

Zubereitung:

Den Heidschnuckenrücken mit den Kräutern und dem
geschälten Knoblauch in Olivenöl einlegen und zugedeckt über Nacht im Kühlschrank marinieren lassen.

Für die Zwiebelcreme den Ofen auf 180 °C vorheizen.
Zwiebeln schälen, fein würfeln und in einem ofenfesten Topf im heißen Öl anschwitzen, mit Weißwein ablöschen. Gewürzbeutel dazugeben und alles zugedeckt im Ofen
etwa 25 Minuten garen.

Crème fraîche erhitzen und leicht einkochen. Zwiebeln aus dem Ofen nehmen. Gewürzsäckchen
entfernen, Crème fraîche dazugeben und alles mit
Salz, Pfeffer und gehacktem Thymian abschmecken.

Die Kartoffelscheiben im heißen Öl rundum anbraten, mit Salz, Butter und Salbeiblättern abschmecken.

Das Lammfleisch aus der Marinade nehmen (Marinade
aufheben!) und rundum mit Salz und Pfeffer würzen.
Mit Dijon-Senf einstreichen und von beiden Seiten in
einer Pfanne im heißen Öl etwa 1 Minute anbraten.

Den Rücken in einen Bräter setzen und im Ofen bei 165 °C etwa 4 Minuten garen.
_
Inzwischen für die Sauce Schalotten schälen und fein würfeln. Den Bräter herausnehmen und den Rücken beiseitestellen. Das Bratfett abgießen, 1 TL Butter in den Bräter geben und die Schalotten darin andünsten. Alles mit Rotwein ablöschen, Knoblauch, Rosmarin und Thymian aus der Marinade dazugeben und mit Heidschnuckenjus auffüllen. Die Sauce so lange einkochen lassen, bis sie die gewünschte Konsistenz erreicht hat. Dann mit 1 EL kalter Butter binden.

Den Rücken in der Sauce wieder erwärmen und mit Zwiebelcreme und Linda-Bratkartoffeln servieren.


Bild & Rezept: Heike Götz, Ulrich Koglin, Achim Tacke 'Landpartie. Die besten Rezepte aus dem Norden', edel 2013
Rezept vorgeschlagen von goFemininTeam
Rezept aus der Redaktion

Kommentare

 
Was gibt’s Neues? 23/10/2017
News Living
Praktische Tipps
Video
Einrichtungstrends 2018: Welcher Wohnstil passt zu mir?
Einhorn-Adventskalender basteln: So zaubert ihr den DIY-Kalender!
Höhle der Löwen: Warum jetzt alle nach 'ArtNight' verrückt sind
DIY-Trend Handlettering: So lernt ihr wunderschön zu schreiben
Alle Living News sehen
Produkttests - Fragen und Antworten
Gefühle im Berufsleben: Tipps zur Selbstkontrolle
Überfischung: Darf ich Sushi überhaupt noch essen?
Sushi: Viel mehr als frischer Fisch mit Reis!
Alle Praktischen Tipps der Rubrik Living sehen
Lecker im Herbst: Herzhafter Rübenkuchen mit Blätterteig und Schinken
Alle Videos
 

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Unser Newsletter
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter
  OK
Folgen Sie uns               ... auch mobil