HomeRezepteMini-Törtchen 'Spieglein Spieglein'

Mini-Törtchen 'Spieglein Spieglein'

Rezept noch nicht bewertet.
Herkunft des Rezeptes:  Deutsch
Zubereitungsart:  Ofen
 
Zubereitungszeit: 180 Minuten
 
Zutaten (für 1 Törtchen) :

    - 2 Kuchenlagen (jeweils 5 cm Ø)
    - 1 Cremelage
    - ca. 120 g Modelliermarzipan
    - ca. 200 g Fondant (davon werden ca. 50 g lila eingefärbt)
    - pastöse Lebensmittelfarbe Lila
    - essbare Pulverfarben Gold und Hellblau
    - roten essbaren Glitter
    - Kokosfett für die Arbeitsfläche
    - Zuckerkleber
    - goldene Zuckerperlen

    Dieses Werkzeug wird benötigt:
    - runder Ausstecher (5 cm Ø)
    - Teigkarte oder Palette
    - scharfes Messer
    - Silikonform für den Spiegel
    - Ausrollstab oder antihaftbeschichteter Nudelwalker
    - Pinsel für den Zuckerkleber
    - Pinsel für die unterschiedlichen Farben
    - Zahnstocher und Einweghandschuhe zum Einfärben des Fondants

Zubereitung:

1. Falten Sie sanft den auf einer
befetteten Arbeitsfl äche
ausgerollten Fondant wie eine
Ziehharmonika zusammen.

2. Stückweise kleben Sie den
gefalteten Fondant an das
Törtchen. Den Marzipan mit
Wasser befeuchten.

3. Das ganze Törtchen damit
ummanteln. Überschüssiges
einfach mit einem Messer wegschneiden.

4. Schneiden Sie ein Quadrat aus
Ihrem lila eingefärbten Fondant.

5. Mit der Teigkarte zuerst
schräge Linien in die eine
Richtung …

6. … und dann schräge Linien in
die andere Richtung prägen.
So entsteht ein Rautenmuster.

7. Für die Quasten einfach ganz
kleine, feine Streifen in
acht Fondantstücke schneiden.

8. Zwei Fondantlagen übereinanderlegen
und am oberen Ende
leicht zusammendrücken, …

9. … sodass die Anmutung einer
Quaste entsteht.

10. Jede Quaste vorsichtig an
eine Ecke des lila Fondants
drücken (evtl. mit etwas Zuckerkleber
fi xieren).

11. Als „Quastenhalter“ jeweils
eine goldene Zuckerperle mit
einem Zahnstocher vorsichtig in
den oberen „Bund“ der Quaste
drücken.

12. Die Silikonform gut mit
Kokosfett einstreichen, damit
der Fondant nicht kleben bleibt.

13. Nicht zu viel und nicht zu
wenig, ist hier die Devise.
Versuchen Sie, die Form genau
auszufüllen!

14. Den Fondant vorsichtig aus
der Form lösen und ihn dabei so
wenig wie möglich verziehen.

15. Solange der Fondant noch
weich ist, einen Zahnstocher
vorsichtig bis in die Mitte des
Spiegels schieben.

16. Nach 1–2 Tagen ist der
Spiegel ausgehärtet und nun
kann er bemalt werden!

17. Als Grundfarbe verwenden wir
Gold mit ein wenig rotem Glitter
darauf. Um den Spiegel so echt
wie möglich aussehen zu lassen
und ihn optisch eine wenig
zu modellieren, schattieren
wir eine Innenseite mit blauer
Pulverfarbe.
Rezept vorgeschlagen von goFemininTeam
Rezept aus der Redaktion

Kommentare

 
Was gibt’s Neues? 20/10/2017
News Living
Praktische Tipps
Video
Höhle der Löwen: Warum jetzt alle nach 'ArtNight' verrückt sind
DIY-Trend Handlettering: So lernt ihr wunderschön zu schreiben
BOX STORIES by gofeminin: Sichere dir jetzt die letzte Box!
3 Gänge Menü, 3 mal anders: Ideen für ein traumhaftes Dinner
Alle Living News sehen
Produkttests - Fragen und Antworten
Gefühle im Berufsleben: Tipps zur Selbstkontrolle
Überfischung: Darf ich Sushi überhaupt noch essen?
Sushi: Viel mehr als frischer Fisch mit Reis!
Alle Praktischen Tipps der Rubrik Living sehen
Lecker im Herbst: Herzhafter Rübenkuchen mit Blätterteig und Schinken
Alle Videos
 

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Unser Newsletter
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter
  OK
Folgen Sie uns               ... auch mobil