HomeRezeptePink Velvet Cake

Pink Velvet Cake

Rezept noch nicht bewertet.
 
Zubereitungszeit: 105 Minuten
Koch-/Backzeit: 24 Minuten
 
Zutaten (für ca. 12 Stücke) :

    Teig:
    7 Eiweiß
    1 Ei
    360 ml Vollmilch (Raumtemperatur)
    1 EL flüssiges Vanilleextrakt
    ½ Fläschchen Bittermandelaroma
    460 g Mehl
    450 g Zucker
    1 Päckchen Backpulver
    1 TL Salz
    170 g Butter (Raumtemperatur)
    85 g Pflanzenfett
    etwa 1 TL rosa Lebensmittelfarbe
    Butter für die Form

    Creme:
    575 g Butter (Raumtemperatur)
    600 g Puderzucker
    70 ml Milch
    1 TL flüssiges Vanilleextrakt
    1 Msp. rosa Lebensmittelfarbe

    Außerdem:
    2 Springformen (ø 20 cm)
    Tortenunterleger aus Pappe (ø 20 cm) oder Cakeboard Drehteller

Zubereitung:

1. Den Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Die Springformen fetten. In einer mittelgroßen Schüssel die Eiweiße und das ganze Ei, 120 ml Milch, Vanilleextrakt und Bittermandelaroma miteinander verquirlen und beiseitestellen.
Das Mehl sieben und mit Zucker, Backpulver und Salz in einer großen Schüssel mischen. Butter, Pflanzenfett und restliche Milch abwechselnd hinzufügen und mit dem elektrischen Handrührgerät oder der Küchenmaschine verrühren. Zum Schluss die Eimischung nach und nach zugeben und alles cremig schlagen.

2. Den Teig auf vier Schüsseln verteilen (das sind jeweils etwa 415 g) und in vier verschiedene Rosatöne einfärben.
Den Inhalt von zwei Schüsseln in die zwei Springformen geben. Die Oberfläche glatt streichen. Die Kuchen auf der mittleren Schiene im heißen Ofen etwa 24 Minuten backen. Die Stäbchenprobe nicht vergessen.
Die fertigen Kuchen 10 Minuten auf einem Kuchengitter abkühlen lassen, aus der Form lösen und vollständig auskühlen lassen.
Die Formen spülen, fetten und aus dem restlichen Teig zwei weitere Böden backen.

3. Für die Creme die Butter mindestens 7 Minuten cremig rühren. Den Puderzucker sieben und nach und nach hinzufügen. Milch, Vanilleextrakt und rosa Lebensmittelfarbe dazugeben. Weitere 5 Minuten schlagen. Die Buttercreme kann sofort weiterverarbeitet werden.

4. Nun die Torte zusammensetzen: Dafür die obere Kruste und Unebenheiten der einzelnen Kuchen mit einem scharfen Messer (mit Wellenschliff) abschneiden. Den Tortenunterleger auf den Kuchendurchmesser (ø 20 cm) zurechtschneiden. Das ermöglicht später einen besseren Transport der Torte auf die Tortenplatte.

5. Den ersten Teigboden mit der Schnittfläche nach oben auf dem Tortenunterleger platzieren und mit einer Palette oder einem großen Messer eine etwa 1,5 cm dicke Schicht Buttercreme auf der gesamten Oberfläche verteilen.
Es ist vollkommen in Ordnung, wenn die Buttercreme an den Seiten herausquillt, das kann später korrigiert werden.
Mit dem zweiten und dritten Teigboden genauso verfahren. Die vierte Lage wird mit der Schnittfläche nach unten auf die Torte gelegt. Sollte die Torte noch Unregelmäßigkeiten aufweisen, mit einem scharfen Messer begradigen.
Eine sehr dünne Schicht Buttercreme auf die Mitte des Drehtellers streichen, damit der Kuchen nicht verrutscht. Den Tortenunterleger auf die Drehplatte legen.

6. Die Torte nun rundum gleichmäßig mit einer dünnen Schicht Buttercreme bestreichen. Dabei mit einer Hand langsam den Drehteller drehen und mit der anderen die Palette senkrecht an die Tortenseite halten. So ergibt sich schnell eine gleichmäßig dicke Schicht.
Die Torte 30 Minuten in den Kühlschrank stellen, dann mit einer zweiten Schicht Buttercreme bestreichen. Sollte der Teig an einigen Stellen noch durchschimmern, diesen Vorgang noch einmal wiederholen. Die Torte wieder kühl stellen und 30 Minuten vor dem Servieren aus dem Kühlschrank nehmen.


Rezept von Daniela Klein (EIN KLITZEKLEIN(ES) BLOG), aus: Klitzekleine Glücklichmacher, Neuer Umschau Buchverlag 2012 / Foto: © Marcel Klein
Rezept vorgeschlagen von goFemininTeam
Rezept aus der Redaktion

Kommentare

 
Was gibt’s Neues? 22/08/2017
News Living
Praktische Tipps
Video
Ordnung im Schlafzimmer - mit diesen Helfern klappt´s garantiert!
Geschenk gesucht? Diese unglaublich skurrilen Gadgets haben wir für euch entdeckt!
Kleine Helfer für Koch-Queens: Die hier erleichtern euch die Arbeit wirklich
8 geniale Geschenke für die Freundin, die Wein über alles liebt
Alle Living News sehen
Produkttests - Fragen und Antworten
Gefühle im Berufsleben: Tipps zur Selbstkontrolle
Überfischung: Darf ich Sushi überhaupt noch essen?
Sushi: Viel mehr als frischer Fisch mit Reis!
Alle Praktischen Tipps der Rubrik Living sehen
Schnell und einfach: Kartoffel-Käse-Muffins selber machen
Alle Videos
 

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Unser Newsletter
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter
  OK
Folgen Sie uns               ... auch mobil