HomeRezepteReisnudelsuppe mit Rindfleisch

Reisnudelsuppe mit Rindfleisch

Rezept noch nicht bewertet.
Zubereitungsart:  Herd
 
Zubereitungszeit: 60 Minuten
Koch-/Backzeit: 20 Minuten
 
Zutaten (4 Portionen):

    1 Rezept Rindfleischbrühe
    200 g Rinderfilet
    2 kleine rote Chilischoten
    1 Stück Ingwer (ca. 2 cm)
    2 Stängel Zitronengras
    4 Limettenblätter
    2 Sternanis
    ½ Zimtstange
    3 EL Fischsauce
    150 g Reisbandnudeln
    (ca. 0,5 cm breit)
    3 Frühlingszwiebeln
    100 g Mungbohnensprossen
    4 Stängel Thai-Basilikum
    4 Stängel Asia-Minze
    1 Handvoll Koriandergrün
    1 Limette
    1 TL scharfe Chilisauce

Zubereitung:

1. Die Rindfleischbrühe zubereiten. Filet kalt abbrausen, trocken tupfen und in einen
Gefrierbeutel legen, im Tiefkühlfach ca. 20 – 30 Minuten leicht anfrieren
lassen. Währenddessen Chilis waschen, putzen, längs
halbieren und nach Belieben entkernen. Ingwer schälen, in
Scheiben schneiden. Zitronengras waschen und putzen.
Die unteren verdickten Teile der Stängel mit der Breitseite
eines Kochmessers leicht anquetschen. Die Stängel in grobe Stücke
schneiden. Limettenblätter waschen.

2. Die Brühe aufkochen. Chilis, Ingwer, Zitronengras, Limettenblätter,
Sternanis, Zimt und 2 EL Fischsauce hinzufügen. Die Brühe
bei kleiner Hitze zugedeckt ca. 30 Minuten leicht kochen lassen.

3. Inzwischen die Reisnudeln nach Packungsangabe garen und abtropfen
lassen. Frühlingszwiebeln waschen, putzen und in dünne
Ringe schneiden. Sprossen waschen und abtropfen lassen. Basilikum,
Minze und Koriander waschen, trocken schütteln. Die
Blättchen von den Stielen zupfen. Limette
waschen, trocken reiben und in Stücke schneiden.

4. Das angefrorene Filet in dünne Scheiben schneiden. Die
Brühe durch ein feines Sieb in einen zweiten Topf gießen. Wieder
aufkochen lassen und mit übriger Fischsauce abschmecken.

5. Zum Servieren die Zutaten in großen vorgewärmten Suppenschalen
anrichten. Die restlichen Zutaten wie Frühlingszwiebeln,
Sprossen, Kräuter und Limettenstücke getrennt dazu servieren.
Nach Belieben jeweils ¼ TL Chilisauce auf die Suppe geben und
etwas Limettensaft darüberträufeln.

Bild: © Alexander Walter/ Kosmos Verlag
Rezept: © Marlisa Szwillus 'Asiatisch gut gekocht / Komsos Verlag
Rezept vorgeschlagen von goFemininTeam
Rezept aus der Redaktion
Anmerkungen: FILET SCHNEIDEN Angefroren lässt sich das Fleisch leichter und exakter in hauchdünne 3 – 4 mm dünne Scheiben schneiden. Dafür das Fleisch quer zur Faser am besten mit einer Aufschnittmaschine oder mit einem scharfen Messer schneiden. Je dünner die Scheiben geschnitten werden, desto schneller garen sie später in der Brühe. SUPPE ANRICHTEN Zuerst die Nudeln in große vorgewärmte Suppenschalen verteilen. Darauf jeweils etwas von den Sprossen, den Frühlingszwiebeln und einige Kräuterblättchen geben. Die rohen Fleischscheiben obenauf legen. Alles mit der sprudelnd kochenden Brühe übergießen, damit das Fleisch darin gar ziehen kann. Sofort servieren. SUPPE ESSEN Dazu abwechselnd mit Stäbchen feste Zutaten wie Gemüse und Fleisch essen und die Brühe dazu löffeln. Die Nudeln lassen sich am besten essen, wenn man sie mit den Stäbchen aufnimmt und dann auf den Löffel legt. Von den restlichen Zutaten und der übrigen Brühe bedient sich jeder nach Bedarf.

Kommentare

 
Was gibt’s Neues? 20/10/2017
News Living
Praktische Tipps
Video
Höhle der Löwen: Warum jetzt alle nach 'ArtNight' verrückt sind
DIY-Trend Handlettering: So lernt ihr wunderschön zu schreiben
BOX STORIES by gofeminin: Sichere dir jetzt die letzte Box!
3 Gänge Menü, 3 mal anders: Ideen für ein traumhaftes Dinner
Alle Living News sehen
Produkttests - Fragen und Antworten
Gefühle im Berufsleben: Tipps zur Selbstkontrolle
Überfischung: Darf ich Sushi überhaupt noch essen?
Sushi: Viel mehr als frischer Fisch mit Reis!
Alle Praktischen Tipps der Rubrik Living sehen
Bananen-Mandelbutter Bites: Der gesunde Snack, der auf der Zunge zergeht
Alle Videos
 

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Unser Newsletter
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter
  OK
Folgen Sie uns               ... auch mobil