HomeRezepte10 Jahre gofeminin: Rosenrot-Paradiestorte

10 Jahre gofeminin: Rosenrot-Paradiestorte

Rezept noch nicht bewertet.
Herkunft des Rezeptes:  Deutsch
Zubereitungsart:  Herd
 
Zubereitungszeit: 50 Minuten
Koch-/Backzeit: 50 Minuten
 
Zutaten (für 10 Personen/Portionen) :

    Für den Schokoladen-Boden:

    -125 g weiche Butter
    -125 g Zucker
    -40 g Puderzucker
    -2 mittelgroße Eier
    -1 Päckchen Vanillearoma
    -100 g Waldbeermarmelade
    -150 g Mehl
    -2 TL Backpulver
    -60 g dunkles Kakaopulver
    -1 TL Natron
    -250 ml Milch
    -3 gehäufte EL Raspelschokolade zartbitter

    Kirschenfüllung:

    -1 Glas Schattenmorellen
    -1 Päckchen roter Tortenguss
    -Zucker nach Geschmack
    - 1/2 Päckchen Sahnesteif zum Übersteuben des Schokobodens gg.Durchweichen

    Für die Sahnige-Creme:

    -3 Blatt Gelatine
    -250 g Mascarpone
    -250 g Joghurt, 10% Fettgehalt (Sahne-oder Rahmjoghurt)
    -Eventuell etwas Kirschwasser
    -50 g Zucker
    -1 Tüte Vanillezucker
    -250 g Schlagsahne
    -Zum Verzieren: Schlagsahneröschen, Blüten, event. rote Zuckerfarbe zum Dekorieren.

Zubereitung:

Schokoladen-Boden:
Backofen auf 180°C vorheizen und eine Springform von 26 cm Durchmesser einfetten. Butter mit Zucker und Puderzucker cremig rühren. Die Eier, eins nach dem anderen, unterrühren. Das Vanillearoma und die Marmelade unterrühren. Das Mehl zusammen mit Backpulver, Kakaopulver und Natron sieben und mit der Milch unter die Buttercreme rühren. Die Raspelschokolade unterheben. Teig in die Springform füllen und etwa 45 Minuten backen. Stöckchenprobe machen: an einem in den Kuchen gestochenen Holzstäbchen sollte kein Teig haften bleiben. Den Kuchen aus der Form lösen, stürzen und gut auskühlen lassen.

Kirschenfüllung:
Schattenmorellen in einem Sieb abgießen und dabei den Saft in einer Schüssel auffangen. Den ausgekühlten Schokoboden leicht mit 1 halben Päckchen Sahneteif übersteuben (damit der Boden nicht so leicht durchweicht).
Die Kirschen auf dem Schokoboden darüber gleichmäßig verteilen. Den Saft mit dem Tortenguss und Zucker (nach Belieben) nach Packungsaufschrift aufkochen und dann Löffel für Löffel über den Kirschen verteilen – so stockt der Guss auf den Kirschen und weicht den Tortenboden nicht auf. Den Kuchen sehr gut auskühlen lassen.

Sahnige - Creme:
Die Blattgelatine nach Packungsangabe einweichen. Den Mascarpone mit dem Joghurt, 50g Zucker, Kirschwasser und Vanillezucker glatt rühren und kaltstellen. Die Gelatine ausdrücken und im Wasserbad auflösen. Mit 3 EL der Mascarponemasse anrühren und dann unter die restliche Creme rühren. Die Sahne steif schlagen und unterheben. Ist die Tortencreme noch zu flüssig, wird sie erstmal in den Kühlschrank gestellt, bis die Gelatine etwas fest wird. Dann die Creme auf die Kirschen streichen und die Torte kaltstellen. So bekommt die Torte eine perfekte Form: Tortenring um den Tortenboden festziehen und dann die Creme darauf füllen.
Die Torte mit Sahne/ mit dem Spritzbeutel, schöne Muster spritzen, Blüten und eventl. roter Zuckerfarbe dekorativ verzieren.
Rezept vorgeschlagen von rositarosenrot
Rezept aus der Redaktion
Weinempfehlung: Dazu gibt es eine Tasse duftenden Kaffee:-)

Kommentare

 
Was gibt’s Neues? 23/10/2017
News Living
Praktische Tipps
Video
Einrichtungstrends 2018: Welcher Wohnstil passt zu mir?
Einhorn-Adventskalender basteln: So zaubert ihr den DIY-Kalender!
Höhle der Löwen: Warum jetzt alle nach 'ArtNight' verrückt sind
DIY-Trend Handlettering: So lernt ihr wunderschön zu schreiben
Alle Living News sehen
Produkttests - Fragen und Antworten
Gefühle im Berufsleben: Tipps zur Selbstkontrolle
Überfischung: Darf ich Sushi überhaupt noch essen?
Sushi: Viel mehr als frischer Fisch mit Reis!
Alle Praktischen Tipps der Rubrik Living sehen
Lecker im Herbst: Herzhafter Rübenkuchen mit Blätterteig und Schinken
Alle Videos
 

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Unser Newsletter
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter
  OK
Folgen Sie uns               ... auch mobil