HomeRezepteSchokoladen-Trüffel-Spießchen

Schokoladen-Trüffel-Spießchen

Rezept noch nicht bewertet.

Zubereitungsart:  Herd
 
Zubereitungszeit: 30 Minuten
 
Zutaten (für 30 Stück) :

    - 150 g Vollmilchschokolade
    - 150 g Zartbitterschokolade (mind. 60 % Kakaoanteil)
    - 50 g Kokosfett
    - 40 g kalte Butter
    - 100 ml Sahne
    - 50 ml Rum
    - 1 Prise feines Meersalz
    - Kakaopulver zum Bestäuben
    - 30 schöne Erdbeeren (ersatzweise andere Früchte, nach Belieben)

Zubereitung:

Die Schokolade klein hacken. Kokosfett und Butter in kleine Stücke schneiden und zusammen mit Sahne, Rum und Salz erhitzen. Kurz vor dem Siedepunkt von der Herdplatte nehmen, die Schokolade zufügen und unter Rühren schmelzen lassen.
Einen Pürierstab in die Masse stellen und vorsichtig durchmischen. Dabei aufpassen, dass der Stab nicht aus der Masse gehoben wird, damit keine Luft eindringt.
Eine flache Platte (ca. 15 × 20 cm) mit Frischhaltefolie auslegen und die Schokoladenmasse ca. 3 cm hoch einfüllen. Mit Frischhaltefolie abdecken und mindestens 12 Stunden in den Kühlschrank stellen.
Die Trüffelmasse dann von der Platte stürzen und in kleine, gleichmäßige Würfel schneiden. Von allen Seiten mit Kakao bedecken, jeweils 1 Schokoladen-Trüffelchen auf einen Zahnstocher stecken und bis zum Servieren kalt stellen.
Zusammen mit den Erdbeeren - oder anderen Früchten - servieren.


Rezept: © Cocina Sabina, Tre Torri Verlag 2011
Rezept vorgeschlagen von goFemininTeam
Rezept aus der Redaktion
Anmerkungen: Rezept: © Cocina Sabina, Tre Torri Verlag 2011

Kommentare

 
Was gibt’s Neues? 22/08/2017
News Living
Praktische Tipps
Video
Ordnung im Schlafzimmer - mit diesen Helfern klappt´s garantiert!
Geschenk gesucht? Diese unglaublich skurrilen Gadgets haben wir für euch entdeckt!
Kleine Helfer für Koch-Queens: Die hier erleichtern euch die Arbeit wirklich
8 geniale Geschenke für die Freundin, die Wein über alles liebt
Alle Living News sehen
Produkttests - Fragen und Antworten
Gefühle im Berufsleben: Tipps zur Selbstkontrolle
Überfischung: Darf ich Sushi überhaupt noch essen?
Sushi: Viel mehr als frischer Fisch mit Reis!
Alle Praktischen Tipps der Rubrik Living sehen
Schnell und einfach: Kartoffel-Käse-Muffins selber machen
Alle Videos
 

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Unser Newsletter
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter
  OK
Folgen Sie uns               ... auch mobil