HomeRezepteThunfisch-Tatar

Thunfisch-Tatar

Rezept noch nicht bewertet.
Herkunft des Rezeptes:  Japanisch
 
Zubereitungszeit: 0 Minuten
 
Zutaten (4 Portionen):

    Für den eingelegten Ingwer:
    - 1 Stück topfrischer Ingwer, etwa 200 g
    - 60 g Zucker
    - 50 ml Weißwein
    - 50 ml Weißweinessig
    - 50 ml Wasser

    Für das Thunfisch-Tatar:
    - 2 Frühlingszwiebeln
    - 1 Stück Bio-Gurke, etwa 250 g
    - 1 Granny-Smith-Apfel
    - Saft von 1 Limette
    - evtl. 1 rote Chilischote
    - 400 g topfrischer Thunfisch
    - Salz
    - Pfeffer
    - 1 TL Zucker
    - 2 EL Erdnussöl
    - 2 EL feinstes Olivenöl
    - 80–100 ml Teriyaki-Sauce

Zubereitung:

Für den eingelegten Ingwer das Ingwerstück schälen und auf einem Trüffelhobel oder mit einer feinen Gemüsereibe, ersatzweise mit einem sehr scharfen Messer, in hauchdünne Scheiben schneiden. Es bleiben etwa 100 g Ingwerscheiben.

Zucker in einem Topf karamellisieren, mit Weißwein, -essig und Wasser ablöschen. Ingwer zufügen und das Ganze zum Kochen bringen. Die Scheiben mit dem Sud in ein sauberes Schraubverschlussglas füllen und schließen. Die eingelegten Ingwerscheiben halten sich im Kühlschrank aufbewahrt mehrere Monate. Angebrochene Gläser sollten innerhalb von 2 Monaten verbraucht werden.

Für das Tatar die Frühlingszwiebeln putzen, waschen und mit einem scharfen Messer in möglichst hauchdünne, längliche Streifen schneiden. Diese Streifen in eine Schüssel mit kaltem Wasser geben. Die Streifen nehmen Wasser auf, kräuseln sich und sind für dekorative Zwecke bestens geeignet!

Bio-Gurke waschen, vierteln und die Kerne entfernen. Das Fruchtfleisch in etwa 2 mm feine Würfelchen schneiden. Sollten Sie keine Bio-Gurke verwenden, empfehle ich, die Gurke zu schälen.

Den Granny Smith waschen, vierteln, das Kerngehäuse entfernen und das Fruchtfleisch ebenfalls in feine Würfelchen schneiden. Damit die Apfelwürfelchen nicht oxidieren und braun anlaufen, mit der Hälfte des Limettensaftes beträufeln.

Die Chilischote waschen, Stiel, Kerne und innere Scheidewände entfernen und das Fruchtfleisch fein hacken.

Thunfisch waschen und trocken tupfen, dann in feine Würfelchen schneiden und bis zum Anrichten beiseite (evtl. kühl) stellen. Erst kurz vor dem Servieren das Tatar mit den vorbereiteten Gurken- und Apfelwürfeln mischen und mit Chili, Salz, Pfeffer, Zucker, dem restlichen Limettensaft und den beiden Ölen anmachen.

Das Tatar auf vier Teller verteilen, besonders dekorativ lässt es sich in Metallringen anrichten. Dafür das Tatar mit einem Löffel fest in einen Ring drücken und diesen vorsichtig abziehen. Die Frühlingszwiebeln aus dem Wasser heben, zwischen Küchenpapier trocknen und auf das Tatar setzen.

Teriyaki-Sauce um das Tatar träufeln und jeweils ein paar Scheiben eingelegten Ingwer um das Tatar legen.
Rezept vorgeschlagen von goFemininTeam
Rezept aus der Redaktion

Kommentare

 
Was gibt’s Neues? 15/12/2017
News Living
Praktische Tipps
Video
Honeymoon de luxe: 5 Gründe, die Flitterwochen in Dubai zu verbringen!
Lila Suppe: Der beliebteste Food-Trend in diesem Winter!
Last Minute: 13 Bücher für jeden auf eurer Weihnachtsliste!
Der große Holiday-Report: Die schönsten Weihnachtstrends 2017!
Alle Living News sehen
Produkttests - Fragen und Antworten
Gefühle im Berufsleben: Tipps zur Selbstkontrolle
Überfischung: Darf ich Sushi überhaupt noch essen?
Sushi: Viel mehr als frischer Fisch mit Reis!
Alle Praktischen Tipps der Rubrik Living sehen
Baumschmuck mit Schuss: Alle sind verrückt nach DIESEN Gin-Kugeln!
Alle Videos
 

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Unser Newsletter
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter
  OK
Folgen Sie uns               ... auch mobil