HomeRezepteZwetschgendatschi mit Marzipanstreuseln

Zwetschgendatschi mit Marzipanstreuseln

Rezept noch nicht bewertet.
 
Zubereitungszeit: 90 Minuten
Koch-/Backzeit: 40 Minuten
 
Zutaten (für 16 Stücke) :

    - 125 ml Milch
    - 20 g frische Hefe
    - 425 g Mehl (Typ 405)
    - 180 g Zucker
    - 2 Eigelb
    - 2 Prisen Salz
    - 1/2 TL Zitronenabrieb
    - 150 g weiche Butter
    - 60 g gemahlene Löffelbiskuits
    - 2 kg Zwetschgen
    - 1 TL Zimtpulver
    - 100 g Marzipan
    - 50 g Mandelblättchen

Zubereitung:

1. Für den Teig die Milch in einem Topf lauwarm erhitzen und die Hefe darin auflösen. Mit 300 g Mehl, 50 g Zucker, Eigelben, 1 Prise Salz, Zitronenabrieb und 50 g Butter zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig abgedeckt 30 Min. gehen lassen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen und den Backofen auf 180 °C (160 °C Umluft) vorheizen. Den Teig dünn ausrollen und das Blech damit auslegen. Dann gleichmäßig mit den Biskuitbröseln bestreuen.
2. Die Zwetschgen waschen, halbieren, entsteinen und jeweils zu einem Drittel einschneiden. Nebeneinander auf dem Teig verteilen. 80 g Zucker mit dem Zimt mischen und die Zwetschgen damit bestreuen.
3. Für die Streusel Marzipan grob raspeln und mit 100 g Butter, 50 g Zucker, 125 g Mehl und 1 Prise Salz zu Streuseln verreiben. Die Mandeln locker untermischen und die Streusel über den Zwetschgen verteilen. Im Backofen auf der 2. Schiene von unten 30-40 Min. goldbraun backen. Den Kuchen abkühlen lassen und nach Belieben mit geschlagener Sahne servieren.


Bild & Rezept: Landesvereinigung der Bayerischen Milchwirtschaft, LVBM
Rezept vorgeschlagen von goFemininTeam
Rezept aus der Redaktion

Kommentare

 
Was gibt’s Neues? 05/01/2018
News Living
Praktische Tipps
Video
Krümelmonster, aufgepasst! 4 blitzschnelle Keksrezepte zum Nachmachen
Meal Prep! 3 einfache Rezepte zum Vorbereiten und Einfrieren
Weniger ist mehr: So entrümpelst du endlich dein Zuhause
Jetzt wird alles anders! 9 clevere Spartipps fürs neue Jahr
Alle Living News sehen
Produkttests - Fragen und Antworten
Gefühle im Berufsleben: Tipps zur Selbstkontrolle
Überfischung: Darf ich Sushi überhaupt noch essen?
Sushi: Viel mehr als frischer Fisch mit Reis!
Alle Praktischen Tipps der Rubrik Living sehen
Fruchtige Brötchen: Rezept für Brioche mit Johannisbeeren
Alle Videos
 

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Unser Newsletter
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter
  OK
Folgen Sie uns               ... auch mobil