HomeRezepteZwiebelgulasch mit Sauerkraut

Zwiebelgulasch mit Sauerkraut

Rezept noch nicht bewertet.
 
Zubereitungszeit: 210 Minuten
 
Zutaten (für 6 Personen) :

    - 1,5 kg Schweinefleisch (aus der Schulter, ohne Schwarte)
    - 1 TL gemahlener Kümmel
    - je 1 TL Paprikapulver, edelsüß und rosenscharf
    - Salz schwarzer Pfeffer aus der Mühle
    - 1 EL Mehl
    - 300 g Zwiebeln
    - 1 Knoblauchzehe(n)
    - 6 EL Pflanzenöl
    - 1 TL Zucker
    - 2 EL Tomatenmark
    - 500 ml trockener Weißwein
    - 750 ml Gemüsefond oder Bratenfond (Glas)
    - 220 g mehlig kochende Kartoffeln
    - 425 ml Kühne Fasskraut nach traditioneller Art
    - 2 Zweig(e) Majoran
    - 0,5 Bund Schnittlauch
    - 3 EL saure Sahne

Zubereitung:

Den Backofen auf 120° (Umluft 100°) vorheizen. Das Fleisch kalt abspülen, mit Küchenpapier trocken tupfen und in ca. 4 cm große Würfel schneiden. Die Fleischwürfel in einer Schüssel mit Kümmel, den beiden Sorten Paprika sowie Salz und Pfeffer würzen, mit Mehl bestäuben und gut durchmischen.
Zwiebeln und Knoblauch abziehen und in dünne Streifen schneiden bzw. hacken. 4 EL Öl in einem großen Topf erhitzen und die Hälfte des Fleisches darin ringsherum 5 Minuten anbraten. Herausnehmen und das übrige Fleisch im restlichen Öl 4–5 Minuten anbraten. Gesamtes Fleisch aus dem Topf nehmen und beiseitestellen.
Zwiebeln und Knoblauch in den Topf geben, mit Zucker bestreuen und bei mittlerer Hitze 2 Minuten hellbraun karamellisieren. Das Tomatenmark einrühren und 3 Minuten mitrösten. Mit etwas Weißwein ablöschen, ganz einkochen lassen und den Vorgang 2- bis 3-mal wiederholen. Den restlichen Weißwein und den Gemüsefond angießen. Fleischstücke zugeben und zusammen aufkochen lassen.
Die Kartoffeln waschen, schälen und mit einer feinen Küchenreibe zum kochenden Gulasch reiben und alles durchrühren. Das Gulasch abgedeckt im heißen Ofen (Mitte) ca. 2½ –3 Stunden weich schmoren. Dabei das Fleisch mehrmals in der Sauce wenden und mit einer Fleischgabel prüfen, ob es weich ist.
Das Fasskraut 15 Minuten vor Ende der Garzeit zum Gulasch geben und mitgaren. Den Majoran waschen, trocken schütteln, Blättchen abzupfen, hacken und zum Gulasch geben. Mit Salz, Pfeffer und Rosenscharf-Paprika abschmecken.
Den Schnittlauch waschen, trocken schütteln und in feine Röllchen schneiden. Die saure Sahne und den Schnittlauch verrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Zum Zwiebel-Gulasch reichen. Als Beilage passen gestampfte Kartoffeln oder Salzkartoffeln.



Bild & Rezept: Kühne
Rezept vorgeschlagen von goFemininTeam
Rezept aus der Redaktion

Kommentare

 
Was gibt’s Neues? 11/12/2017
News Living
Praktische Tipps
Video
Der große Holiday-Report: Die schönsten Weihnachtstrends 2017!
Nie wieder schlechte Bilder! Mit diesen 8 Tipps werden eure Familienfotos perfekt
So vielseitig ist Jamaika: 5 brandheiße Reisetipps für euren Urlaub
Bücher wie Twilight: 10 Buchtipps, die Vampir-Fans lieben werden!
Alle Living News sehen
Produkttests - Fragen und Antworten
Gefühle im Berufsleben: Tipps zur Selbstkontrolle
Überfischung: Darf ich Sushi überhaupt noch essen?
Sushi: Viel mehr als frischer Fisch mit Reis!
Alle Praktischen Tipps der Rubrik Living sehen
Rezept für Schokomuffins mit flüssigem Kern aus weißer Schokolade
Alle Videos
 

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Unser Newsletter
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter
  OK
Folgen Sie uns               ... auch mobil