Suchbegriff:
Ok
 Erweiterte Suche
 Top Rezepte
 Wunsch-Zutaten
Top 5 der am besten
bewerteten Artikel
Augenringe? Pickelchen? Mit Concealer mogeln Sie sie weg
Sex-Frust? Schluss damit! So retten Sie Ihre Beziehung!
10 einfache Diät-Regeln: Jetzt nehmen auch Sie ab!
Zwei Stars, ein Geburtsjahr: Wer hat sich besser gehalten?
Alles gelogen: 5 Irrtümer rund um den flachen Bauch
HomeRezepteRezept

Kramellisierter Pfirsichtraum

Rezept noch nicht bewertet.
Herkunft des Rezeptes:  Französisch
Zubereitungsart:  Ofen
 
Zubereitungszeit: 20 Minuten
Koch-/Backzeit: 40 Minuten
 
Zutaten (4-6) :

    1 kg kleine gelbe Pfirsiche (reif aber fest !)
    30 Stück Zucker
    4 Eier
    150 g Kristallzucker
    60 g Mandelpulver
    150 g Mehl
    200 g geschmolzene Butter

Zubereitung:

Den Ofen vorheizen (Thermostat 6 / 180°C). Eine leere Backform in den Ofen stellen.

Die Pfirsiche schälen, öffnen und entkernen.

Die Zuckerstücke in einen Topf geben, mit etwas Wasser leicht befeuchten und karamellisieren bis er hellbraun wird. Das Karamell sofort in die heiße Backform geben und diese in alle Richtungen schwenken um Boden und Wände der Backform mit Karamell zu bedecken.

Sofort die Pfirsichhälften mit der offenen Seite nach unten darauf legen.

Die Eier zerschlagen und Eiweiß vom Eigelb trennen. Das Eigelb der Eier mit dem Zucker schaumig rühren bis eine weißliche Masse entsteht. Mandelpulver, Mehl und die zerschmolzene Butter hinzufügen und das Ganze zu einem glatten und einheitlichen Teig verrühren.

Das Eiweiß zu festem Eischnee schlagen und dann vorsichtig den aus dem Eigelb entstandenen Teig darunter heben. Das Gemisch in die Backform gießen, sodass es die Pfirsiche bedeckt.
Das Ganze auf mittlerer Höhe 40 bis 45 Minuten lang backen. Aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen. Dann die Backform mit einem Teller bedecken und schnell umdrehen, sodass das Karamell über das Pfirsichdessert fließt. Das Ganze mindestens 10 Minuten abkühlen lassen und dann erst die Backform entfernen.

Gekühlt servieren.
Anmerkungen: Das Geheimnis eines gelungenen Karamells: Man muss natürlich genau auf die Farbe des entstehenden Karamells achten. Aber es ist auch wichtig dass zum Verteilen oder Mischen des Karamells auf keinen Fall ein Instrument (Teigschaber, Löffel...) benutzt wird! Das einzige Hilfsmittel, das erlaubt ist, ist das Handgelenk. Das entstehende Karamell muss ständig beobachtet werden. Ein letzter Tipp: Um die Hitze gleichmäßig zu verteilen sollte der Kochtopf von Zeit zu Zeit etwas geschüttelt werden.

Kommentare

 
Sponsored Links ...
Anzeige
Partnerangebote ...
Anzeige






Weitere Rezepte:
Nektarinen-Sabayon
Soja-Sahne-Hünchen mit Gurkensalat
Schmandkuchen mit Clementinen
Apfel-Hähnchen-Spieße mit Zitrone
Apfel-Krevetten-Becher
Apfel-Weizenkorn-Salat
Apfel-Hühnchen-Couscous
Saftiger Apfelkuchen
Apfeltaschen à l'Orange
Käsekuchen mit Äpfeln und Schokolade

Entdecken Sie auf gofeminin...
Schmecken super, geben Power: 10 eiweißreiche RezepteKnusprig & würzig: Chips ganz leicht selber machen
Ein Hoch auf Oma! Eierlikör ganz leicht selber machenKlein & lecker: 10 köstliche Muffin Rezepte
Was gibt’s Neues? 24/07/2014
Praktische Tipps
Video
Sushi: Viel mehr als frischer Fisch mit Reis!
Cranberry-Muffins und mehr Cranberry-Rezepte
Rhabarber: Das fruchtige Gemüse!
Tatar: rohes Rindfleisch - aber nicht nur!
Alle Praktischen Tipps der Rubrik Kochen sehen
Shake it! Einen Cosmopolitan Cocktail ganz leicht selber machen
Alle Videos
 

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Unser Newsletter
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter
  OK
Folgen Sie uns               ... auch mobil
             
Onmeda: Medizin & Gesundheit Onmeda.de

Copyright © 1999-2014 
Spezial Küche : Rezepte von A bis Z, nach Herkunft, Zubereitungszeit, und Kategorie geordnet.
Kontakt: Impressum -