HomeRezepteRezept

Asia-Salat

Rezept noch nicht bewertet.
Herkunft des Rezeptes:  Exotisch
Zubereitungsart:  Herd
 
Zubereitungszeit: 20 Minuten
Koch-/Backzeit: 12 Minuten
 
Zutaten (4 Portionen):

    100 g Soja-Suppennudeln
    400 g Rinderfilet
    2 kleine Karotten
    2 Winterzwiebeln
    4 große getrocknete und in lauwarmem Wasser aufgeweichte schwarze Pilze
    100 g Sojasprossen
    1 Zweig Zitronengras
    6 EL Nuoc Mam
    2 EL Soja- oder Rapsöl
    2 EL Reisessig (oder ersatzweise Zitronensaft)
    1 EL Zucker
    1/2 TL Peperoni oder schwarze Paprikawürze
    50 g Cashewnüsse
    ein wenig Sojaöl mit Ingwer (je nach Geschmack)
    1/2 Bündel Koriander
    1/2 Bündel Thai-Basilikum
    ein par Blätter Blattsalat
    Salz
    Pfeffer

Zubereitung:

Die Soja-Suppennudeln 5 Minuten in siedendem Wasser kochen und dabei mit einer Gabel entwirren.
Die Nudeln abtropfen lassen, mit kaltem Wasser abschrecken und nochmals abtropfen lassen.

Das Rinderfilet in einer Gusseisenpfanne 3 Minuten von jeder Seite anbraten. (Bei dieser Kochzeit bleibt das Fleisch innen zart Rosa. Je nach Geschmack kann das Filet auch länger angebraten werden).
Das Fleisch aus der Pfanne nehmen, 5 Minuten ruhen lassen, in feine Streifen schneiden und warm stellen.

Karotten und Winterzwiebeln schälen und in feine Längsschnitze schneiden (oder reiben).

Den Schnittlauch waschen und fein hacken.

Die schwarzen Pilze klein schneiden.

Die Sojasprossen eine Minute in siedendem Wasser blanchieren, abtropfen und abkühlen lassen.
Die Hälfte der gut abgetropften und entwirrten Sojasuppennudeln mit der Hälfte des Gemüses und der Hälfte der Krabben in eine Salatschüssel geben.
Die andere Hälfte der Sojasuppennudeln, des Gemüses und der Krabben hinzufügen.

Den trockenen Teil des Zitronengrases entfernen und die weiße Partie fein hacken.

Nuoc Mam, Sojaöl, Reisessig, Zucker, die zerquetschte Peperoni und das fein gehackte Zitronengras in einer kleinen Schüssel vermengen und über den Salat gießen.

Einige Cashewnüsse für die Dekoration beiseite legen. Die anderen Cashewnüsse sowie den fein gehackten Koriander und das zerhackte Basilikum über den Salat streuen.
Etwas Sojaöl mit Ingwer darüber gießen und alles gut mit den Händen mischen. Dabei darauf achten, dass sich auch die Suppennudeln gut mit den restlichen Zutaten vermischen.

Zum Servieren: Die Salatblätter auf individuellen Tellern anrichten und den Asia-Salat in der Mitte platzieren.
Die (lauwarmen oder kalten) Rinderfiletstreifen sternförmig über den Salat legen und das Ganze mit den beiseite gelegten Cashewnüssen bestreuen.


Foto: © SAEP/Annabelle Rose

Kommentare

 
Was gibt’s Neues? 18/10/2017
News Living
Praktische Tipps
Video
DIY-Trend Handlettering: So lernt ihr wunderschön zu schreiben
3 Gänge Menü, 3 mal anders: Ideen für ein traumhaftes Dinner
Kostüme und Accessoires zu Halloween - direkt zum Nachshoppen!
Kochen für Kinder: So geht's schnell, einfach und gesund!
Alle Living News sehen
Produkttests - Fragen und Antworten
Gefühle im Berufsleben: Tipps zur Selbstkontrolle
Überfischung: Darf ich Sushi überhaupt noch essen?
Sushi: Viel mehr als frischer Fisch mit Reis!
Alle Praktischen Tipps der Rubrik Living sehen
Genial gebacken: Unser Rezept für Tiger-Rolle mit Schokocreme
Alle Videos
 

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Unser Newsletter
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter
  OK
Folgen Sie uns               ... auch mobil