HomeRezepteRezept

Donauwelle

Rezept noch nicht bewertet.

Kuchen
Vegetarisch
Herkunft des Rezeptes:  Deutsch
Zubereitungsart:  Ofen
 
Zubereitungszeit: 30 Minuten
Koch-/Backzeit: 30 Minuten
 
Zutaten (8 Portionen):

    Für den Teig:
    225 g Margarine
    250 g Zucker
    300 g Mehl
    4-5 Eier
    2 TL Backpulver
    ca. 2 EL Back-Kakao
    1 Glas Sauerkirschen (abgetropft)


    Für die Füllung:
    200g Margarine
    1 Pk. Vanille-Puddingpulver zum kochen
    ca. 500 ml Milch für den Vanillepudding


    Für den Schokoguss:
    250g Palmin (Kokosfett)
    4 Eier
    8 Eßl. Zucker
    8 Eßl. Backkakao
    2 Eßl. Milch


Zubereitung:

1. Um den Teig herzustellen muss die Margarine mit dem Zucker mit einem Handrührgerät schaumig gerührt werden. Dann das Mehl, die Eier und das Backpulver hinzufügen und verrühren.

Den Teig nun in 2 Hälften teilen. Die eine Hälfte nun mit so viel Kakao mischen dass er die gewünschte dunkle Farbe erhält.

Nun erst den hellen Teig auf ein mit Butter oder Margarine gefettetes Backblech geben. Danach den dunklen Teig darüber gießen. Zum Schluss die abgetropften Sauerkirschen in gleichmäßigem Abstand in die zwei Teigschichten drücken.

Den Teig nun bei 175 Grad ca. 25 Min. backen. Zwischendurch mal nachschauen damit er nicht zu dunkel wird.

2. Während der Teig nun im Ofen ist, muss die Buttercreme hergestellt werden. Hierzu kocht man den Vanillepudding nach Packungsanweisung. Den Pudding etwas abkühlen lassen. Dann die weiche Margarine löffelweise unterrühren.

Wenn der Teig komplett abgekühlt ist, die Buttercreme auf dem Teig verstreichen.

3. Nun wird der Schokoguss hergestellt.
Hierzu muss das Palmin geschmolzen werden (im Topf oder in der Mikrowelle). Die übrigen Zutaten (Eier, Zucker, Kakao, Milch) mit dem Handrührgerät schaumig rühren. Dann das Palmin dazugeben und fertig ist der Schokoguss. Dieser wird dann auf der Buttercreme verteilt.

Nun ist der Kuchen fertig und muss noch kühl gestellt werden damit der Schokoguss fest werden kann.
Anmerkungen: Den Schokoguss erst auf der Buttercreme verteilen wenn sie richtig abgekühlt ist. Sonst vermischt sich der Guss mit der Creme und es gibt nicht den gewünschten "Schichteffeckt"!

Diesen Kuchen kann man hervorragend zu Geburtstagen, etc. verschenken weil man auf dem hart gewordenem Schokoguss super mit Zuckerschrift sämtl. Glückwünsche verfassen kann ;-)

Kommentare

 
Was gibt’s Neues? 22/11/2017
News Living
Praktische Tipps
Video
Staubwischen: 5 nervige Fehler und wie ihr sie vermeiden könnt
Adventskranz mal anders: Diese stylischen Modelle sind jetzt Trend
Mal was anderes: 3 Weihnachtsbrunch-Rezepte, die eure Gäste lieben werden!
Los geht die Cyber Monday Woche! Das sind die besten Angebote bei Amazon
Alle Living News sehen
Produkttests - Fragen und Antworten
Gefühle im Berufsleben: Tipps zur Selbstkontrolle
Überfischung: Darf ich Sushi überhaupt noch essen?
Sushi: Viel mehr als frischer Fisch mit Reis!
Alle Praktischen Tipps der Rubrik Living sehen
Geheimtipp für Kaffee-Junkies: Das 'Pumpkin Spice Latte' Rezept
Alle Videos
 

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Unser Newsletter
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter
  OK
Folgen Sie uns               ... auch mobil