HomeRezepteRezept

Involtini (italienische Kalbsrouladen)

Rezept noch nicht bewertet.

Herkunft des Rezeptes:  Italienisch
Zubereitungsart:  Herd
 
Zubereitungszeit: 30 Minuten
Koch-/Backzeit: 15 Minuten
 
Zutaten (4 Portionen):

    4 Kalbsschnitzel
    4 Scheiben rohen Schinken
    50 g Butter oder Margarine
    2 EL Mehl
    1/2 Glas trockener Banyuls (oder anderer Aperitifwein)
    500 g Champignons (frisch oder aus der Dose)
    10 cl Crème fraîche
    2 EL Öl
    1 Zitrone
    1 Knoblauchzehe
    Salz, Pfeffer, Petersilie

Zubereitung:

Die Champigons waschen, abtrocken und in Scheiben Schneiden. Knoblauch und Petersilie fein hacken.

Die Champignons mit etwas Öl in einer Pfanne anbraten, salzen, pfeffern und 10 Min. kochen lassen, dann Petersilie & Knoblauch hinzufügen. Auf dem Herd lassen.

Die Schnitzel platt drücken, halbieren, den Schinken ebenfalls halbieren. Die 8 Schnitzel mit 8 Schinkenscheiben belegen. Salzen, Pfeffern, zu einer Roulade rollen und in Mehl wenden.

Butter oder Margarine in einer Pfanne anbraten und die Involtini von allen Seiten anbraten.

Ein halbes Glas Wein in die Pfanne geben, erhitzen und flambieren.

Die Involtini aus der Pfanne nehmen, das Küchengarn entfernen und auf einem Teller warm stellen. Crème fraîche zum Bratensaft hinzufügen, vermischen und ein paar Minuten einkochen lassen. Die Zitrone in dünne Scheiben schneiden und jede Scheibe noch einmal halbieren.

Die Involtini mit der Sahnesauce übergießen, die Champignons darum herum anrichten und mit den halben Zitronenscheiben garnieren.

Kommentare

 
Was gibt’s Neues? 24/08/2017
News Living
Praktische Tipps
Video
Zuckersüß & ratzfatz: 7 Ideen für selbstgemachte Kinderzimmer-Deko
Mermaid-Food: 3 geniale und super einfache Spirulina-Rezepte zum Nachmachen!
Ordnung im Schlafzimmer - mit diesen Helfern klappt´s garantiert!
Geschenk gesucht? Diese unglaublich skurrilen Gadgets haben wir für euch entdeckt!
Alle Living News sehen
Produkttests - Fragen und Antworten
Gefühle im Berufsleben: Tipps zur Selbstkontrolle
Überfischung: Darf ich Sushi überhaupt noch essen?
Sushi: Viel mehr als frischer Fisch mit Reis!
Alle Praktischen Tipps der Rubrik Living sehen
Lust auf Süßes? Das beste Rezept für einen Blätterteig-Nutella-Kranz!
Alle Videos
 

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Unser Newsletter
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter
  OK
Folgen Sie uns               ... auch mobil