HomeRezepteRezept

Osso buco alla Milanese mit Gremolata

Rezept noch nicht bewertet.
Herkunft des Rezeptes:  Italienisch
Zubereitungsart:  Herd
 
Zubereitungszeit: 5 Minuten
Koch-/Backzeit: 5 Minuten
 
Zutaten (4 Portionen):

    Für jeden Gast eine Scheibe Kalb 'osso buco' (Kalbsbein).

    Das Rezept kann für beliebig viele Personen zubereitet werden, einfach die anderen Zutaten entsprechend ändern

    1 kleine Zwiebel
    1 kleine Karotte
    1 Stange Staudensellerie
    (alles ganz fein gehackt)
    1 Dose geschälte Tomaten
    1 kleine Dose Tomatenmark
    Olivenöl
    Mehl
    Salz, Pfeffer, ein Lorbeerblatt
    einen Hauch trockenen Weißwein

Zubereitung:

Die Kalbsscheiben mit Mehl bestäuben. Schnell in Olivenöl anbraten. Beiseite stellen.

Die Hitze reduzieren und ein paar Minuten Zwiebeln, Karotten und Sellerie (in feine Würfel geschnitten) anbraten, dabei gleichzeitig umrühren. Den Wein hinzufügen und einkochen

Tomaten mit Saft, ein wenig Tomatenmark, Salz, Pfeffer und das Lorbeerblatt hinzugeben.
Aufkochen und das Fleisch hineinlegen.

Zugedeckt eine gute halbe Stunde kochen lassen.

Kurz überprüfen, ob das Fleisch gar ist: es muss zart sein. Das Fleisch warm stellen.

Das Gemüse mixen und die Sauce eventuell weiter einkochen, wenn sie zu flüssig ist. Abschmecken und über das Fleisch geben.

Dieses Rezept wird zum absoluten Hit, wenn es mit Gremolata serviert wird!

Für die Gremolata 1 Knoblauchzehe fein hacken, die Schale einer halben Zitrone fein hacken, 2 EL flache Petersilie fein hacken... und diese Kräutermischung zum Servieren über das Ossu Buco streuen.

Mit einem Risotto alla Milanese servieren!

Kommentare

 
Was gibt’s Neues? 11/12/2017
News Living
Praktische Tipps
Video
Der große Holiday-Report: Die schönsten Weihnachtstrends 2017!
Nie wieder schlechte Bilder! Mit diesen 8 Tipps werden eure Familienfotos perfekt
So vielseitig ist Jamaika: 5 brandheiße Reisetipps für euren Urlaub
Bücher wie Twilight: 10 Buchtipps, die Vampir-Fans lieben werden!
Alle Living News sehen
Produkttests - Fragen und Antworten
Gefühle im Berufsleben: Tipps zur Selbstkontrolle
Überfischung: Darf ich Sushi überhaupt noch essen?
Sushi: Viel mehr als frischer Fisch mit Reis!
Alle Praktischen Tipps der Rubrik Living sehen
Handlettering: Süße Xmas-Tassen selbst bemalen - so geht's!
Alle Videos
 

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Unser Newsletter
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter
  OK
Folgen Sie uns               ... auch mobil