HomeRezepteRezept

Suppli al Telefono (Frittierte Reisbällchen)

Rezept noch nicht bewertet.

Herkunft des Rezeptes:  Italienisch
Zubereitungsart:  Herd
 
Zubereitungszeit: 30 Minuten
Koch-/Backzeit: 20 Minuten
 
Zutaten (6 Portionen):

    Für das Risotto:
    400 g Rundkornreis
    75 g Butter
    1 große Zwiebel
    1 l entfettete Rinderbrühe (ersatzweise Hühnerbrühe)
    150 g geriebener Parmesan
    2 Stängel glatte Petersilie
    1 Stängel Basilikum
    Salz, Pfeffer

    Für die Suppli'al telefono:
    400 g Risotto (siehe weiter oben)
    2 Eier
    1 Kugel Mozzarella
    120 g gekochter Schinken
    Semmelbrösel
    Frittieröl


Zubereitung:

Das Risotto dient als Grundlage für die Suppli. Für das Risotto: eine Zwiebel klein schneiden, in einem Schmortopf 35 g Butter erhitzen und die Zwiebeln darin goldgelb anbraten.

Die Rinderbrühe in einem anderen Topf aufkochen. Kräuter klein schneiden, den Reis zur Butter geben und gut umrühren, damit er den Geschmack gut annimmt. Einen Löffel Brühe zum Reis geben, abwarten, bis er verdampft und einen weiteren Löffel Brühe zugeben. Dabei ständig mit einem Holzlöffel umrühren. Das Risotto weiterhin mit Brühe begießen, wenn der Reis die Flüssigkeit aufgesaugt hat.

Das Risotto ist nach ca 15-20 Min gar. Kräuter hinzufügen und würzen. Vom Herd nehmen, Parmesan und die restliche Butter hinzufügen. Umrühren.

Jetzt die Suppli al Telefono zubereiten: Schinken und Mozzarella in kleine Würfel schneiden. Die geschlagenen Eier mit dem warmen Risotto vermischen. In einer Auflaufform ausbreiten.

Die Semmelbrösel in einen Teller geben. Einen guten Löffel voll Reis in die Handinnenfläche geben, mit den Fingern ein Loch hineinbohren, die Mozzarella und Schinkenwürfel hineingeben. Den Teig verschließen und mit der Hand einen eierförmigen Kloß formen. Evtl. etwas Semmelbrösel verwenden, um die Suppli leichter formen zu können.

Die Suppli anschließend in Semmelbrösel rollen und sie vollständig damit bedecken. Den Vorgang mit allen Suppli wiederholen, bis alle Zutaten aufgebraucht sind.

In einer Pfanne (oder reine Fritteuse) Öl erhitzen. Die Suppli darin ausbacken, bis sie goldgelb und knusprig geworden sind.
Sofort genießen, mit einem kleinen grünen Salat und (auf Wunsch) etwas Tomatensauce servieren!
Anmerkungen: OK, die Zubereitung dauert etwas lange und man hat klebrige Finger. Aber es schmeckt einfach wunderbar! Wenn man die Suppli mit der Hand auseinander bricht und der geschmolzene Mozzarella Fäden zieht, das ist schon ganz schön beeindruckend!

Kommentare

 
Was gibt’s Neues? 22/10/2017
News Living
Praktische Tipps
Video
Einrichtungstrends 2018: Welcher Wohnstil passt zu mir?
Einhorn-Adventskalender basteln: So zaubert ihr den DIY-Kalender!
Höhle der Löwen: Warum jetzt alle nach 'ArtNight' verrückt sind
DIY-Trend Handlettering: So lernt ihr wunderschön zu schreiben
Alle Living News sehen
Produkttests - Fragen und Antworten
Gefühle im Berufsleben: Tipps zur Selbstkontrolle
Überfischung: Darf ich Sushi überhaupt noch essen?
Sushi: Viel mehr als frischer Fisch mit Reis!
Alle Praktischen Tipps der Rubrik Living sehen
Bananen-Mandelbutter Bites: Der gesunde Snack, der auf der Zunge zergeht
Alle Videos
 

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Unser Newsletter
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter
  OK
Folgen Sie uns               ... auch mobil