HomeRezepteRezept

Hühnchen-Curry mit Kokos-Pistazien-Soße

Rezept noch nicht bewertet.

Herkunft des Rezeptes:  Indisch
Zubereitungsart:  Herd
 
Zubereitungszeit: 30 Minuten
Koch-/Backzeit: 40 Minuten
 
Zutaten (4-6) :

    1 kg Hühnchen
    150 g geschälte, ungesalzene Pistazien
    20 cl süße Sahne
    1 Naturjoghurt (am besten griechischer Joghurt)
    4 Zwiebeln (in Scheiben geschnitten)
    2 Knoblauchzehen (in Scheiben geschnitten)
    2 EL Ingwer (Pulver oder Stücke)
    1 Prise Kurkuma
    2 EL Garam Massala (indische Würzmischung, nur 1 EL, wenn die Würzmischung sehr scharf ist)
    1 TL gemahlener weißer Pfeffer
    2 grüne Chilischoten
    2 Tomaten (in Würfel geschnitten)
    1 Dose Kokosmilch (40 cl)
    1 gehäufter EL Koriander
    5-6 grüne Kardamomsamen
    1 EL gemahlener Fenchel (fakultativ!)
    1 TL Zimt (oder ein Lorbeerblatt, wenn Sie Zimt nicht mögen)

Zubereitung:

Die Pistazien ein paar Minuten in heißem Wasser kochen. Das Hühnchen währenddessen in 2x3 cm dicke Würfel schneiden.

Die Pistazien abtropfen lassen, die restliche Haut gut entfernen. Die Pistazien in einen Mixer geben und mit der Sahne und den beiden klein geschnittenen Chilischoten (ohne Kerne, wenn es nicht so scharf sein soll) pürieren. Die gemixte Substanz muss eine hellgrüne Farbe haben.

Eine Pfanne mit etwas Fett (ganz wenig) stark erhitzen. Zwiebeln, Knoblauch, Fenchel, Ingwer, Zimt (oder Lorbeerblatt) und Garam Massala darin scharf anbraten.

Den Inhalt der Pfanne mit den Pistazien vermischen und ein paar Min weiterkochen (immer noch bei starker Hitze).

Die Hühnerwürfel hinzugeben und 5 Min weiterkochen.

Auf mittlere Hitze zurückschalten. Tomate, Joghurt, Salz, gemahlener weißer Pfeffer und Kokosmilch hinzugeben. 20-30 Min köcheln lassen.

Wenn das Hühnchen gar ist, das gemahlene Kardamomgewürz hinzufügen (die grünen Samen öffnen und die Kerne mit einem Stößel zermalmen oder in der Pfeffermühle mahlen). Vermischen und 2 Min weiterkochen.

Vor dem Servieren großzügig mit Koriander bestreuen und mit Safranreis (Basmati) oder Studentenfutter-Reis (Reis mit Rosinen und Mandeln...) servieren.
Anmerkungen: Das Rezept sieht auf den ersten Blick ziemlich kompliziert aus, dabei ist es in Wirklichkeit ganz einfach und schmeckt göttlich! Das Curry lässt sich auch prima vorkochen, dann muss es nur noch warm gemacht werden, wenn die Gäste kommen!

Kommentare

 
Was gibt’s Neues? 22/11/2017
News Living
Praktische Tipps
Video
Staubwischen: 5 nervige Fehler und wie ihr sie vermeiden könnt
Adventskranz mal anders: Diese stylischen Modelle sind jetzt Trend
Mal was anderes: 3 Weihnachtsbrunch-Rezepte, die eure Gäste lieben werden!
Los geht die Cyber Monday Woche! Das sind die besten Angebote bei Amazon
Alle Living News sehen
Produkttests - Fragen und Antworten
Gefühle im Berufsleben: Tipps zur Selbstkontrolle
Überfischung: Darf ich Sushi überhaupt noch essen?
Sushi: Viel mehr als frischer Fisch mit Reis!
Alle Praktischen Tipps der Rubrik Living sehen
Low carb & lecker: Avocado Egg Boats sind der Rezept-Hit im Netz!
Alle Videos
 

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Unser Newsletter
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter
  OK
Folgen Sie uns               ... auch mobil