HomeRezepteRezept

Donuts (eigentlich: Doughnuts)

Rezept noch nicht bewertet.

Herkunft des Rezeptes:  Amerikanisch
Zubereitungsart:  Herd
 
Zubereitungszeit: 25 Minuten
Koch-/Backzeit: 10 Minuten
 
Zutaten (12 Portionen):

    Mengenangaben für 12 Stück:
    350 g Mehl
    15 cl Milch
    25 g Butter
    80 g brauner Zucker
    1 Ei
    1/2 TL Salz
    1 Päckchen gefriergetrocknete Backhefe
    4 Prisen Zimt
    1/2 l Erdnussöl
    Zucker

Zubereitung:

Die Milch lauwarm erhitzen und in ein großes Glas füllen. 1 TL Zucker hinzufügen und umrühren, bis sich der Zucker aufgelöst hat.

Die Backhefe unter ständigem Rühren hinein rieseln.

10 Min an einem lauwarmen Ort ruhen lassen, bis die Hefe aufgegangen ist und den oberen Glasrand erreicht hat.

10 g Mehl in eine Schüssel durchsieben, eine Mulde graben und das Salz und die Hefe in die Mitte füllen. Mit einer Spachtel und dann mit den Händen vermischen, dabei die Schüssel ständig drehen. So lange verkneten, bis man eine weiche und elastische Kugel formen kann.

Die Teigkugel ca. 30 Min an einem lauwarmen Ort ruhen lassen, bis sich das Volumen verdoppelt hat.

Danach die Butter in einem kleinen Topf schmelzen und wieder erkalten lassen. Das Ei mit einer Gabel verschlagen.

Den aufgegangenen Teig auf einmal platt "schlagen" und auf der Arbeitsplatte ausrollen.

Den Teig weiter bearbeiten: die Butter, das verquirlte Ei, Zimt, das restliche durchgesiebte Mehl und Zucker hinzugeben. Verkneten.

Wenn der Teig wieder glatt und weich geworden ist, wird er mit einem feuchten Geschirrtuch abgedeckt. Erneut 3 Stunden ruhen lassen.

Den Teig danach schnell bearbeiten, damit er nicht zusammenfällt: Den Teig unterteilen und 12 Bällchen formen.

Ein Teigbällchen in die Hand nehmen und mit dem rechten Zeigefinger ein Loch in die Mitte bohren. Den Donat ca. 10 Sekunden um den Finger "rollen" bzw. "schleudern". Die anderen Teigbällchen genauso bearbeiten.

In einem Frittiertopf Öl erhitzen. Sobald das Öl den Siedepunkt erreicht hat, immer 3-4 Donats gleichzeitig im schwimmenden Fett ausbacken. Sie sinken bis zum Boden ab und schwimmen sofort wieder nach oben.

Ca. 2 Min von einer Seite backen, dann wenden und 1 Min von der anderen Seite backen. Mit einem Schöpflöffel herausnehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen.

Mit Zucker bestreuen und servieren.
Anmerkungen: Donuts heißen ursprünglich "doughnuts": wörtlich übersetzt bedeutet das: Teignüsse.

Kommentare

 
Was gibt’s Neues? 19/10/2017
News Living
Praktische Tipps
Video
Höhle der Löwen: Warum jetzt alle nach 'ArtNight' verrückt sind
DIY-Trend Handlettering: So lernt ihr wunderschön zu schreiben
BOX STORIES by gofeminin: Sichere dir jetzt die letzte Box!
3 Gänge Menü, 3 mal anders: Ideen für ein traumhaftes Dinner
Alle Living News sehen
Produkttests - Fragen und Antworten
Gefühle im Berufsleben: Tipps zur Selbstkontrolle
Überfischung: Darf ich Sushi überhaupt noch essen?
Sushi: Viel mehr als frischer Fisch mit Reis!
Alle Praktischen Tipps der Rubrik Living sehen
Bananen-Mandelbutter Bites: Der gesunde Snack, der auf der Zunge zergeht
Alle Videos
 

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Unser Newsletter
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter
  OK
Folgen Sie uns               ... auch mobil