HomeRezepteRezept

Bunte Vorspeise im Glas

Rezept noch nicht bewertet.

Herkunft des Rezeptes:  Europäisch
Zubereitungsart:  ohne Kochen
 
Zubereitungszeit: 15 Minuten
Koch-/Backzeit: 5 Minuten
 
Zutaten (7 Portionen):

    Die Füllung für die Gläser:
    1 Päckchen Knoblauch-Brotwürfel (Suppencroutons)
    3 Tomaten
    1 Gurke
    Basilikum

    Das Dressing:
    20 g dicke Crème Fraiche
    1 Löffel Senf
    2 Löffel Essig
    1 Prise Salz
    1 Prise Pfeffer
    1/2 Schalotte, in kleine Stücke geschnitten
    Ihre Lieblingskräuter

    1 Glas pro Person (kleine flache Gläser, z.B. Saftgläser oder Whiskeygläser)

Zubereitung:

Die Brotwürfel in einen Gefrierbeutel geben und mit einem Nudelholz zerkleinern. Pro Glas rechnet man ca 4-6 Brotwürfel (das hängt natürlich von der Größe Ihrer Gläser ab).

Die erste (also die unterste) Schicht ins Glas füllen. Die zerstoßenen Brotwürfel ca. 0,5 cm hoch ins Glas geben.

Tomaten in kleine Würfel schneiden. Kerne entfernen und den Saft weg gießen (es soll kein Tomatensaft im Glas sein!). Die Tomatenwürfel ca. 1 cm hoch auf die Brotwürfel ins Glas füllen. Jetzt sind die Gläser 1,5 cm hoch gefüllt.

Basilikum nicht vergessen (in jedes Glas auf die Tomaten streuen).

Gurke schälen, entkernen, in kleine Würfel schneiden, nach Geschmack salzen und 1 cm hoch in die Gläser füllen.

Letzter Schritt: Das Dressing zubereiten:
Crème Fraîche und Senf vermischen. Salz und Pfeffer hinzufügen. Dann 1 Löffel Essig, vermischen, noch 1 Löffel Essig erneut vermischen. Schalotte und Kräuter zugeben, noch einmal umrühren und fertig!

Das Dressing auf die Gurken geben und servieren.

Ihre Gäste werden begeistert sein!

Kommentare

 
Was gibt’s Neues? 22/10/2017
News Living
Praktische Tipps
Video
Einrichtungstrends 2018: Welcher Wohnstil passt zu mir?
Einhorn-Adventskalender basteln: So zaubert ihr den DIY-Kalender!
Höhle der Löwen: Warum jetzt alle nach 'ArtNight' verrückt sind
DIY-Trend Handlettering: So lernt ihr wunderschön zu schreiben
Alle Living News sehen
Produkttests - Fragen und Antworten
Gefühle im Berufsleben: Tipps zur Selbstkontrolle
Überfischung: Darf ich Sushi überhaupt noch essen?
Sushi: Viel mehr als frischer Fisch mit Reis!
Alle Praktischen Tipps der Rubrik Living sehen
Lecker im Herbst: Herzhafter Rübenkuchen mit Blätterteig und Schinken
Alle Videos
 

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Unser Newsletter
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter
  OK
Folgen Sie uns               ... auch mobil