HomeRezepteRezept

Gnocchi-Auflauf mit Hackfleisch und Kräuterkäse

Rezept noch nicht bewertet.

Herkunft des Rezeptes:  Italienisch
Zubereitungsart:  Ofen
 
Zubereitungszeit: 20 Minuten
Koch-/Backzeit: 30 Minuten
 
Zutaten (6 Portionen):

    1 kg Gnocchi
    4 dünne Scheiben Schweinebraten
    500 g Rinderhackfleisch
    1 Becher Kräuterfrischkäse (am besten: Schalotten-Schnittlauch Aroma)
    4 EL dicke Crème Fraîche
    1 kleines Päckchen geriebener Emmentaler
    1 kleiner Tetrapack pürierte Tomaten
    gemahlener Kümmel
    Salz, Pfeffer
    karamellisierte Zwiebeln

Zubereitung:

Den Ofen auf 200°C vorheizen. Das Rinderhack in einer Pfanne mit Salz, Pfeffer und Kümmel anbraten.

Wenn das Fleisch rosa geworden ist, in eine rechteckige Auflaufform umfüllen. Die Bratenscheiben fein hacken und auf dem Hackfleisch verteilen. Eventuell eine Schicht karamellisierte Zwiebeln hinzufügen (Zwiebeln in feine Scheiben schneiden und langsam bei niedriger Hitze in einer Pfanne anbraten, bis sie karamellisieren). Eine Schicht Frischkäse darüber streuen (den Käse mit den Fingern zerbröseln).

Die Gnocchi nach Packungsanweisung in einem Topf Wasser kochen (nicht zu lange, sonst werden sie klebrig!). Abtropfen lassen.

Die Gnocchi in die Form geben, mit ein wenig geriebenem Käse und 4 EL Crème Fraîche bedecken.

Die pürierten Tomaten auf der Oberfläche verteilen (evtl etwas mehr als oben angegeben).

Den Auflauf 35 Min bei 200°C backen. Oder nur 180 °C, wenn Sie Umluft zuschalten können.

Den Auflauf aus dem Ofen nehmen, wenn die Oberfläche goldbraun geworden ist. Heiß servieren.

Kommentare

 
Was gibt’s Neues? 05/01/2018
News Living
Praktische Tipps
Video
Krümelmonster, aufgepasst! 4 blitzschnelle Keksrezepte zum Nachmachen
Meal Prep! 3 einfache Rezepte zum Vorbereiten und Einfrieren
Weniger ist mehr: So entrümpelst du endlich dein Zuhause
Jetzt wird alles anders! 9 clevere Spartipps fürs neue Jahr
Alle Living News sehen
Produkttests - Fragen und Antworten
Gefühle im Berufsleben: Tipps zur Selbstkontrolle
Überfischung: Darf ich Sushi überhaupt noch essen?
Sushi: Viel mehr als frischer Fisch mit Reis!
Alle Praktischen Tipps der Rubrik Living sehen
Fruchtige Brötchen: Rezept für Brioche mit Johannisbeeren
Alle Videos
 

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Unser Newsletter
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter
  OK
Folgen Sie uns               ... auch mobil