HomeRezepteRezept

Nudelauflauf mit restlichem Schweinebraten

Rezept noch nicht bewertet.

Herkunft des Rezeptes:  Deutsch
Zubereitungsart:  Ofen
 
Zubereitungszeit: 15 Minuten
Koch-/Backzeit: 35 Minuten
 
Zutaten (4 Portionen):

    250 g klein geschnittene Makkaroni
    250 g restlicher Schweinebraten (gekocht)
    100 g Emmentaler
    50 g Scheibletten (Schmelzkäse)
    25 cl Bechamelsauce
    Salz, Spaghettigewürze
    gemahlener Knoblauch

Zubereitung:

Die Nudeln mit Salz, Spaghettigewürzen und Knoblauch in kochendem Wasser garen. Abtropfen lassen und beiseite stellen.

Den restlichen Schweinebraten in kleine Würfel schneiden.

Die Nudeln in eine große Form geben, mit dem Schweinefleisch (und dem Bratensaft) vermischen. Den geriebenen Käse und die Bechamelsauce unterrühren. Alle Zutaten gut vermischen, damit die Nudeln und das Fleisch die Sauce gut mit der Sauce ummantelt sind.

Mit Scheiblettenkäse belegen und im Ofen (Grill und Mikrowelle zu 70% zuschalten) 15 Min backen. Oder in einem normalen Ofen backen, bis der Käse geschmolzen ist und Farbe bekommt.

Anmerkungen: Wer nicht weiß, was er mit dem restlichen Schweinebraten anfangen soll, findet hier eine Lösung, bei der das Fleisch schön zart bleibt. Der restliche Bratensaft verleiht dem Auflauf einen köstlichen Geschmack!

Kommentare

 
Was gibt’s Neues? 05/01/2018
News Living
Praktische Tipps
Video
Krümelmonster, aufgepasst! 4 blitzschnelle Keksrezepte zum Nachmachen
Meal Prep! 3 einfache Rezepte zum Vorbereiten und Einfrieren
Weniger ist mehr: So entrümpelst du endlich dein Zuhause
Jetzt wird alles anders! 9 clevere Spartipps fürs neue Jahr
Alle Living News sehen
Produkttests - Fragen und Antworten
Gefühle im Berufsleben: Tipps zur Selbstkontrolle
Überfischung: Darf ich Sushi überhaupt noch essen?
Sushi: Viel mehr als frischer Fisch mit Reis!
Alle Praktischen Tipps der Rubrik Living sehen
Fruchtige Brötchen: Rezept für Brioche mit Johannisbeeren
Alle Videos
 

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Unser Newsletter
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter
  OK
Folgen Sie uns               ... auch mobil