HomeRezepteRezept

Spekulatius-Mousse mit Heidelbeercoulis

Rezept noch nicht bewertet.

Herkunft des Rezeptes:  Deutsch
Zubereitungsart:  Ofen
 
Zubereitungszeit: 20 Minuten
Koch-/Backzeit: 5 Minuten
 
Zutaten (6 Portionen):

    500 g Mascarpone
    1 Packung Spekulatius (250 g)
    3 Eier (Eigelb und Eiweiß trennen)
    feiner Zucker (Menge nach gusto)
    1 große Schale Heidelbeeren (frische oder TK-Beeren)
    ein bisschen Wasser

Zubereitung:

Für das Coulis:
Die Heidelbeeren mit 3 oder 4 EL Wasser und Zucker in einer Pfanne erhitzen. Ein paar Minuten aufkochen, dann durch ein Sieb drücken und gut auspressen, damit das Coulis nur Fruchtfleisch und keine Haut enthält (oder auch nicht, wenn Sie die Haut nicht stört). Auf Wunsch Zucker zugeben, wenn das Coulis... süßer sein soll.

KLEINER TIPP: Das Heidelbeercoulis bereits am Vortag zubereiten.

Die Spekulatius in einen Plastikbeutel geben und mit einer Glasflasche oder einem Nudelholz zerkleinern. Nicht zu Pulver verarbeiten: es sollen noch Stücke erkennbar sein!

Mascarpone mit Eigelb, Zucker und Spekulatius vermischen. Abschmecken, ob die Creme süß genug ist (ggf zuckern).

Die Eiweiß steif schlagen und mit der Mascarponecreme vermischen.

Das Spekulatius-Mousse in Dessertschalen füllen und ein paar Stunden in den Kühlschrank stellen.

Erst in letzter Minute mit dem Heidelbeercoulis beträufeln.
Anmerkungen: Das Mousse muss unbedingt mehrere Stunden in den Kühlschrank gestellt werden, damit der Spekulatius "sein" Aroma entfalten kann und die anderen Zutaten den typischen Spekulatius-Geschmack annehmen.

Kommentare

 
Was gibt’s Neues? 23/11/2017
News Living
Praktische Tipps
Video
Brrr ist das kalt! 8 geniale Tricks gegen Frieren im Winter
Staubwischen: 5 nervige Fehler und wie ihr sie vermeiden könnt
Adventskranz mal anders: Diese stylischen Modelle sind jetzt Trend
Mal was anderes: 3 Weihnachtsbrunch-Rezepte, die eure Gäste lieben werden!
Alle Living News sehen
Produkttests - Fragen und Antworten
Gefühle im Berufsleben: Tipps zur Selbstkontrolle
Überfischung: Darf ich Sushi überhaupt noch essen?
Sushi: Viel mehr als frischer Fisch mit Reis!
Alle Praktischen Tipps der Rubrik Living sehen
Geheimtipp für Kaffee-Junkies: Das 'Pumpkin Spice Latte' Rezept
Alle Videos
 

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Unser Newsletter
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter
  OK
Folgen Sie uns               ... auch mobil