HomeRezepteRezept

Kürbismarmelade mit Rosinen

Rezept noch nicht bewertet.

Herkunft des Rezeptes:  Deutsch
Zubereitungsart:  Herd
 
Zubereitungszeit: 60 Minuten
Koch-/Backzeit: 60 Minuten
 
Zutaten:

    Für 5 Gläser:
    1,5 kg Kürbisfleisch (vorher in kleine Würfel geschnitten)
    200-300 g Rosinen
    800-900 g Kristallzucker
    2 unbehandelte Zitronen
    1 große Vanilleschote

Zubereitung:

Kürbis schälen* und in Würfel schneiden.

Die Kürbiswürfel in einen Marmeladentopf oder in einen großen Topf mit dickem Boden geben. Zucker darüber geben und bis zum nächsten Tag durchziehen lassen.


Am nächsten Tag:
Die Zitronen waschen, trocken tupfen und die Schale abreiben. (Wenn Sie keine Reibe haben, können Sie auch einen Gemüseschäler verwenden. Besser nicht mit einem Messer schälen, denn sonst schälen Sie auch die weiße Haut ab, die die Marmelade bitter werden lässt).

Die Zitronenschale in ganz kleine Stücke schneiden.

Die restliche weiße Haut der Zitronen mit einem Messer abschneiden, um das Fruchtfleisch freizulegen. Die "nackte" Zitrone in Scheiben schneiden und die Kerne entfernen. Anschließend in kleine Stücke schneiden.

Das Zitronenfleisch, die Zitronenschale und die Rosinen zu den Kürbiswürfeln geben.

Aufkochen (aber nicht zu stark erhitzen, damit sich die Marmelade nicht am Boden anlegt und die Früchte gut kandieren).


Die Vanilleschote längs aufspalten, die Kerne herauskratzen und alles in die Fruchtmasse geben. Vorsichtig umrühren, damit die Vanilleschote und die Schalen permanent mit Flüssigkeit umgeben sind.

Ca. 1 Stunde bei niedriger Hitze köcheln lassen, bis das Kürbisfleisch glasig geworden ist und die Fruchtmasse gut eingedickt ist.

Ausschalten.

Die Kürbismarmelade bis ganz obenhin in Gläser abfüllen. Eventuelle Luftblasen zerstören, sofort verschließen und die Gläser bis zur vollständigen Auskühlung auf den Kopf stellen.
Die Marmelade wird dadurch steril und lässt sich gut lagern.

Anmerkungen: * Kleiner Trick, um einen Kürbis einfach zu schälen: Ein paar Löcher hinein bohren und den Kürbis bei 180/200° im Ofen backen, bis er durchsichtig wird. Dann lässt sich die Schale ganz leicht ablösen... und die Kerne auch.Die Kerne nicht wegwerfen, sondern mit klarem Wasser und dann mit Öl (am besten Olivenöl) abspülen und rösten. Die gerösteten Kürbiskerne sind sehr gesund und können beispielsweise zum Aperitif geknabbert werden.

Noch ein Tipp: Die Vanilleschoten können in Rum aufbewahrt werden, um der Marmelade ein zusätzliches Aroma zu verleihen.

Kommentare

 
Was gibt’s Neues? 17/10/2017
News Living
Praktische Tipps
Video
3 Gänge Menü, 3 mal anders: Ideen für ein traumhaftes Dinner
Kostüme und Accessoires zu Halloween - direkt zum Nachshoppen!
Kochen für Kinder: So geht's schnell, einfach und gesund!
Sinnlich, sonnig, sportlich
Alle Living News sehen
Produkttests - Fragen und Antworten
Gefühle im Berufsleben: Tipps zur Selbstkontrolle
Überfischung: Darf ich Sushi überhaupt noch essen?
Sushi: Viel mehr als frischer Fisch mit Reis!
Alle Praktischen Tipps der Rubrik Living sehen
Genial gebacken: Unser Rezept für Tiger-Rolle mit Schokocreme
Alle Videos
 

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Unser Newsletter
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter
  OK
Folgen Sie uns               ... auch mobil