HomeRezepteRezept

Bremer Fischsalat

Rezept noch nicht bewertet.

Herkunft des Rezeptes:  Deutsch
Zubereitungsart:  Herd
 
Zubereitungszeit: 30 Minuten
Koch-/Backzeit: 20 Minuten
 
Zutaten (4 Portionen):

    1 kleiner Kopfsalat
    500 g Schellfischfilet
    6 Sardellenfilets in Öl
    1 kleine Dose Räucherlachsscheiben
    1 kleine Dose Champignons
    1 kleiner, gekochter Blumenkohl
    2 Eier, hartgekocht
    2 Zwiebeln
    Saft einer Zitrone
    1 Lorbeerblatt
    5 Pfefferkörner
    2 EL Essig
    3 EL Öl
    Salz, weißer Pfeffer
    1 Prise Zucker

Zubereitung:

Schellfischfilet in ein wenig kochendes Wasser mit etwas Salz, dem Zitronensaft, dem Lorbeerblatt, den Pfefferkörnern und einer geschälten Zwiebel für 20 Minuten garen. Abkühlen lassen und in gleichmäßige Stücke zerrupfen.

Sardellenfilets aus der Dose nehmen, das Öl für später aufbewahren und die Sardellen in Streifen schneiden. Mit dem Schellfisch, dem Räucherlachs, den abgetropften Champignons und den in Röschen geteilten Blumenkohl gut mischen.

Den Essig mit dem Öl verrühren. Die zweite Zwiebel schälen, fein würfeln und unter das Essig-Öl-Gemisch unterrühren. Mit Salz, weißem Pfeffer und einer Prise Zucker würzen. Das Öl von den Sardellen dazugeben. Eventuell mit etwas Essig nachsäuern.

Marinade über die Salatmischung geben. Vorsichtig mischen.

Den Salat waschen, zerpflücken und eine Schüssel mit den Salatblätter auslegen. Den Fischsalat einfüllen und mit den gekochten Eischeiben garnieren.

Servieren.
Anmerkungen: Reichen Sie dazu Toast und Butter.

Kommentare

 
Was gibt’s Neues? 23/07/2017
News Living
Praktische Tipps
Video
Super schnell und mega lecker: 3 geniale Hackfleisch-Rezepte
Tschüss, Chaos! Diese 10 Helfer sorgen für mehr Ordnung in der Wohnung
Kleine Räume einrichten: Was ihr vermeiden solltet und wie es richtig geht
Beachbabe-Test: An welchen berühmten Strand passt du am besten?
Alle Living News sehen
Produkttests - Fragen und Antworten
Gefühle im Berufsleben: Tipps zur Selbstkontrolle
Überfischung: Darf ich Sushi überhaupt noch essen?
Sushi: Viel mehr als frischer Fisch mit Reis!
Alle Praktischen Tipps der Rubrik Living sehen
So einfach & so süß: Bastel dir deine eigenen DIY-Bilderrahmen
Alle Videos
 

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Unser Newsletter
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter
  OK
Folgen Sie uns               ... auch mobil