HomeRezepteRezept

Seezungenfilets mit Champignons und Meeresfrüchten

Rezept noch nicht bewertet.
Herkunft des Rezeptes:  Europäisch
Zubereitungsart:  Herd
 
Zubereitungszeit: 30 Minuten
Koch-/Backzeit: 20 Minuten
 
Zutaten (4 Portionen):

    8 Seezungenfilets
    400 g Miesmuscheln
    (oder ersatzweise ca. 80-100 g Muschelfleisch)
    100 g geschälte rosa Garnelen (Shrimps)
    100 g Champignons
    25 cl trockener Weißwein
    10 cl süße Sahne
    50 g Butter
    2 Eier
    1 l Fischbrühe
    Salz, Pfeffer

Zubereitung:

Miesmuscheln gut abwaschen, Bärte abzupfen und bei starker Hitze mit etwas Wasser in einem Topf öffnen. Abgießen und dabei den Muschelsud auffangen. Das Muschelfleisch aus den Schalen lösen und den Muschelsud durchfiltern.

Den Muschelsud wieder in den (kurz ausgeschwenkten) Topf geben. Mit Weißwein und Fischbrühe vermischen. Die Seezungenfilets hinein legen, aufkochen, zurückschalten und von da an 20 Min im heißen Wasser (aber ohne kochen) garen.

Champignons in Scheiben schneiden und mit 20 g Butter in der Pfanne anbraten. Salzen, pfeffern.
Garnelen und Muscheln hinzufügen, ein paar Minuten erhitzen und warm halten.

Die Seezungenfilets abgießen und auf vorgewärmten Tellern anrichten. Die Brühe bei starker Hitze auf 3/4 reduzieren. Sahne und Eigelb hineingeben, gut verrühren. Die restlichen Butterstücke unter ständigem Rühren integrieren.

Die Soße mit den Champignons, Muscheln und Garnelen vermischen und über die Seezungenfilets geben. Als Beilage Reis oder gestifteltes und in Butter angebratenes Suppengemüse servieren.

Kommentare

 
Was gibt’s Neues? 23/08/2017
News Living
Praktische Tipps
Video
Zuckersüß & ratzfatz: 7 Ideen für selbstgemachte Kinderzimmer-Deko
Mermaid-Food: 3 geniale und super einfache Spirulina-Rezepte zum Nachmachen!
Ordnung im Schlafzimmer - mit diesen Helfern klappt´s garantiert!
Geschenk gesucht? Diese unglaublich skurrilen Gadgets haben wir für euch entdeckt!
Alle Living News sehen
Produkttests - Fragen und Antworten
Gefühle im Berufsleben: Tipps zur Selbstkontrolle
Überfischung: Darf ich Sushi überhaupt noch essen?
Sushi: Viel mehr als frischer Fisch mit Reis!
Alle Praktischen Tipps der Rubrik Living sehen
Lust auf Süßes? Das beste Rezept für einen Blätterteig-Nutella-Kranz!
Alle Videos
 

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Unser Newsletter
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter
  OK
Folgen Sie uns               ... auch mobil