HomeRezepteRezept

Liebeshungriger Wolf - scharfes Wolfsbarsch-Tartar

Rezept noch nicht bewertet.
Herkunft des Rezeptes:  Französisch
Zubereitungsart:  ohne Kochen
 
Zubereitungszeit: 20 Minuten
Koch-/Backzeit: 10 Minuten
 
Zutaten (4 Portionen):

    - 300 g gehäutete Wolfsbarschfilets
    - 2 Avocados
    - 1 Flaschentomate
    - 2 Schalotten
    - 1 rote Zwiebel
    - 1 Messerspitze fein gehackte rote Chilischote
    - 2 ausgepresste Limetten
    - 1 Bund Koriander
    - 2 cm Ingwerwurzel
    - Olivenöl
    - feines Salz + ein paar Körner Meersalz
    - Pfeffer aus der Mühle

    Für die Soße:
    - 2 EL Sahne
    - 2 EL Kokosmilch
    - 1 EL Limettensaft
    - 2 TL Wasabi

Zubereitung:

Die Tomate ein paar Sekunden in heißes Wasser legen, häuten, entkernen und in Würfel schneiden. Ingwer schälen und fein hacken. Die Wolfsbarschfilets in kleine Stücke schneiden und in einer Schüssel mit Ingwer, Limettensaft, fein gehackten Schalotten, Tomatenwürfeln und den fein geschnittenen Blättern eines Korianderzweigs vermischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die rote Zwiebel fein würfeln. Die fein geschnittenen Blätter eines Korianderzweigs zugeben. Die Avocados halbieren und entkernen. Das Avocadofleisch mit einem Löffel auslösen, in kleine Würfel schneiden und mit Salz, Limettensaft, Zwiebeln, Koriander, 2 EL Olivenöl und Chili vermischen.

Das Tartar kreisförmig auf vier eiskalten Tellern anrichten (wenn möglich 4 Kreis- bzw. Zylinderformen verwenden): Erst die Avocadowürfel in die Form füllen und leicht festdrücken (aber nicht zerdrücken). Anschließend das Wolfsbarsch-Tartar darüber geben und vorsichtig festdrücken. 1-2 Stunden in den Kühlschrank stellen.

Die restlichen Zutaten zu einer Soße vermengen. Abschmecken und in den Kühlschrank stellen.

Die Kreisformen entfernen, den Teller abtupfen und die Soße um das Tartar auf die Teller träufeln. Mit einer Prise Meeressalz bestreuen.


© Rezept: First Verlag / Foto: Philippe Vaurès Santamaria / Styling: John Bentham
Anmerkungen: Ingwer, Koriander, Chili und Pfeffer gelten als aphrodisierende Lebensmittel. Ingwer wirkt gefäßerweiternd und daher erektionsfördernd.

Kommentare

 
Was gibt’s Neues? 17/08/2017
News Living
Praktische Tipps
Video
Kindergeburtstag-Rezepte: Geniale Ideen von süß bis herzhaft
8 geniale Alexa Tipps, die jeder kennen sollte, der Amazon Echo nutzt
Drip Cakes: DAS ist der schönste Torten-Trend des Jahres
Schnell, leicht und frisch: Das sind die leckersten Sommer-Rezepte mit Früchten
Alle Living News sehen
Produkttests - Fragen und Antworten
Gefühle im Berufsleben: Tipps zur Selbstkontrolle
Überfischung: Darf ich Sushi überhaupt noch essen?
Sushi: Viel mehr als frischer Fisch mit Reis!
Alle Praktischen Tipps der Rubrik Living sehen
In 15 Minuten fertig: Tagliatelle in Lauch-Creme Soße
Alle Videos
 

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Unser Newsletter
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter
  OK
Folgen Sie uns               ... auch mobil