HomeRezepteRezept

Cranberry-Sauerkraut-Auflauf

Rezept noch nicht bewertet.
Herkunft des Rezeptes:  Amerikanisch
Zubereitungsart:  Ofen
 
Zubereitungszeit: 30 Minuten
Koch-/Backzeit: 35 Minuten
 
Zutaten (4 Portionen):

    - 750 g Kartoffeln, vorwiegend festkochend
    - Salz
    - je 1 rote und grüne Paprikaschote
    - 1 kg Sauerkraut
    - 40 g kalifornische Walnüsse
    - 100 g getrocknete Cranberries
    - 1 Zwiebel
    - 1 EL Öl
    - je 2 TL Paprikapulver und Chilipulver
    - 2 TL Majoran (frisch oder getrocknet)
    - 200 ml Kochsahne
    - 200 g saure Sahne
    - 2 TL Mehl
    - 2 Eier (M)
    - 50 g geriebener Edamer
    - Fett für die Form

Zubereitung:

Kartoffeln schälen, waschen und in dünne Scheiben schneiden. In Salzwasser ca. 10 Minuten kochen. Abgießen und gut abtropfen lassen.

Paprikaschoten vierteln, putzen, abspülen und in Stücke schneiden. Sauerkraut ausdrücken. Walnüsse hacken und kurz rösten. Sauerkraut mit Paprika, Cranberries und Walnüssen mischen.
Zwiebel pellen und würfeln.

Öl in einem Topf erhitzen. Zwiebel darin glasig dünsten. Paprika- und Chilipulver sowie Majoran zugeben und die Kochsahne angießen. Einmal aufkochen. Topf von der Kochstelle nehmen. Saure Sahne mit Mehl und Eiern verquirlen und unter die Sahne rühren.

Eine Auflaufform ausfetten. Die Hälfte der Kartoffelscheiben hineingeben. Sauerkraut darauf verteilen und gut 2/3 der Eier-Sahne darauf gießen. Die restlichen Kartoffeln darauf geben und die restliche Eier-Sahne darüber gießen.

Mit Edamer bestreuen. Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad (Umluft: 180 Grad) ca. 30-40 Minuten backen.

Foto und Rezept: Cranberry Marketing Committee

Kommentare

 
Was gibt’s Neues? 22/10/2017
News Living
Praktische Tipps
Video
Einrichtungstrends 2018: Welcher Wohnstil passt zu mir?
Einhorn-Adventskalender basteln: So zaubert ihr den DIY-Kalender!
Höhle der Löwen: Warum jetzt alle nach 'ArtNight' verrückt sind
DIY-Trend Handlettering: So lernt ihr wunderschön zu schreiben
Alle Living News sehen
Produkttests - Fragen und Antworten
Gefühle im Berufsleben: Tipps zur Selbstkontrolle
Überfischung: Darf ich Sushi überhaupt noch essen?
Sushi: Viel mehr als frischer Fisch mit Reis!
Alle Praktischen Tipps der Rubrik Living sehen
Lecker im Herbst: Herzhafter Rübenkuchen mit Blätterteig und Schinken
Alle Videos
 

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Unser Newsletter
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter
  OK
Folgen Sie uns               ... auch mobil