HomeRezepteRezept

Herbsttarte

Kommentare
(1 bewerten)
Herkunft des Rezeptes:  Französisch
Zubereitungsart:  Ofen
 
Zubereitungszeit: 30 Minuten
Koch-/Backzeit: 20 Minuten
 
Zutaten (6 Portionen):

    250 g grüne Trauben
    250 g rote Trauben
    1 schöne, frische Feige
    1/2 Granatapfel
    250 g Sandkuchenteig
    20 g Butter

    Für die Creme:
    20 cl Vollmilch
    1 Ei + 1 Eigelb
    15 cl flüssige Sahne
    30 g Zucker
    1 Päckchen Vanillezucker
    20 g Mehl
    2 TL Orangenkonzentrat

Zubereitung:

Heizen Sie den Ofen auf 180°C (Th.6) vor.
Rollen Sie den Teig ca. 4 mm dick aus und legen Sie damit eine gefettete Tarteform aus.
Picken Sie mit einer Gabel ein paar Löcher in den Teig und stellen Sie ihn 10 Minuten kalt.

Zubereitung der Creme:
Vermixen Sie das Ei und das Eigelb mit dem Zucker und Vanillezucker 2 Minuten lang.
Mischen Sie das Mehl unter und anschließend unter Rühren die aufgekochte Milch.
Geben Sie diese Mischung in einen Topf und dicken Sie sie bei geringer Hitzezufuhr und unter ständigem Rühren ein.
Abkühlen lassen, mit dem Orangenkonzentrat abschmecken und die aufgeschlagene Sahne unterrühren. Im Kühlschrank beiseite stellen.
Belegen Sie den Teig mit Aluminiumfolie aus und geben Sie getrocknete Erbsen zum Blindbacken darauf.
15 bis 20 Minuten in den Herd geben, bis die Ränder goldbraun sind.
Entfernen Sie Papier und Erbsen, stürzen Sie den Teig und lassen Sie ihn auf einem Gitter abkühlen.
Waschen und entkernen Sie die Trauben. Große Trauben hälfteln.
Wischen Sie die Feige mit einem feuchten Papier ab, Schneiden Sie sie kreuzförmig auf und entfernen Sie den Stil.
Bestreichen Sie die Tarte mit der Creme und streichen Sie sie glatt. Belegen Sie die Tarte ringförmig mit den Trauben, setzen Sie die Feige in die Mitte und bestreuen Sie die Tarte rund um die Feige mit den Granatapfelkernen.
Anmerkungen: Getränkeempfehlung: Cidre

Kommentare

 
1/5
marim30
(Bewertung 16.10.2012 das Rezept Herbsttarte)
Ich hab einen normalen Grundrezept-Sandkuchen-teig eingerühr und das ist glaub ich nicht das richtige. Denn der lässt sich nicht ausrollen ... eben ein Rührteig... und zuviel ist es auch... deshalb gibt es keine schöne Tarte sondern eine Notlösung :-S Also mit nicht mein Geschmack mein ich: nicht durchdacht
[ ]
Was gibt’s Neues? 22/07/2017
News Living
Praktische Tipps
Video
Super schnell und mega lecker: 3 geniale Hackfleisch-Rezepte
Tschüss, Chaos! Diese 10 Helfer sorgen für mehr Ordnung in der Wohnung
Kleine Räume einrichten: Was ihr vermeiden solltet und wie es richtig geht
Beachbabe-Test: An welchen berühmten Strand passt du am besten?
Alle Living News sehen
Produkttests - Fragen und Antworten
Gefühle im Berufsleben: Tipps zur Selbstkontrolle
Überfischung: Darf ich Sushi überhaupt noch essen?
Sushi: Viel mehr als frischer Fisch mit Reis!
Alle Praktischen Tipps der Rubrik Living sehen
Wunderschön & schnell gemacht: Pop-Up-Karte mit Blumen selber basteln
Alle Videos
 

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Unser Newsletter
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter
  OK
Folgen Sie uns               ... auch mobil