HomeRezepteRezept

Saté-Soße oder Erdnuß-Soße

Rezept noch nicht bewertet.

Herkunft des Rezeptes:  Thailändisch
Zubereitungsart:  Ofen
 
Zubereitungszeit: 120 Minuten
Koch-/Backzeit: 60 Minuten
 
Zutaten (4 Portionen):

    500g Schweinefleisch von d. Nuss
    150g geröstete Erdnüsse
    etwa 40 Holzspieße
    1 Stück frischer Galgant
    1 Stengel Zitronengras
    1 Teel. Koriandersamen
    1 Teel. Kreuzkümmelkörner(muss nicht sein)
    1 1/2 Teel. Salz
    1/2 Teel. schwarzer Pfeffer
    100g Zucker
    1 Eßl. Currypulver
    1 Dose Kokosmilch (400ml)
    3 Eßl. Öl
    2 Eßl. rote Currypaste (Gäng ped)
    3 Eßl. Palmzucker oder brauner Zucker
    ca. 1/4 L Wein oder Reisessig
    1 Salatgurke
    5 Schalotten
    1 frische rote Pfefferschote

Zubereitung:

1-Schweinefleisch quer zur Faser dünn schneiden; dann in 10 cm lange und 3 cm breite Streifen schneiden.
Erdnüsse im Mörser zerstampfen. Wegstellen. Holzspieße in Wasser einlegen.

2-Galgant schälen, klein hacken. Zitronengras in dünne Scheiben schneiden. Beides mit Koriander u. Kreuzkümmel im Mörser zerstampfen. Schweinefleisch damit würzen. 1/2 Teel. Salz, Pfeffer, Zucker, Currypulver und 3 Essl. Kokosmilch untermischen.

3-Schweinefleisch mind. 1 Stunde marinieren lassen. Dann ziehharmonikaartig auf Spieße stecken.

4-Öl in Topf erhitzen. Currypaste kurz anbraten, Rest der Kokosmilch hineinrühren und 1 Minute kochen lassen. Erdnüsse, Palm/brauner Zucker, 1 Teel. Salz, 3 Essl. Essig hinzugeben. Danach bei schwacher Hitze ca. 15 Minuten köcheln lassen (bis es sämig wird).

5-Gurke schälen. Längs vierteln, hauchdünne Scheiben schneiden. Schalotten schälen, in hauchdünne Scheiben schneiden. Pfefferschote waschen, entstielen, entkernen, in dünne Scheiben schneiden.

6- 1/8 L Wasser mit Rest Essig, Rest Zucker und 1 Messerspitze Salz ca. 1 Minute kochen, dann abkühlen lassen.

7- kurz vor dem Servieren: Gurkenmischung mit abgekühlter Sauce mischen und abschmecken.

8- Spieße entweder auf Holzkohlengrill oder im Backofen bei 200°C garen bis sie gebräunt sind. Mit lauwarmer Erdnusssauce und Salat servieren.
Anmerkungen: Es klingt wohl schwer. Ist es aber nicht. Den Kreuzkümmel kann man auch weglassen.
Nach Wunsch kann man auch nur die Spieße machen. Doch mit der Erdnusssauce schmeckt es viel besser!

Kommentare

 
Was gibt’s Neues? 26/09/2017
News Living
Praktische Tipps
Video
Geheimtipps vom Kochprofi: 6 Tricks, mit denen ihr Zeit in der Küche spart!
BOX STORIES by gofeminin: Entdecke jetzt unsere geniale Lifestyle-Box!
Urban Gardening: 7 Ideen für einen eigenen Garten auf dem Balkon
Geniale Sprüche! Die schönsten Glückwünsche zum 18. Geburtstag
Alle Living News sehen
Produkttests - Fragen und Antworten
Gefühle im Berufsleben: Tipps zur Selbstkontrolle
Überfischung: Darf ich Sushi überhaupt noch essen?
Sushi: Viel mehr als frischer Fisch mit Reis!
Alle Praktischen Tipps der Rubrik Living sehen
Genial, schnell & einfach lecker: Fächer-Zucchini mit Mozzarella
Alle Videos
 

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Unser Newsletter
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter
  OK
Folgen Sie uns               ... auch mobil