Home / Forum / Kochen & Backen / Buttercreme....wer kennt ein wirklich gutes Rezept

Buttercreme....wer kennt ein wirklich gutes Rezept

9. November 2005 um 2:51

Hallo

ich wollte mich mal an eine selbstgemachte Buttercreme-Torte machen...hat jemand ein richtig gutes Rezept dafür? Ich weiß, auf vielen Kochseiten gibt's welche, aber mir ist es wichtig, daß jemand es selbst mal getestet hat...mir schwebt so was wie ein Allround-Rezept vor, das man einfach nur mit dem entsrechenden Geschmack versetzt, z.B. Grundrezept für Buttercreme bla bla plus: bestimmte Schokolade für Schokoladencreme etc....hoffe, ich hab mich nicht zu umständlcih ausgedrückt

danke schonmal
avyan

Mehr lesen

9. November 2005 um 23:57

Huhu avyan
ich mache immer einen "idiotensichere" buttercreme
so hat sie schon meine oma gemacht.

1 pck pudingpulver zum kochen (geschmack nach wahl)
1/2 liter vollmilch
ca. 100gr Zucker (je nach belieben auch etwas mehr der weniger)

250gr zimmer warme Magarine

evtl. etwas Rum

Pudding nach kochanleitung kochen und unter gelegendlichem rühren abkühlen lassen.
dann magarine schaumig schlagen und nach und nach den erkalteten pudding unterrühren. je nach rezept oder geschmack kann man auch 3 eßl rum dazugeben, dann muß aber evtl. noch etwas mehr magarine dazu.
gutes gelinegn
grüßle

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. November 2005 um 6:28

Für Buttercreme
würde ich also auch lieber Butter nehmen. Sagt ja der Name schon.
Ansonsten ist die Herstellung recht einfach.
Es wird ein Pudding hergestellt. Hier wird auch gleich die Geschmacksrichtung festgelegt. Also Vanillepudding, Schoko oder Frucht.Kann ruhig etwas süßer sein als sonst.
Der Pudding sollte beim erkalten öfter umgerührt werden, damit er keine Haut bildet.
Die Butter, von der Menge her 250g oder weniger muß auch unbedingt geschmeidig sein. Also Zimmertemperatur.
Zuerst schlage ich die Butter mit Rührbesen schaumig (weich). Dann wird der Pudding Löffelweise dazugegeben und weitergerührt.
Dann gehts schon.
Die Knackpunkte also; die Butter muß weich genug sein; der Pudding muß mindestens Handwarm abgekühlt sein-nicht kalt- aber ohne Haut.
In einem Album (Osterlichter) habe ich so eine Cremetorte ja mal fotografiert. Die dort war mit Erdbeeren gefüllt.

gutes Gelingen
LG Teddy

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. November 2005 um 12:28


dieses rezept "über" mir ist super! der pudding mit eigenlb ist mir zwar fremd, aber ansonsten wird das in der konditorei genauso gemacht. puderzucker und butter schaumig rühren, pudding dazu und dann aromatisieren, je nach geschmack. da kannst du dann eingentlich auch wirklich alles dran machen. aromen, fruchtsaft (nur nicht zu flüssig werden lassen), kakao, zitronensaft, kaffee... also alles, was die konsistenz der buttercreme nicht sehr verändert. aber so schnell verändert die sich auch gar nicht. ein prima grundrezept

buttercreme mit margarine ist aber keine buttercreme mehr. das nennt man dann fettcreme und für torten find ich es persönlich nicht geeignet. ich hab es auch noch nie als torte gesehen. da fehlt dann einfach der buttergeschmack, was ja die torte ausmacht. aber das soll jeder für sich entscheiden. die geschmäcker sind ja verschieden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. November 2005 um 23:02

Na klar
also ich kenn das rezept nur ohne ei. einfach nur pudding. bei margarine ist das problem, daß sie einen niedrigeren schmelzpunkt als butter hat. wenn ich mir dann die torte vorstelle, wenn sie beim kaffeetrinken eine stunde auf dem tisch steht... naja ich weiß nicht, ob es so schlimm wäre, aber ich würds nicht unbedingt probieren wollen. und auch der margarinegeschmack unterscheidet sich doch sehr von butter. das könnte vielleicht der rum ausgleichen. ach keine ahnung, das müsste man probieren.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. November 2005 um 21:46

Vielleicht war das Eigelb ursprünglich...
... wegen der Farbe gedacht ??? (wenns ansonsten keine Auswirkungen zeigt, falls man es mal vergisst ;o)
Lieben Gruß

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. November 2005 um 12:00
In Antwort auf claude_12558110

Vielleicht war das Eigelb ursprünglich...
... wegen der Farbe gedacht ??? (wenns ansonsten keine Auswirkungen zeigt, falls man es mal vergisst ;o)
Lieben Gruß

Ja
das wäre möglich. kann aber auch gut für die konsistens des puddings sein. ei denaturiert ja bei erwärmung, was den pudding vielleicht fester, aber nicht so gummiartig macht. das pobier ich einfach irgendwann mal. aber ohne geht es, wie gesagt, auch.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Januar 2007 um 20:26
In Antwort auf smomha_12957166

Huhu avyan
ich mache immer einen "idiotensichere" buttercreme
so hat sie schon meine oma gemacht.

1 pck pudingpulver zum kochen (geschmack nach wahl)
1/2 liter vollmilch
ca. 100gr Zucker (je nach belieben auch etwas mehr der weniger)

250gr zimmer warme Magarine

evtl. etwas Rum

Pudding nach kochanleitung kochen und unter gelegendlichem rühren abkühlen lassen.
dann magarine schaumig schlagen und nach und nach den erkalteten pudding unterrühren. je nach rezept oder geschmack kann man auch 3 eßl rum dazugeben, dann muß aber evtl. noch etwas mehr magarine dazu.
gutes gelinegn
grüßle

Zzzzzzz
bist du auch idiotensicher???

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Januar 2007 um 20:38
In Antwort auf smomha_12957166

Huhu avyan
ich mache immer einen "idiotensichere" buttercreme
so hat sie schon meine oma gemacht.

1 pck pudingpulver zum kochen (geschmack nach wahl)
1/2 liter vollmilch
ca. 100gr Zucker (je nach belieben auch etwas mehr der weniger)

250gr zimmer warme Magarine

evtl. etwas Rum

Pudding nach kochanleitung kochen und unter gelegendlichem rühren abkühlen lassen.
dann magarine schaumig schlagen und nach und nach den erkalteten pudding unterrühren. je nach rezept oder geschmack kann man auch 3 eßl rum dazugeben, dann muß aber evtl. noch etwas mehr magarine dazu.
gutes gelinegn
grüßle

Außerdem
WIE DER NAME -B-U-T-T-E-R-C-R-E-M-E- SCHON SAGT DARF SIE NUR BUTTER ENTHALTEN SONST MUSS SIE ALS FETTCREME BEZEICHNET WERDEN

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Februar 2007 um 22:31
In Antwort auf esyllt_12689313

Na klar
also ich kenn das rezept nur ohne ei. einfach nur pudding. bei margarine ist das problem, daß sie einen niedrigeren schmelzpunkt als butter hat. wenn ich mir dann die torte vorstelle, wenn sie beim kaffeetrinken eine stunde auf dem tisch steht... naja ich weiß nicht, ob es so schlimm wäre, aber ich würds nicht unbedingt probieren wollen. und auch der margarinegeschmack unterscheidet sich doch sehr von butter. das könnte vielleicht der rum ausgleichen. ach keine ahnung, das müsste man probieren.

Hi
also

Vanillepudding kalt werden lassen
Butter (nicht direkt aus dem kühlschrank)
Die butter schaumig schlagen, ca. 1 /2 Pfund
und den Pudding Löffelweise dazugeben und durchrühren ..

Puddingmenge: 2 Vanillepuddingpäckchen auf 3/4 l Milch.

Damit die Torte füllen

Essen nich vergessen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Februar 2007 um 9:45

...
sag mal laffytaff hast du irgendwelche probleme mit denen du nicht klarkommst? nebenan gibts ein psychologie-forum da kannst du dich austauschen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Februar 2007 um 17:38

Buttercremetorte
Hallo,
möchtest Du eine Buttercreme-Torte machen, oder eine Vanillecreme-Torte? Ich ziehe die Buttercreme vor. Sie ist allerdings auch eine Sünde!!!! Hier mein Rezept die Buttercreme:
7 Eier
400g. Zucker
500g. weiche Butter
3 Vanillezucker
Schwarze Johannisbeer Konfi.

Eier und Zucker schaumig schlagen und löffelweise unter die Butter ziehen.
Wahlweise kannst Du dann die Creme mit Mocca, Kakao, Erdbeeren verfeinern. Außen dann mit Krokant verzieren.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. März 2007 um 10:45
In Antwort auf miros_12766883

Außerdem
WIE DER NAME -B-U-T-T-E-R-C-R-E-M-E- SCHON SAGT DARF SIE NUR BUTTER ENTHALTEN SONST MUSS SIE ALS FETTCREME BEZEICHNET WERDEN

Ja,
wenn man sie verkauft du nuss! privat kannst du sie auch hundekuchen nennen, wenns dir gefällt!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. September 2007 um 13:56

Eigelb im Pudding ( Creme)
Das Eigelb fungiert als Emulgator zwischen Fett und Wasser.
Die Creme wird dadurch viel geschmeidiger.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Oktober 2007 um 10:40

Rezept Buttercreme
Hallo Avyan

Mein Name ist Marisa und ich habe ein leckeres Rezept für Buttercreme.


1 Liter Milch

3 Pck Vanillepudding von Dr. Oettker ( den Pudding genauso zubereiten wie auf der Verpackung steht nur mit 1 Liter Milch anstatt mit 1,5)

1 Pck Puderzucker

500 g Butter

Den Pudding mußt du einen Tag vborher machen und dann kalt stellen, wichtig Du darfst Ihn erst am nächsten Tag mit den anderen Sachen mischen, dann kannst du aber die Buttercreme sofort verarbeiten.

Viel Spaß

Marisa

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Natural Deo

Teilen

Das könnte dir auch gefallen