Home / Forum / Kochen & Backen / Der neue Philips Kochmixer HR2199/00

Der neue Philips Kochmixer HR2199/00

30. Mai 2016 um 18:13

Hallo Mädels,

ich habe den neuen Kochmixer HR2199/00 (Pro Blend 6) von Philips getestet.

Erster Eindruck: Die Verpackung des Geräts ist sehr groß aber dafür ist der Mixer gut geschützt. Oben auf liegt ein tolles Rezeptbuch mit 50 Rezepten für den Mixer über Suppen, Babynahrung, Saucen, Desserts etc. Es ist sehr schön gemacht mit tollen Fotos und noch einem Abschnitt mit Erklärungen zu den verschiedenen Kocheinstellungen, Hinweisen usw. Das ist noch eine gute Ergänzung zu der etwas labbrigen Falt-Bedienungsanleitung mit nicht viel Informationen.
Der Glasbehälter des Mixers ist sehr schwer über 2kg, fasst 2 Liter und wirkt aber sehr wertig und stabil. Im Deckel des ist eine Öffnung für die Zugabe von Zutaten während des Kochens. Der Verschluss dient auch als Messbecher. Der Mixer verfügt über ein Heizelement mit dem die Kochfunktion gewährleistet wird. Es ist gut sichtbar oben am Gerät, der Glasbehälter wird direkt auf das Heizelement gestellt. Leider gibt es dafür keinerlei Schutz wenn der Behälter nach dem Kochvorgang abgenommen wird und der Glasbehälter rastet auch nicht am Gerät ein d.h. er steht etwas wackelig auf der Kochplatte.
Am Gerät sind die Einstellungen per Drehknopf gut verständlich einzustellen. Auf einem Display wird die Zeit und Hitzestärke angezeigt. Erst hatte ich einen Ein-/Aus-Schalter am Gerät vermisst, aber der Mixer schaltet sich nur mit einem Warnton ein (Display/Beleuchtung) wenn der Glasbehälter darauf gestellt wird.

Kochfunktion: Der Mixer erhitzt bei der Kochfunktion stufenweise, zerkleinert öfters bis z.B. die Suppe nach 25 Minuten fein sämig und heiß ist. Es dauert vielleicht etwas länger als beim normalen Kochen aber super praktisch gerade nach einem stressigen Arbeitstag habe ich mich sehr darüber gefreut. Im manuellen Kochmodus kann Zeit und Temperatur (60, 80 oder 100 Grad Celsius) individuell eingestellt werden. Jedoch setzen sich nach dem Kochen metallische Spuren auf der Kochplatte ab, die sich nicht entfernen lassen.

Zerkleinern: Nachdem ich den Mixer nun schon genutzt habe um Suppen zuzubereiten und Smoothies zu machen, habe ich auch Crushed Ice für Cocktails und Rezepte mit gefrorenen Zutaten oder Nüsse probiert. Der Mixer zerkleinert zwar einen großen Teil aber es bleiben immer noch einige große Stücke übrig selbst bei der Pulse Taste. Er hat wohl unter dem Messer einen zu großen Hohlraum in dem sich offenbar Teile verstecken können. Das Messer läuft sich dann frei und es sammelt sich alles am Rand. Ich habe den Eindruck, dass er auch erst dann seine volle Leistung entfaltet. Vorher klingt es doch sehr mühsam, vor allem bei Eiswürfeln. Das hatte ich mir bei einem Hochleistungsmixer mit 32.000 Umdrehungen /Min und 1.100 Watt anders vorgestellt. Bei weichen Zutaten mit Flüssigkeit klappt hingegen alles prima.

Reinigung: Laut Hinweisen einfach Wasser und einen Tropfen Spülmittel rein, kurz laufen lassen fertig. Der Glasbehälter lässt sich schon gut reinigen, man kann die Mixereinheit auch abnehmen (unten mit Drehverschluss ist auch gekennzeichnet!) aber den Kunststoffring unten um den Behälter lässt sich nicht entfernen. Leider ist außen keine Dichtung an dem Ring, d.h. wenn etwas an dem Glasbehälter außen runterläuft, rinnt es dazwischen und lässt sich nicht reinigen. Das ist noch verbesserungswürdig.

Hat sonst schon jemand Erfahrungen mit dem Gerät?

Mehr lesen

Frühere Diskussionen
Tupperpartys mal anders
Von: rosadrachen1
neu
29. Mai 2016 um 22:03
Gesunder, schneller Snack für zwischendurch!
Von: gesundkochenmarkus
neu
12. Mai 2016 um 17:01
Umfrage
Von: valentina096
neu
5. Mai 2016 um 19:01

Hydro Boost

Teilen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen