Home / Forum / Kochen & Backen / Dringend Rezepte für Karibikparty gesucht!!!

Dringend Rezepte für Karibikparty gesucht!!!

25. Juli 2005 um 9:22

Hallo allerseits!

ich veranstalte für meinen Freund eine Karibikparty zu seinem Geburtstag und brauche dringend noch Rezepte für kleine Häppchen, Hauptgerichte oder Nachspeisen - alles was euch einfällt! Wenn möglich nicht allzu schwierig

Schon mal viieelen Dank für eure Hilfe!!

Brunch

Mehr lesen

29. Juli 2005 um 0:02

Kokosgeschnetzeltes!
hallo

zu karibik passt sehr gut kokosgeschnetzeltes!

man nehme *grins*(für 4-5 personen):

1/2 kg hähnchen oder putenfilet , 1 dose kokosmilch, i pck.kokscream, 1 banane, etwas mehl zum binden , salz, pfeffer, chilli,1 suppenwürfel und ein wenig öl!

das fleisch in kleine stükce schneiden und ion öl anbraten mit salz, pfeffer und suppenwürfel würzen.dann mit kokosmilch und kokoscream aufgiessen und ein wenig chilli hinein(je nach geschmack) dann ca. eine halbe stunde köcheln lassen! binden mit mehl und fertig!

dazu passt ganz gut jasminreis

viel spass bei der party

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juli 2005 um 11:05
In Antwort auf nusha_12536177

Kokosgeschnetzeltes!
hallo

zu karibik passt sehr gut kokosgeschnetzeltes!

man nehme *grins*(für 4-5 personen):

1/2 kg hähnchen oder putenfilet , 1 dose kokosmilch, i pck.kokscream, 1 banane, etwas mehl zum binden , salz, pfeffer, chilli,1 suppenwürfel und ein wenig öl!

das fleisch in kleine stükce schneiden und ion öl anbraten mit salz, pfeffer und suppenwürfel würzen.dann mit kokosmilch und kokoscream aufgiessen und ein wenig chilli hinein(je nach geschmack) dann ca. eine halbe stunde köcheln lassen! binden mit mehl und fertig!

dazu passt ganz gut jasminreis

viel spass bei der party

Ja..
Ich habe einige gute Rezepte im Internet gefunden....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juli 2005 um 11:07
In Antwort auf kimmy_12934097

Ja..
Ich habe einige gute Rezepte im Internet gefunden....

Nr.1 Pina colada tiramisu
0.08 kg Löffelbiskuits
6 EL Ananassaft, ca. 60 ml
0.1 kg Mascarpone
4 EL Kokossirup (Fertigprodukt)
2 EL Rum, weiß
2 EL Limettensaft
1 Ananas, Baby-Ananas (ca. 350g)
2 EL Chips, Kokos-Chips (aus dem Reformhaus)
Zitronenmelisse für die Dekoration



ZUBEREITUNG
Löffelbiskuits in einem großen Gefrierbeutel mit dem Fleischklopfer oder der Nudelrolle grob zerkleinern.
Biskuitstückchen in zwei Dessertschälchen geben, mit dem Ananassaft beträufeln und mit einem Löffel leicht andrücken.

Mascarpone in einer Schüssel mit Kokossirup dick cremig aufschlagen. Rum und Limettensaft nach und nach unterrühren. Mascarponecreme auf die Keksmasse geben und mindestens 1 Stunde abgedeckt kalt stellen. Den Boden der Ananas knapp abschneiden, Blattkrone ebenfalls abschneiden oder rausdrehen. Frucht senkrecht aufstellen und von oben nach unten dünn schälen. Die braunen Augen mit einem spitzen Obstmesser herausschneiden.

Fruchtfleisch längs vierteln, den etwas härteren Strunk entfernen, die Viertel der Länge nach in dünne Spalten schneiden.

Kokos-Chips in einer trockenen Pfanne ohne Fett unter Rühren bei mittlerer Hitze goldbraun rösten, herausnehmen. Zum Servieren die Ananasspalten und Kokos-Chips auf den Karibik-Desserts anrichten, mit Zitronenmelisse garnieren.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juli 2005 um 11:09
In Antwort auf kimmy_12934097

Nr.1 Pina colada tiramisu
0.08 kg Löffelbiskuits
6 EL Ananassaft, ca. 60 ml
0.1 kg Mascarpone
4 EL Kokossirup (Fertigprodukt)
2 EL Rum, weiß
2 EL Limettensaft
1 Ananas, Baby-Ananas (ca. 350g)
2 EL Chips, Kokos-Chips (aus dem Reformhaus)
Zitronenmelisse für die Dekoration



ZUBEREITUNG
Löffelbiskuits in einem großen Gefrierbeutel mit dem Fleischklopfer oder der Nudelrolle grob zerkleinern.
Biskuitstückchen in zwei Dessertschälchen geben, mit dem Ananassaft beträufeln und mit einem Löffel leicht andrücken.

Mascarpone in einer Schüssel mit Kokossirup dick cremig aufschlagen. Rum und Limettensaft nach und nach unterrühren. Mascarponecreme auf die Keksmasse geben und mindestens 1 Stunde abgedeckt kalt stellen. Den Boden der Ananas knapp abschneiden, Blattkrone ebenfalls abschneiden oder rausdrehen. Frucht senkrecht aufstellen und von oben nach unten dünn schälen. Die braunen Augen mit einem spitzen Obstmesser herausschneiden.

Fruchtfleisch längs vierteln, den etwas härteren Strunk entfernen, die Viertel der Länge nach in dünne Spalten schneiden.

Kokos-Chips in einer trockenen Pfanne ohne Fett unter Rühren bei mittlerer Hitze goldbraun rösten, herausnehmen. Zum Servieren die Ananasspalten und Kokos-Chips auf den Karibik-Desserts anrichten, mit Zitronenmelisse garnieren.

Nr.2 Karibische Ananas
1 Ananas, frische
200 g Erdbeeren
200 g Litschi(s) (Kapstachelbeeren)
250 g Sahne
2 EL Puderzucker
Zitrone(n) - Schale, geriebene (unbehandelt)
3 EL Rum, weißer



ZUBEREITUNG
Ananas längs halbieren, Strunk entfernen und das Fruchtfleisch vorsichtig in kleinen Stücken herausschneiden, ohne die Schale dabei zu verletzen. Erdbeeren und Kapstachelbeeren waschen, trocken tupfen, von Stielen oder Häutchen befreien. Größere Früchte halbieren. Einige beiseite legen. Sahne steif schlagen. Puderzucker, Zitronenschale, Erdbeeren, Kapstachelbeeren und Ananas untermischen. Obstsahne in die Ananas füllen, mit Rum beträufeln. Mit restlichen Früchten garnieren. Die Früchte können auch durch Papaya, Mango oder Pfirsiche ersetzt oder ergänzt werden, je nach Belieben. Gelingt leicht!


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juli 2005 um 11:14
In Antwort auf kimmy_12934097

Nr.2 Karibische Ananas
1 Ananas, frische
200 g Erdbeeren
200 g Litschi(s) (Kapstachelbeeren)
250 g Sahne
2 EL Puderzucker
Zitrone(n) - Schale, geriebene (unbehandelt)
3 EL Rum, weißer



ZUBEREITUNG
Ananas längs halbieren, Strunk entfernen und das Fruchtfleisch vorsichtig in kleinen Stücken herausschneiden, ohne die Schale dabei zu verletzen. Erdbeeren und Kapstachelbeeren waschen, trocken tupfen, von Stielen oder Häutchen befreien. Größere Früchte halbieren. Einige beiseite legen. Sahne steif schlagen. Puderzucker, Zitronenschale, Erdbeeren, Kapstachelbeeren und Ananas untermischen. Obstsahne in die Ananas füllen, mit Rum beträufeln. Mit restlichen Früchten garnieren. Die Früchte können auch durch Papaya, Mango oder Pfirsiche ersetzt oder ergänzt werden, je nach Belieben. Gelingt leicht!


Nr. 3 Krabben-Kartoffeln
40 g Butter
50 g Edamer Käse (gerieben)
1 St Ei (leicht geschlagen)
2 St Eidotter
500 g Kartoffeln (gekocht)
500 g Krabben (geschält, grob gehackt)
8 EL Mehl zum Rollen
1 EL Petersilie (fein gehackt)
1 Prise Salz und Pfeffer (nach Geschmack)
50 g Semmelbrösel
1 St Zwiebel (fein gehackt)

Zubereitung



Die gekochten Kartoffeln zerdrücken und mit 25 g Butter, Eidottern, Käse und Petersilie vermischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

In der restlichen Butter die Zwiebel anbraten, aber nicht braun werden lassen.

Die Zwiebel und die Krabben unter die Kartoffelmasse heben und daraus etwa 1-2 cm große Bällchen formen; das geht am besten, wenn man mit dem Eßlöffel Bällchen absticht und diese in das Mehl fallen läßt.

Sobald sich eine Mehlschicht gebildet hat, kann man die Bällchen wunderbar rollen.

Die Bällchen in Mehl rollen, in das geschlagene Ei tauchen und in den Semmelbröseln wälzen.

Auf eine beschichtete Backfolie legen und bis zum Braten kaltstellen.

Das Fritieröl in der Friteuse oder einer tiefen Pfanne auf 195 C erhitzen und die Bällchen goldbraun braten.

Auf Küchenpapier abtropfen lassen und servieren.


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juli 2005 um 11:16
In Antwort auf kimmy_12934097

Nr. 3 Krabben-Kartoffeln
40 g Butter
50 g Edamer Käse (gerieben)
1 St Ei (leicht geschlagen)
2 St Eidotter
500 g Kartoffeln (gekocht)
500 g Krabben (geschält, grob gehackt)
8 EL Mehl zum Rollen
1 EL Petersilie (fein gehackt)
1 Prise Salz und Pfeffer (nach Geschmack)
50 g Semmelbrösel
1 St Zwiebel (fein gehackt)

Zubereitung



Die gekochten Kartoffeln zerdrücken und mit 25 g Butter, Eidottern, Käse und Petersilie vermischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

In der restlichen Butter die Zwiebel anbraten, aber nicht braun werden lassen.

Die Zwiebel und die Krabben unter die Kartoffelmasse heben und daraus etwa 1-2 cm große Bällchen formen; das geht am besten, wenn man mit dem Eßlöffel Bällchen absticht und diese in das Mehl fallen läßt.

Sobald sich eine Mehlschicht gebildet hat, kann man die Bällchen wunderbar rollen.

Die Bällchen in Mehl rollen, in das geschlagene Ei tauchen und in den Semmelbröseln wälzen.

Auf eine beschichtete Backfolie legen und bis zum Braten kaltstellen.

Das Fritieröl in der Friteuse oder einer tiefen Pfanne auf 195 C erhitzen und die Bällchen goldbraun braten.

Auf Küchenpapier abtropfen lassen und servieren.


Nr. 4 Karibische Shrimps Kokos Suppe
3 Zehe/n Knoblauch
TL Koriander, geröstet
1 Würfel Hühnerbrühe
1 Stück Ingwer, gerieben
250 ml Kokosmilch
60 ml Wasser
1 Limette(n), abgeriebene Schale oder 5-6 Limettenblätter
1 Stengel Zitronengras
2 Ring/e Chilischote(n), entkernte rote, scharfe
250 g Shrimps, geschält
1 handvoll Basilikum, fein geschnitten




ZUBEREITUNG
Alle Zutaten bis auf Shrimps und Basilikum zu Kochen bringen.15 Minuten köcheln lassen. Shrimps zugeben und 2-3 Minuten kochen. Knoblauch, Zitronengras und Limettenblätter entfernen. Suppe mit Basilikum garniert servieren.
Ich empfehle thailändisches Basilikum. Gibt es in jedem Asialaden. Statt Shrimps eignet sich auch sehr gut Hühnerfleisch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juli 2005 um 11:18
In Antwort auf kimmy_12934097

Nr. 4 Karibische Shrimps Kokos Suppe
3 Zehe/n Knoblauch
TL Koriander, geröstet
1 Würfel Hühnerbrühe
1 Stück Ingwer, gerieben
250 ml Kokosmilch
60 ml Wasser
1 Limette(n), abgeriebene Schale oder 5-6 Limettenblätter
1 Stengel Zitronengras
2 Ring/e Chilischote(n), entkernte rote, scharfe
250 g Shrimps, geschält
1 handvoll Basilikum, fein geschnitten




ZUBEREITUNG
Alle Zutaten bis auf Shrimps und Basilikum zu Kochen bringen.15 Minuten köcheln lassen. Shrimps zugeben und 2-3 Minuten kochen. Knoblauch, Zitronengras und Limettenblätter entfernen. Suppe mit Basilikum garniert servieren.
Ich empfehle thailändisches Basilikum. Gibt es in jedem Asialaden. Statt Shrimps eignet sich auch sehr gut Hühnerfleisch

Nr. 5 Avocadoscheiben mit Pesto und Ciabatta - Brot
2 Avocado(s), reif, evt. 3
1 Glas Pesto Genovese
1 Zitrone(n)
Pfeffer, frisch gemahlen
Ciabatta




ZUBEREITUNG
Avocados in die Hälfte schneiden, Kern herausheben. Mit einem großen Löffel dünne Stücke oder Scheibchen des Fruchtfleisches herausschälen oder, wenn die Avocado nicht zu weich ist, schälen und in schöne Scheiben schneiden. Diese Scheiben in einer Keramikschale oder einem tiefen Teller flach nebeneinander schichten. Danach mit Zitronensaft beträufeln und darüber den Inhalt des Glases Pesto verteilen. Etwas frisch gemahlenen Pfeffer darüber und mit dem Ciabatta als Vorspeise servieren.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers

Natural Deo

Teilen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen