Home / Forum / Kochen & Backen / Experiment - mit 100 Euro eine Familie im Monat ernähren

Experiment - mit 100 Euro eine Familie im Monat ernähren

3. April 2013 um 19:32

...so mein Experiment startet:
Ich will versuchen eine 3 Köpfige Familie mit 100 Euro maximal 150 Euro im Monat zu ernähren
Ich habe folgendes mir überlegt was satt macht, jeden schmeckt und günstig ist !
Suppen (Gemüse im Angebot kaufen oder selbst aus dem Garten)
Quiche (ebenfalls mit Gemüse) oder auch Gemüse-Blechkuchen
Hackbraten (groß Menge für wenig Geld als Beilage Kartoffeln)
Brathähnchen selber machen mit Brötchen (ganze Familie wird satt)
Brot & Brötchen selber backen
Marmelade z.B. aus Früchten vom Angebot kaufen
Fruchtsaft selber gemacht (Apfel, Orange)
Zu Trinken viel Leitungswasser, Tee das sind günstige und gesunde Getränke
Kräuter selber anpflanzen zum verfeinern von Gerichten oder Salaten
Im Supermarkt Reduzierte Lebensmittel kaufen wg. Des MHD sind meist noch sehr gut und genießbar
Zum Frühstück Müsli hält lange satt und ist Gesund
Günstige Süßspeisen für Kinder sind Pudding, Grießbrei, Milchreis, Pfannkuchen, Kaiserschmarren )))))

...soooo fallen euch noch ein paar Sachen ein um zu sparen aber trotzdem leckeres auf dem Tisch zu haben ???????


... So fällt euch nochwas ein ???

Mehr lesen

7. April 2013 um 10:18

Wow
Hallo,
wie läuft dein experiment??
100 im Monat finde ich schon sehr wenig,sind nur 25 pro Woche oder sogar auch weniger je nach dem wieviel Wochen der Monat hat.
Bin gespannt ,ob du es schaffst ,kannst vieleicht die Einkauflisten und Gerichte hier posten ,was du alles gekocht hast?
LG

Gefällt mir

10. April 2013 um 13:54

Coole Idee!
schreib dann wies dir damit geht - würd mich interessieren ob du es schaffst!
Ich finde, das einkaufen ist wie mit dem Reisen - entweder man steckt Zeit oder Geld hinein - eins von beiden ist ein muss
Kenn in Wien ein paar Märkte wo es viel frisches Gemüse sehr günstig gibt zb. 2kg Tomaten um 1, ein riesen Sack Paprika um 1 etc. das kann man alles super verkochen und teils auch vegetarisch ernähren... ist glaub ich auch der Schlüssel zum Erfolg bei dir. Fleisch ist teuer und ggf nur wenige Male im Monat möglich.
"Fleischersatz" können Zuchini, Pilze oder Kürbis sein. aber auch Melanzani oder Zellerie sind da geeignet.
Marmelade kann man so auch selber machen, das Gemüse einkochen und Letscho draus machen. Da haben dann auch die Kinder ne Freude daran weil sie mitmachen können

Übrigens: im sommer Holunder und Wacholderbeeren sammeln, zu Sirup oder Kompott verarbeiten. Das gleiche mit Ringlotten und jetzt im Frühling auch Bärlauch.

Gefällt mir

17. April 2013 um 15:15

Niemals
wenn du nicht willst dass es jeden Tag das Gleiche gibt ist das unmöglich!! Ich schaff das alleine nicht mit 100 im Monat auszukommen

Gefällt mir

11. Juli 2013 um 21:57

Das geht bestimmt , wenn man bei
Den grundnahrungsmittel Zb auf no Name Produkte setzt und jede Portion genau durch kalkuliert.
Und sicherlich muss man auf hochwertiges Fleisch verzichten,denn das hat nun mal seinen Preis.
Und jetzt kommt mir nicht mit diesem durchgedrehten Hack von diversen Discountern , wo man für 500 g rund 2,20 bezahlt.
Dann würde ich es besser ganz weglassen !!!

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen