Home / Forum / Kochen & Backen / Gäste 14 Personen+Kinder - wie macht ihr das?

Gäste 14 Personen+Kinder - wie macht ihr das?

28. Oktober 2004 um 10:38

Hi Hallo!

Ich habe am Ende d.n. Monats einiges an Gästen im Haus. Normalerweise teile ich die Leute immer lieber auf kleinere Grüppchen von ca. 6 Personen auf. Würde ich es diesmal jedoch so machen, dann wäre ich bis Weihnachten noch nicht durch. Ich habe jetzt also nach "Tischkapazität" eingeladen, d.h. zwei Nachmittage jeweils á 14 Personen nebst einiges an Kleinkindern. Gut, diese sind nicht das Problem, weil ich einfach einen extra Kindertisch machen werde - ein Stück Kindertorte und fertig, dann gehen die Mäuse eh spielen. Aber die Erwachsenen? Stellt ihr die gesamten Torten alle auf den Tisch oder lieber auf den Geschirrschrank zum reichen? Ich habe son bisschen Angst davor mit Kaffee und Kuchen nachschenken nicht ganz hinterher zu kommen. Wie macht ihr das denn? Habt ihr die Likörgläser bzw. Wassergläser ect. bei solch großen Veranstaltungen immer gleich mit als Gedeck? Normalerweise stelle ich solche Dinge nämlich immer erst nach dem Kaffee auf den Tisch, aber das ist bei 14 Personen irgendwie etwas unmöglich. Bin für Tipps sehr dankbar.

Alles Liebe.

Mehr lesen

28. Oktober 2004 um 11:25

Oh jemine, da mußt du Zaubern
Aber ich denke doch, während dem Kaffee muß kein Wasser- oder Bierglas auf dem Tisch stehen.
Nach dem abräumen aber durchaus, wobei ich Likör oder Schnapsgläser auch nur denen hinstelle, die es möchten.

Ich habe für solche Veranstaltungen eine schöne Lösung.
Aus dem Baumarkt habe ich mir zwei Platten gekauft. (80 cm X 160 cm).
Die stelle ich immer dann auf, wenn etwas größeres anliegt.
Unter jeder Tischplatte ist ein Rahmen der sich zerlegen läßt. (Eigenbau)
Im Zimmer (bei uns 3,90 m X 6m wird dann ein Viereck gestellt. Das ist nun 1,60mX1,60m groß und bietet an jeder Kante bis zu vier Personen Platz. Macht 16 Personen maximal. Alles überflüssige muß dann aber aus der Stube hinaus. rechnet man noch je Kante 80cm zum sitzen dazu benötigt diese Kombination 3,2m X 3,2 m. Durch die entstehende große Tischfläche gibt es kaum Platzprobleme und der Tisch kann wunderschön dekoriert werden. Die Couch bleibt natürlich drin, ich meine nur heraunehmen, was möglich ist.
Übrigens, die Platten können im Garten auch hintereinander gestellt werden, dann gibt es eine Fläche von 0,8m X 3,2m. Ist auch ganz interessant.
Wenn`s nicht gebraucht wird kann das ganz schmal, bei uns im Keller, untergebracht werden.
Naja, gehört ins Thema Haus, Hobbys--

LG

Teddy

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Oktober 2004 um 13:56
In Antwort auf jonny_12159999

Oh jemine, da mußt du Zaubern
Aber ich denke doch, während dem Kaffee muß kein Wasser- oder Bierglas auf dem Tisch stehen.
Nach dem abräumen aber durchaus, wobei ich Likör oder Schnapsgläser auch nur denen hinstelle, die es möchten.

Ich habe für solche Veranstaltungen eine schöne Lösung.
Aus dem Baumarkt habe ich mir zwei Platten gekauft. (80 cm X 160 cm).
Die stelle ich immer dann auf, wenn etwas größeres anliegt.
Unter jeder Tischplatte ist ein Rahmen der sich zerlegen läßt. (Eigenbau)
Im Zimmer (bei uns 3,90 m X 6m wird dann ein Viereck gestellt. Das ist nun 1,60mX1,60m groß und bietet an jeder Kante bis zu vier Personen Platz. Macht 16 Personen maximal. Alles überflüssige muß dann aber aus der Stube hinaus. rechnet man noch je Kante 80cm zum sitzen dazu benötigt diese Kombination 3,2m X 3,2 m. Durch die entstehende große Tischfläche gibt es kaum Platzprobleme und der Tisch kann wunderschön dekoriert werden. Die Couch bleibt natürlich drin, ich meine nur heraunehmen, was möglich ist.
Übrigens, die Platten können im Garten auch hintereinander gestellt werden, dann gibt es eine Fläche von 0,8m X 3,2m. Ist auch ganz interessant.
Wenn`s nicht gebraucht wird kann das ganz schmal, bei uns im Keller, untergebracht werden.
Naja, gehört ins Thema Haus, Hobbys--

LG

Teddy

@Teddy
Hi Hallo! Danke für deine Antwort. Du, das Sitzproblem haben wir zum Glück überhaupt nicht. Ich habe ein sehr großes Esszimmer und passend dazu auch dementsprechende Möbel. Die Tiefes meines Tisches beträgt ja so schon nen Meter - Deko und so also alles kein Problem. Leider fehlen mir irgendwie nur ein paar Hände und Arme zum helfen. Das war eigentlich mehr meine Angst. Ich meinte meinen Beitrag also mehr so ... Wäre es unhöflich von mir die Torten auf den Tisch zu stellen und ggfs. in der Hoffnung zu sein, dass sich die Leute auch mal selbst ein Stück nehmen? Wie machst du denn das? Oder doch lieber alles Torten auf den Geschirrschrank oder aber ans Tischende und auffüllen?

Mit den Gläsern haste aber recht - ich werde die einfach schon auf ein Tablett in die Küche stellen und notfalls einfach durch die Durchreiche geben .... Sieht echt ein bissel blöd aus, wenn gleich alles so "parat" steht.

Lieben Dank.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Oktober 2004 um 14:28
In Antwort auf hero_12357808

@Teddy
Hi Hallo! Danke für deine Antwort. Du, das Sitzproblem haben wir zum Glück überhaupt nicht. Ich habe ein sehr großes Esszimmer und passend dazu auch dementsprechende Möbel. Die Tiefes meines Tisches beträgt ja so schon nen Meter - Deko und so also alles kein Problem. Leider fehlen mir irgendwie nur ein paar Hände und Arme zum helfen. Das war eigentlich mehr meine Angst. Ich meinte meinen Beitrag also mehr so ... Wäre es unhöflich von mir die Torten auf den Tisch zu stellen und ggfs. in der Hoffnung zu sein, dass sich die Leute auch mal selbst ein Stück nehmen? Wie machst du denn das? Oder doch lieber alles Torten auf den Geschirrschrank oder aber ans Tischende und auffüllen?

Mit den Gläsern haste aber recht - ich werde die einfach schon auf ein Tablett in die Küche stellen und notfalls einfach durch die Durchreiche geben .... Sieht echt ein bissel blöd aus, wenn gleich alles so "parat" steht.

Lieben Dank.

Alles auf den Tisch.
Es ist gar nicht unhöflich alle Torten und Kuchen auf den Tisch zu stellen. Gerade dann sehen die Torten doch richtig hübsch aus. Es läßt sich alles viel schöner dekorieren.
Tortenheber unter die Torten stecken, da kann sich jeder selbst bedienen oder von seiner Geliebten bedienen lassen.
Auf dem Geschirrschrank (Anrichte) können immernoch Reservekuchenteller stehen.
Und fragen:" kannst du mir mal von der Kirschtorte auf den Teller legen ?" kann jeder. Auch wenn sie am anderen Ende des Tisches steht.
Meine Schwester deckt auch um, also die Torten der einen Seite auf die andere.
Die Haupttorte muß geradezu auf den Tisch. Bei mir wird zum Teil dort angeschnitten, wenn es das Dekor erfordert. (der Herr des Hauses schneidet anas zur Hilfeleistung) Ostertorte,Geburtstagstorte, wenn sie persönliche Motive trägt.
Übrigens kann mann auch in der Küche einen Tortenring scheiden, so daß das Hauptmotiv erhalten bleibt.
Schade, wenn du keine fleißigen Helfer hast - gibt es bei uns nicht.

Teddy

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Oktober 2004 um 15:16
In Antwort auf jonny_12159999

Alles auf den Tisch.
Es ist gar nicht unhöflich alle Torten und Kuchen auf den Tisch zu stellen. Gerade dann sehen die Torten doch richtig hübsch aus. Es läßt sich alles viel schöner dekorieren.
Tortenheber unter die Torten stecken, da kann sich jeder selbst bedienen oder von seiner Geliebten bedienen lassen.
Auf dem Geschirrschrank (Anrichte) können immernoch Reservekuchenteller stehen.
Und fragen:" kannst du mir mal von der Kirschtorte auf den Teller legen ?" kann jeder. Auch wenn sie am anderen Ende des Tisches steht.
Meine Schwester deckt auch um, also die Torten der einen Seite auf die andere.
Die Haupttorte muß geradezu auf den Tisch. Bei mir wird zum Teil dort angeschnitten, wenn es das Dekor erfordert. (der Herr des Hauses schneidet anas zur Hilfeleistung) Ostertorte,Geburtstagstorte, wenn sie persönliche Motive trägt.
Übrigens kann mann auch in der Küche einen Tortenring scheiden, so daß das Hauptmotiv erhalten bleibt.
Schade, wenn du keine fleißigen Helfer hast - gibt es bei uns nicht.

Teddy

@Teddy *g
Na, da fällt mir aber echt ein Stein vom Herzen - dann werde ich das auch so machen!!! Ich selber fände es ja auch nicht unhöflich selber mal einen Tortenheber in die Hand zu nehmen.
Es fehlen leider diesmal insofern die helfenden Hände, weil ich sämtliches an Bekanntschaft mal ganz ohne Verwandtschaft eingeladen habe und zwar zum Babykaffee für mein jüngstes Kind (weiß du, all diese Tanten und Co, die etwas zur Geburt geschenkt haben). Ich habe beim letzten Babykaffe einfach immer in kleinen Gruppen eingeladen und hatte das Problem von daher nicht. Hat man dann nur 6 Personen am Tisch, dann ist man ja selbst mit Kind noch ganz flexibel - diesmal habe ich mir das jedoch wie gesagt mal anders gedacht und bloß, weil ich damit schnell durch sein möchte - es kommt schließlich auch die Weihnachtszeit.

Na, dann kann ich mich ja um die Torten, Kuchen und Liköre kümmern - jetzt weiß ich ja zumindest schon einmal, wie ich es mit den Torten, Gläsern und Co. auf dem Tisch so händeln werde.

Lieben Dank noch einmal und alles Gute.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen