Home / Forum / Kochen & Backen / Hiiiiiiiilfe!!!!

Hiiiiiiiilfe!!!!

5. Dezember 2003 um 20:16

Ich habe demnächst Gäste und kann nicht kochen!!!
Kann mir Jemand erklären wie man ganz einfachen Nudelsalat, möglichst fettarm, macht??? Bitte genau beschreiben, bin echt blutiger Anfänger, *schäm*!
Oder was anderes, was gaaaanz leicht geht???
Bitte Bitte Bitte
VLG Princesa

Mehr lesen

6. Dezember 2003 um 21:24

Was Chinesiches...
Löle!
Ich hoffe, daß ich Dir in Deiner Not etwas helfen kann...

Also ich hätte da 3 ratschläge -
die Tütchen von Maggi oder Knorr haben klasse teile dabei - da steht hinten auch genau drauf, was du wie machst und man muß wirklich kein kochkünstler sein, um sowas hin zu bekommen.

Dann wäre da noch die idee, was Chinesiches zu machen - entweder selbst, oder Dank Onkel Bens.
Von Onkel Bens gibt es solche Gläser, da kann man wählen aus Chinesich süß sauer - süß pikant, oder indisch curry - es ist sehr fettarm und man kann es entweder mit geschnetzeltem Fleisch, oder auch Vegetarisch essen - dazu empfehle ich reis. Du kannst den ganz einfachen günstigen Kochbeutel reis nehmen, da steht auch alles genau drauf.

Und dann gäbe es noch eine etwas kostenspieligere selbstkoch variante:

Du benötigst: eine große Pfanne, einen kochtopf und ein sieb.

Zutaten für 4 personen:

1 kleiner Chinakohl (ca: 600g)
1 Möhre
1 Zwiebel
1 Glas Mungobohnen
1 Rote paprika
1 Grüne paprika
Chinagewürz (heißt tatsächlich so )
dunkele Soja soße
ca.2 beutel Reis
500g Hähnchenbrustfilet

Zuerst setzt Du den reis auf. In der zeit bereitest Du das Gemüse vor -
das heißt, die Zwiebel wird klein gehackt, die Möhre geputzt und entweder in feine stifte oder dünne scheiben geschnitten, die paprikas werden geputzt, ausgehölt und in feine streifen geschnitten, der Chinakohl halbiert, und in fingerdicke streifen schneiden und das Filet wird in mundgerechte stücken gewürfelt.

Ist der Reis fertig, so breite ihn auf eine saubere fläche breit aus, damit er abkühlen kann, was sehr wichtig ist!!!

Als erstes werden die Zwiebeln in der Großen Pfanne angebraten bis sie goldbraun sind. Du nimmst sie aus der Pfanne und stellst sie in einem tiefen Teller oder so beiseite. Dann garst Du die Möhre bis sie weich ist, holst sie ebenfalls raus (kannst alles auf einen teller machen). Dann garst Du die Paprikas, bis sie weich sind und holst sie ebenfalls raus. Das selbe machst Du mit dem Chinakohl, bis er zusammen gefallen ist. Nun brätst Du das Fleisch scharf an, kannst es schonmal mit dem Cinagewürz würzen und noch etwas Pfeffer und salz drauf geben. Ist das fleisch durch, gibst Du etwa 2 EL Sojasoße drüber und lässt das Fleisch etwas darin köcheln. Nun darf das Gemüse wieder in die Pfanne - alles schön untermengen. Jetzt nochmal mit dem Chinagewürz und eta 1-2 EL Sojasoße hinzu. Nach etwa 3 min. hebst Du den Reis nach und nach unter. Die Mungobohnen schön abtropfen lassen, abspülen und mit in die Pfanne geben. Umrühren, abschmecken - fertig

Hört sich schwerer an, als es wirklich ist.

Vielleicht lässt Du uns ja noch wissen, was es bei Dir gibt
Ein gutes gelingen wünscht
Shitney

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Dezember 2003 um 23:13
In Antwort auf eirene_12774313

Was Chinesiches...
Löle!
Ich hoffe, daß ich Dir in Deiner Not etwas helfen kann...

Also ich hätte da 3 ratschläge -
die Tütchen von Maggi oder Knorr haben klasse teile dabei - da steht hinten auch genau drauf, was du wie machst und man muß wirklich kein kochkünstler sein, um sowas hin zu bekommen.

Dann wäre da noch die idee, was Chinesiches zu machen - entweder selbst, oder Dank Onkel Bens.
Von Onkel Bens gibt es solche Gläser, da kann man wählen aus Chinesich süß sauer - süß pikant, oder indisch curry - es ist sehr fettarm und man kann es entweder mit geschnetzeltem Fleisch, oder auch Vegetarisch essen - dazu empfehle ich reis. Du kannst den ganz einfachen günstigen Kochbeutel reis nehmen, da steht auch alles genau drauf.

Und dann gäbe es noch eine etwas kostenspieligere selbstkoch variante:

Du benötigst: eine große Pfanne, einen kochtopf und ein sieb.

Zutaten für 4 personen:

1 kleiner Chinakohl (ca: 600g)
1 Möhre
1 Zwiebel
1 Glas Mungobohnen
1 Rote paprika
1 Grüne paprika
Chinagewürz (heißt tatsächlich so )
dunkele Soja soße
ca.2 beutel Reis
500g Hähnchenbrustfilet

Zuerst setzt Du den reis auf. In der zeit bereitest Du das Gemüse vor -
das heißt, die Zwiebel wird klein gehackt, die Möhre geputzt und entweder in feine stifte oder dünne scheiben geschnitten, die paprikas werden geputzt, ausgehölt und in feine streifen geschnitten, der Chinakohl halbiert, und in fingerdicke streifen schneiden und das Filet wird in mundgerechte stücken gewürfelt.

Ist der Reis fertig, so breite ihn auf eine saubere fläche breit aus, damit er abkühlen kann, was sehr wichtig ist!!!

Als erstes werden die Zwiebeln in der Großen Pfanne angebraten bis sie goldbraun sind. Du nimmst sie aus der Pfanne und stellst sie in einem tiefen Teller oder so beiseite. Dann garst Du die Möhre bis sie weich ist, holst sie ebenfalls raus (kannst alles auf einen teller machen). Dann garst Du die Paprikas, bis sie weich sind und holst sie ebenfalls raus. Das selbe machst Du mit dem Chinakohl, bis er zusammen gefallen ist. Nun brätst Du das Fleisch scharf an, kannst es schonmal mit dem Cinagewürz würzen und noch etwas Pfeffer und salz drauf geben. Ist das fleisch durch, gibst Du etwa 2 EL Sojasoße drüber und lässt das Fleisch etwas darin köcheln. Nun darf das Gemüse wieder in die Pfanne - alles schön untermengen. Jetzt nochmal mit dem Chinagewürz und eta 1-2 EL Sojasoße hinzu. Nach etwa 3 min. hebst Du den Reis nach und nach unter. Die Mungobohnen schön abtropfen lassen, abspülen und mit in die Pfanne geben. Umrühren, abschmecken - fertig

Hört sich schwerer an, als es wirklich ist.

Vielleicht lässt Du uns ja noch wissen, was es bei Dir gibt
Ein gutes gelingen wünscht
Shitney

Das ist ja super lieb
wieviel Mühe Du Dir gegeben hast mir zu helfen. Danke.
Gleich am Montag versuche ich den Reis mit chinesisch süß/sauer.
Die Gläser hatte ich schon mal in der Hand.
Mann braucht wirklich nur das Fleisch kurz anbraten, soße dazu und fertig.
Und Reis kochen, das kriege ich noch hin!!!
Also, nochmal vielen Dank!!!!
VLG Princesa

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Dezember 2003 um 13:47
In Antwort auf fawn_12235443

Das ist ja super lieb
wieviel Mühe Du Dir gegeben hast mir zu helfen. Danke.
Gleich am Montag versuche ich den Reis mit chinesisch süß/sauer.
Die Gläser hatte ich schon mal in der Hand.
Mann braucht wirklich nur das Fleisch kurz anbraten, soße dazu und fertig.
Und Reis kochen, das kriege ich noch hin!!!
Also, nochmal vielen Dank!!!!
VLG Princesa

Is doch kein Prob
Freut mich, Dir geholfen zu haben!
Die Gläser sind wirklich echt lecker!
Ich mach das manchmal, wenn ich keine große lust zum Kochen habe.
Ja, das fleisch wird einfach gebraten, bis es durch ist. Wenn Dir danach ist, kannst Du die soße ja in eine schüssel geben und das Rohe fleisch darin ein paar stunden abgedeckt ziehen lassen - so sparst Du Dir sogar das Würzen Dann das Fleisch rauspieken, durchbraten und dann die soße drauf - ein hochgenuss

Ganz liebe Grüße nochmal!

Shitney

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Dezember 2003 um 15:07

Nudelsalat
Hallo du,

hier ein rezept für einen ganz easy nudelsalat, so ganz ohne Mayo, daher auch eher fettarm.

also, im prinzip kannst du in den nudelsalat alles reinschnippeln was du so magst. bei mir fällt er auch jedes mal anders aus. die letzte variante habe ich mit
nudeln (1 packet / 500g - am liebsten die spiralnudeln)
einen halben ring fleischwurst - gewürfelt
einer roten paprika - auch gewürfelt
einer dose mais gemacht.
als dressing habe ich dann die kleinen tütchen salatkrönung von knorr, oder wars maggi? gibts auf alle fälle von beiden firmen genommen. so ca. 3 tütchen. dort steht dann drauf du sollst pro tüte so und soviel esslöffel öl nehmen, aber ich nehm für alle dann nur einen schuss öl, geht genauso gut, und schmeckt nicht so ölig.
ich hatte die sorte dill-kräuter genommen. geht aber mit den anderen sorten genauso gut.
und wie gesagt, im prinzip kannst du in den salat alles mögliche schneiden. gelbe oder grüne paprika,käse, eier, tomaten, gurke, gekochter schinken, erbsen und möhren. einfach alles was du gerne magst.

daraus habe ich übrigens ne gute schale voll bekommen. also für mehrere gäste ideal.

ich hoffe ich konnte dir ein wenig helfen
lg
carrie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen