Home / Forum / Kochen & Backen / Ich (Veggie) kann ethische Gründe nicht ignorieren...

Ich (Veggie) kann ethische Gründe nicht ignorieren...

28. September 2018 um 15:04

Hallo

Ich (29) esse über 10 Jahren kein Fleisch mehr.
Ich versuche niemanden zu überzeugen auch kein Fleisch zu essen. Das soll jeder für sich selber entscheiden, jedoch stehe ich voll und ganz dazu. Mein Problem besteht darin, dass ich Mühe habe Fleisch zu verarbeiten, zu kochen, es überhaupt in die Hände zu nehmen. Da sehe ich halt das tote Tier vor mir. 
Kennt jemand von euch dieses Problem? Wenn ich zu Hause für mich und meinen Freund koche, ersetze ich alles durch vegetarisches Z.b. Veggi-Fischstäbchen, Veggicordon-Bleu usw. Es gibt ja mittlerweile so viele Sachen.
Und an und für sich ist es ja nichts schlimmes, ich meine es ist ja auch sehr gesund.
Mein Freund isst dann auch diese Ersatzfleisch-Produkte. Jedoch merke ich, dass es ihm nicht wirklich zu 100 % passt....! (Meine Einstellung nicht Fleisch zu kochen)
Ich denke es wird auch mal früher oder später zum Problem kommen, wenn ich für die Kinder kochen muss, aber ich kann diesen Ekel bzw. Die ethischen Gründe schlecht ablegen.
Wie macht ihr das?  
Habt ihr mir Tipps?

 

Mehr lesen

4. Oktober 2018 um 0:01

Hey! Ich bin 32 und esse nun seit 19 Jahren kein Fleisch. Mein Mann ist der totale Fleischfresser, aber das muss er sich halt meistens selbst machen. Macht auch kaum Sinn für andere etwas zu kochen, was ich nichtmal abschmecken kann.
Wir haben 2 Kinder und die dürfen ruhig Fleisch essen. Mal gibts Würstchen (auch z.B. im Eintopf), oder fertige Hähnchenschnitzel oder so. Bolognese hab ich mit dem Thermomix schon ab und zu gemacht, aber dann halt zusammen mit den Kindern, die dann abschmecken mussten 🙈 Oder ich mache ne Soße (z.B. Paprika Sahne), kippe Hähnchenschnitzel aus der Tüte in ne Auflaufform, Soße drüber und ab in den Ofen.

Das sind so die Sachen, die ich ohne Ekel machen kann...solange ich das Zeug nicht anfassen muss, geht es. Wenn es deinen Freund stört, muss er sich halt selbst in die Küche stellen.

Gefällt mir

11. Januar um 12:30

Ich bin seit meinem 12. Lebensjahr Vegetarier, habe aber diesen Ekel nicht. Zuhause essen wir nur vegetarisch. Ich kann gar kein Fleisch machen, weil ich, wie gesagt, noch Kind war udn ich auch kein Interesse habe, das zu lernen. Wozu auch? Also ein Partner kann sich das ja selber machen, wenn er das will. Und wenn du das deinen Kindern mal geben willst, warum macht das nciht auch dein Partner? Ich meine, der weiß, wie es schmeckt und schmecken soll, empfindet keinen Ekel. Warum sollst du das machen? 

Ich kann Fleisch problemlos anfassen. Meine Katzen kriegen ab und zu Frischfleisch und das gebe ich ihnen dann auch mal direkt aus der Hand. Ich finde eher den Geruch von kochendem/gerade gebratenen Fleisch absolut ekelerregend. Oder eben die Fleischtheke. Mir setzen scheinbar die Gerüche mehr zu als es zu berühren. Ich muss aber auch mehr tote Tiere anfassen. Meine Katzen fangen viel und die Tiere entsorge ich auch mal mit bloßen Händen, wenn sie nicht gerade am verwesen schon sind. Damit hat mein Mann mehr Probleme. 

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Dampfgegart zu kalt???
Von: julia230116
neu
4. Januar um 1:56
Gebäck
Von: threpar
neu
16. November 2018 um 17:20

Geschenkbox

Teilen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen