Forum / Kochen & Backen

Kartoffelpueree?

Letzte Nachricht: 17. Mai um 13:12
J
jessicabudimir
03.05.22 um 11:26

Hallo alle,

könnt ihr mir sagen, wie ihr eigentlich so Kartoffelpueree macht, wenn ihr hier den 
Kartoffelpueree macht?

Mehr lesen

D
dickunddoof
03.05.22 um 18:46

Kartoffeln in Salzwasser kochen, am besten mehlige oder wenigstens vorwiegend festkochende
wenn weich, Kochwasser abgießen

ich zerstampfe die Kartoffeln dann mit einem Kartoffelstampfer
etwas Milch dazu, stampfen, wieder Milch, stampfen

je nachdem wie cremig (Püree) oder eher stückig (Stampf) ich es haben möchte variiert die Milchmenge (für Kartoffelstampf verwende ich gerne auch Teile des Kochwassers)

meistens mache ich Püree, dazu verwende ich dann "zum Schluss" einen großen Schneebesen und schlage das Püree ein paarmal kräftig durch
Butter (in kleinen Flöckchen oder zerlassen) drunterrühren, mit Muskat abschmecken

Gefällt mir

V
vicakl
04.05.22 um 8:17

Ich mache Kartoffelpüree eigentlich sehr gerne mit meinem Stabmixer.
Das Rezept finde ich eigentlich ganz gut:

"
Extra: Rezept für ein klassisches Kartoffelpüree und Variationen
Zubereitungszeit: 40 Minuten
Mehr Informationen


Zutaten (für 2 Personen):
500 g mehlig kochende Kartoffeln150 ml Milch2 EL Butter1 Msp. geriebene MuskatnussSalz und PfefferZubereitung:
Kartoffeln waschen, schälen und in Stücke schneiden.Salzwasser in einem Topf erhitzen und die Kartoffelstücke darin für 20-25 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen.Kartoffeln abgießen und für einige Minuten abkühlen lassen.In der Zwischenzeit die Milch in einem separaten Topf erwärmen.Kartoffeln mit einem Kartoffelstampfer verarbeiten.Milch hinzufügen und gut mit den Kartoffeln vermengen, bis die typische Konsistenz erreicht ist.Mit Muskat, Salz und Pfeffer abschmecken, Butter einrühren und servieren.
Quelle: 

"

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

elisalein90
elisalein90
17.05.22 um 13:12

ich koche vorwiegend festkochende kartoffeln mit schale, die werden dann gepellt, grob gestampft und mit warmer milch und butter mit dem handrührgerät so lange gemixt, bis ein flaumiges püree entsteht. mit dem rührer wird die konsistenz eben ganz besonders flaumig. ich habe es auch schon mal mit dem pürierstab gemacht, aber da wird das püree leider eher zäh und leimig, das liegt an der enthaltenen stärke. schmecken tut es mit den richtigen kartoffeln aber trotzdem sehr gut. und der vorteil am pürierstab ist, dass keine klumpen enthalten sind. 

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers