Anzeige

Forum / Kochen & Backen

Kochen mir nur 2 Herdplatten - Empfehlungen?

Letzte Nachricht: 2. August 2023 um 12:17
V
vivyan_22895218
31.01.21 um 10:54

Hallo Ihr Lieben,

meine Küche besteht aktuell aus nur 2 Herdplatten. Gemüsepfanne, Nudeln mit Soße habe ich alles schon gemacht. Ist auch mit unter Abwechslungsreich, aber ich suche nach neuen Inspirationen, die nicht zu viel Platz auf dem Herd in Anspruch nehmen. Habt ihr Empfehlungen für mich?
Danke im Voraus! 

Mehr lesen

H
hermes
31.01.21 um 23:04
In Antwort auf vivyan_22895218

Hallo Ihr Lieben,

meine Küche besteht aktuell aus nur 2 Herdplatten. Gemüsepfanne, Nudeln mit Soße habe ich alles schon gemacht. Ist auch mit unter Abwechslungsreich, aber ich suche nach neuen Inspirationen, die nicht zu viel Platz auf dem Herd in Anspruch nehmen. Habt ihr Empfehlungen für mich?
Danke im Voraus! 

- Kartoffeln mit Senf-/Süß-sauren-Eiern, dazu Möhren-Apfel-Rohkost/Gurkensalat
- Kartoffelbrei mit Fischstäbchen, mit Rohkost
- Königsberger Klopse mit Kartoffelbrei/Reis, und Salat
- Gefüllte Paprikaschoten mit Kartoffelbrei/Reis

bei uns gibt es recht häufig Gemüse-Hähnchen-Curry-Pfannen, dazu Reis (und evtl. (grüner) Salat/Rohkost)
in das Curry kommt alles was gerade da ist, 
mal scharf gewürzt, mit Chili, mal eher in die süße Richtung, dann evtl. ein wenig Zucker, Honig und in der Regel (Matsch)Bananen, mit Sahne bzw. Milch - und natürlich Curry
ziemlich regelmäßig gibt es hier
- Kürbis, Zucchini, Bananen
- Möhren, Bananen
- Blumenkohl, Süßkartoffeln
- Möhren, Paprika, Lauch
- nur Paprika (und Hähnchen) mit viel Chili (Richtung Chili-con-carne), 
ich mag so Currys gerne, ist toll zum Resteverwerten und man kann super ein bisschen experimentieren

was wir auch mögen:
Schupfnudelpfanne mit Gemüse (Möhren, Paprika, Zucchini, Lauch) evtl. etwas Kochschinken, Gemüse und Schinken in Streifen, wenn Gemüse bissfst ist, den Schinken und die Schupfnudeln dazu und leicht anbraten lassen, zum Schluss etwas (Parmesan)Käse drüber, gewürzt mit Muskat, Salz, Pfeffer
 

Gefällt mir

F
frausimi
01.02.21 um 18:17

Du kannst auch ganz normal Fleisch oder Fisch und Kartoffeln machen und statt warmem Gemüse dann Salat dazu.

Gefällt mir

M
makeup999
01.02.21 um 22:51

Zwei Herdplatten wären mir ehrlich gesagt zu wenig - aber ok, vier brauche ich auch sehr selten. Hast du denn ein Backrohr? Da kannst du dann auch drauf ausweichen. Bei mir hat es heute asiatisches gewürztes Gemüse mit Teriyaki Soße gegeben, dazu Mie-Nudeln und Tofu japanischer Art in Hirseflocken gebraten. Das könntest du, mit etwas Organisation, auch auf zwei Herdplatten schaffen.

1 -Gefällt mir

Anzeige
P
pallu_19234631
02.02.21 um 9:29

Zwei Herdplatten ist echt doof, aber durchaus machbar. Wenn es bei mir schnell gehen soll, mache ich mir z. B. angebratenen Grillkäse (Herdplatte 1) mit lauwarmen Linsensalat (Herdplatte 2).

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

T
thanos_22912795
03.02.21 um 12:42

Hast du denn einen Backofen oder wirklich nur die zwei Herdplatten? Ich habe in meiner Wohnung das gleiche „Problem“ und koche viele Gerichte, bei denen einfach alle Zutaten in einen Topf kommen. Gibt ja mittlerweile einige Rezepte dazu im Internet, einfach mal nach One-Pot-Gerichten schauen. Ist auch weniger zum Spülen.  Ich hab mir dann dieses Jahr zu Weihnachten einen Mini-Backofen gewünscht, nachdem ich im Internet diesen Artikel gefunden habe. Mir war vorher gar nicht bewusst, dass es so kleine Backöfen gibt, hatte die irgendwie immer als Einbau-Geräte im Kopf. Ich bin auf jeden Fall super zufrieden, weil ich dadurch einfach mehr Möglichkeiten habe, was das Kochen anbelangt.

Gefällt mir

W
weshel32
12.06.23 um 0:14

Guten Tag. Das Vorhandensein von 2 Brennern in der Küche reicht wirklich nicht aus. Sie sollten einen größeren Herd kaufen, und die Meister von helfen Ihnen bei der qualitativ hochwertigen Installation der Geräte in Ihrer Küche. Sie werden mit dem Ergebnis zufrieden sein.

1 -Gefällt mir

Anzeige
det92
det92
26.06.23 um 18:35

Das Zauberwort lautet: One Pot. Unfassbar viele Möglichkeiten. Gibt's ganze Kochbuchserien.

Ansonsten fällt mir spontan ein:

Schweinswürste mit Sauerkraut
Kartoffelpuffer
Pfannkuchen
Calzone
Fladenbrot
Wokgerichte mit Reis
Gulasch
Suppen
Currys
Chilli sin/con carne
Käsespätzle
Schluzkrapfen mit zerlassener Butter 
Semmelknödel mit Pilzsoße
Krautkrapfen
Dampfnudeln
Zwetschgenknödel
Apfelküchlein
Bratkartoffeln mit Spinat und Spiegelei



 

Gefällt mir

S
skycaptain
02.08.23 um 12:17

Es kommt auch auf die Mengen an, die du zubereiten möchtest.
Und wohl eher Gerichte mit nicht so vielen Einzelkomponenten, die in verschiedenen Gefäßen zubereitet werden.

Ein Stichwort, nach dem du googeln kannst, ist "One-Pot-Rezepte".
Z. B. unter  kann man kostenlos One-Pot-Rezepte nachlesen.


Bei zwei Herdplatten würde ich manche Dinge wohl oder übel nicht gleichzeitig, sondern nacheinander auf den Herd stellen. Und/oder mir eine von diesen Pfannen anschaffen, die innen eine Halbierungs- oder Viertelungs-Einteilung haben.

Damit das, was grade nicht auf der Herdplatte steht, nicht zwischendurch kalt wird, obwohl es warm bleiben soll, kann man mit Kochkisten arbeiten und darin das, was grade nicht auf der Herdplatte steht, warmstellen.

Kochkisten sind z.B. in der Wikipedia erklärt, unter  .

Da wir einen alten Holzherd benutzen und ich gerne Brennmaterial spare - auch Holz hacken ist Arbeit , haben wir eine Kochkiste in der Küche stehen, und das funktioniert tatsächlich - zwölf Stunden kann ich Sachen darin problemlos warmstellen wenn ich die Kiste nicht zwischendurch ständig aufmache und der Wärme Gelegenheit gebe zu entfleuchen.

Außerdem habe ich neben den Herdplatten ein Gitterrost-Regal - da kann ich Pfannen und Kochtöpfe, die ich heiss von der Herdplatte nehme, drin abstellen und so bequem abwechseln, welche von den warmen Pfannen/Töpfe ich auf der Herdplatte habe.
(Brauche ich aber fast nie, da ich ausreichend Herdplatten habe.)

Man kann auch einen großen Topf auf die Herdplatte stellen, in den mehrere kleinere auf Ringe gestellte oder eingehängte Gefäße (z.B. kleine Schüsseln oder Messbecher aus Chromargan) hinein passen, und diese kleineren Gefäße im Wasserbad des großen Topfs warmstellen und darin dann verschiedene Speisen zur selben Zeit garen/warmhalten. Statt eine Herdplatte zu verwenden, um das Wasserbad selbst warm zu halten, könnte dafür auch ein Tauchsieder genommen werden.

Wenn man Essen in kochfesten Vakuumbeuteln eingeschweist hat, kann man auch mehrere solche Beutel zusammen in ein Wasserbad packen, für das es nur eine Herdplatte/nur einen Tauchsieder braucht - Stichwort: Vakuumgaren im Wasserbad/Sous vide - bei der Stiftung Warentest gibts einen Artikel dazu:  . 

Es gibt übrigens auch Leute, die Vakuumbeutel mit eingeschweistem Essen in der Waschmaschine oder in der Spülmaschine garen - 60°C bekommt man da ja hin. Ich habs aber noch nicht ausprobiert, denn ich weiß nicht, wie zuverlässsig Vakuumbeutel dafür sorgen, dass das sich in ihnen befindliche Essen nicht durch Spül- oder Waschmittelreste, die sich in diesen Geräten befinden, kontaminiert wird.
 

Gefällt mir

Anzeige