Home / Forum / Kochen & Backen / Kochen zu zweit

Kochen zu zweit

5. Juni 2006 um 20:09

Hallo,
hat einer ein außergewöhliches Rezept, dass man zu zweit kochen kann?
Allerdings darf kein Gemüse drin sein... mein Freund mag kein Gemüse da ist es gar nicht so einfach etwas spannendes zu finden...

Mehr lesen

6. Juni 2006 um 7:46

Kartoffelgnocci mit Tomaten und Ricotta
Hi!
Gnocchi kennst du bestimmt und denkst jetzt bestimmt das es doch blöd ist einfach ein Päckchen Gnocchi zu holen, ein bisschen zu zu machen etc zu einfach und langweilig ist. Das ist es auch. Aber man kann die Gmocchi auch selbst machen un die Tomatensoße auch, wenn er so etwas wenigstens isst (weils ja auch Gemüse ist).Ich habe das auch schonmal mit meinem besten Freuns gekocht, hjat sehr viel Spass gemacht und die Soße kannst du ja so wie ihr wollt zubereiten.
Hier das Rezept:

Zutaten:
500 g gekochte, geschälte Kartoffeln (z.B. vom Vortag)
ca .150 g Mehl
1-2 Eier
Salz und Pfeffer
Muskatnuß

Zubereitung:
Die gekochten Kartoffeln auf der Kartoffelreibe reiben oder alternativ durch Kartoffelpresse pressen und mit Mehl und Eiern vermengen bis ein geschmeidiger, fast trockener Teig entsteht. Bei Bedarf noch Mehl dazu geben. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuß abschmecken.
Aus dem Teig Rollen mit einem Durchmesser von ca.1,5 cm formen.
Die Rollen in 1,5 cm breite Stücke schneiden. die Stücke mit dem Handballen zu kleinen Kugeln drehen oder über die Gabel ziehen.
Die Kugeln in kochendes Wasser geben und kochen bis sie an der Oberfläche schwimmen. Abtropfen lassen.

Zutaten für die Soße:
10 reife Tomaten
Olivenöl
150 g Ricotta
1 Bund Basilikum
Salz und Pfeffer

Zubereitung:
Die Tomaten vierteln, entkernen und in kleine Würfel schneiden. Olivenöl in der Pfanne erhitzen und die Tomaten darin schmelzen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Viel Spass!

Ps.: Kannst mir ja mal bescheid geben ob du meinen Vorschlag angenommen hast und wie er ankam

LG Tanjache87


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juni 2006 um 12:26
In Antwort auf ciara_12885676

Kartoffelgnocci mit Tomaten und Ricotta
Hi!
Gnocchi kennst du bestimmt und denkst jetzt bestimmt das es doch blöd ist einfach ein Päckchen Gnocchi zu holen, ein bisschen zu zu machen etc zu einfach und langweilig ist. Das ist es auch. Aber man kann die Gmocchi auch selbst machen un die Tomatensoße auch, wenn er so etwas wenigstens isst (weils ja auch Gemüse ist).Ich habe das auch schonmal mit meinem besten Freuns gekocht, hjat sehr viel Spass gemacht und die Soße kannst du ja so wie ihr wollt zubereiten.
Hier das Rezept:

Zutaten:
500 g gekochte, geschälte Kartoffeln (z.B. vom Vortag)
ca .150 g Mehl
1-2 Eier
Salz und Pfeffer
Muskatnuß

Zubereitung:
Die gekochten Kartoffeln auf der Kartoffelreibe reiben oder alternativ durch Kartoffelpresse pressen und mit Mehl und Eiern vermengen bis ein geschmeidiger, fast trockener Teig entsteht. Bei Bedarf noch Mehl dazu geben. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuß abschmecken.
Aus dem Teig Rollen mit einem Durchmesser von ca.1,5 cm formen.
Die Rollen in 1,5 cm breite Stücke schneiden. die Stücke mit dem Handballen zu kleinen Kugeln drehen oder über die Gabel ziehen.
Die Kugeln in kochendes Wasser geben und kochen bis sie an der Oberfläche schwimmen. Abtropfen lassen.

Zutaten für die Soße:
10 reife Tomaten
Olivenöl
150 g Ricotta
1 Bund Basilikum
Salz und Pfeffer

Zubereitung:
Die Tomaten vierteln, entkernen und in kleine Würfel schneiden. Olivenöl in der Pfanne erhitzen und die Tomaten darin schmelzen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Viel Spass!

Ps.: Kannst mir ja mal bescheid geben ob du meinen Vorschlag angenommen hast und wie er ankam

LG Tanjache87


Dankeschön
Wir werdens mal ausprobieren. Hört sich sehr spannend an Ich gebe bescheid wie es angekommen ist.
lg chica1716

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Juni 2006 um 19:52

Pelmenis gefällig?
Hallo,
ob wirklich außergewöhnlich oder nicht, das kannst Du selbst entscheiden. Pelmenis sind eine russische Spezialität. Die Füllung kann verschiedenst variieren -je nach Geschmack und Laune. Es ist leicht zu machen, nur ein wenig mehr Zeit sollte man schon erübrigen können!

Hier das Grundrezept:
"Sibirische Pelmenis"
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Teig: 330g Mehl, 1 Ei, 0,1L Wasser, Salz

Füllung: 500g Hack halb/halb, 40g Zwiebel, 0,1L Wasser, Salz und Pfeffer

Sauce (optional): 1. Senf und Essig mit zerlassener Butter
2. Saure Sahne / Schmand
3. Sauce Hollandaise, etc.

Die Zutaten für den Teig zu einer glatten, elastischen Masse verkneten.
Danach Zwiebel fein hacken und zu dem Fleisch dazugeben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Den Teig ausrollen (etwa 2-3mm dick) und mit einem Glas Kreise (4-5cm Durchmesser) ausstechen.
In die Mitte der Kreise mit einem kleinen Löffel die Füllung platzieren und die Ränder fest zusammendrücken.

Die Pelmenis werden eigentlich in Salzwasser 5-6 Minuten gekocht, wir haben das ganze abgewandelt und kochen sie in Rinderbrühe.
Manchmal bleibt noch Fleisch über: Einfach zu kleinen Kugeln formen und mit ins Wasser schmeissen.
Wenn in Salzwasser gekocht, die Pelmenis abgiessen. Ansonsten kann die Brühe und eine Sauce nach Wahl mit dazu gereicht werden.

Ist ein wirklich leckeres Gericht, bei dem man nichts falsch machen kann und das man schön zu mehreren Personen machen kann (Arbeitsteilung und so ).

Guten Appetit!
Eupel

PS: Am nächsten Tag kann man die Pelmenis schön in Butter goldgelb braten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Juni 2015 um 11:41

Zu zweit Kochen Rezept
Hallo Chica,

schau doch mal bei www.kitchencouple.de da gibt es jede Menge Rezepte zum zu zweit Kochen! Mit und ohne Gemüse, z.B. Filet Wellington

http://www.kitchencouple.de/home/filet-wellington

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Philadelphiakuchen-Rezept gesucht!!
Von: hummelb1ene
neu
16. Juni 2015 um 16:09
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper