Home / Forum / Kochen & Backen / Lasagne

Lasagne

9. August 2002 um 8:06

Guten Morgen

Ich feiere heute mit meinem Freund das 1/2 jährige Jubiläum! Aus diesem Anlass möchte ich Ihm heute eine selber gemachte Lasagne zubereiten!

Könnt Ihr mir vielleicht das Rezept mitteilen?

Vielen Dank für Eure schnelle Hilfe.

Gruss
coyote_n

Mehr lesen

9. August 2002 um 9:16

Lasagne alla contessa
Die leckerste Lasagne, die ich je gegessen habe !!!

Zutaten für 4 Personen:

1 Zwiebel
1 große Möhre
1 Stange Bleichsellerie
50 g durchwachsener Specke ohne Schwarte
400 g Dosentomaten
350 g mageres gemischte Hackfleisch
etwa 125 g Butter
100 ccm trockener kräftiger Rotwein oder Fleischbrühe
etwa 100 ccm Fleischbrühe
Salz
weißer Pfeffer, frisch gemahlen
etwa 650 ccm Milch
50 g Mehl
300 g Mozarella
1 Eßl. Olivenöl
etwa 300 g Lasagneblätter (mit oder ohne Vorkochen verwendbar)
70 g Parmesan, frisch gerieben

Zubereitungszeit etwa 3 3/4 Stunden (davon etwa 2 3/4 Stunden Garzeit)

1. Die Zwiebel, die Möhre, den Sellerie und den Speck fein hacken. Die Tomaten mit dem Saft pürieren.

2. Den Speck kurz in 50 g Butter anbraten, danach das Gemüse darin glasig werden lassen. Das Fleisch dazugeben und kräftig anbraten. Anschließend den Rotwein dazugießen und unter Rühren bei mittlerer Hitze verdampfen lassen. Die Hälfte der Brühe hinzugießen. Alles bei schwacher Hitze köcheln lassen. Nach und nach die restliche Brühe angießen und verdampfen lassen.

3. Die Tomaten unter das Fleisch mischen. Das Ragout salzen, pfeffern und so viel Milch dazugießen, dass alles bedeckt ist (etwa 1/4 l). Zugedeckt bei ganz schwacher Hitze mindestens 2 Stunden köcheln lassen. Bei Bedarf etwas Brühe angießen.

4. Für die Bechamelsauce in einem Topf 50 g Butter schmelzen lassen. Das Mehl darin unter ständigem Rühren leicht anschwitzen lassen und dann nach und nach den Rest Milch dazugießen. Dabei kräftig mit dem Schneebesen schlagen. Die Sauce mit Salz und Pfeffer würzen. Sie darf nicht zu dick werden; bei Bedarf mit etwas Milch verdünnen.

5. Den Mozzarella in kleine Würfel schneiden.

6. Wenn Du Lasagneblätter ohne Vorkochen benutzt entfällt dieser Punkt. Ansonsten reichlich Salzwasser aufkochen. Das Öl dazugeben. Die Lasagneblätter nach Packungsanleitung in mehreren Portionen kochen. Mit einem Schaumlöffel herausnehmen und nebeneinander auf ein Küchentuch legen.

7. Den Backofen auf 180° vorheizen. Eine rechteckige feuerfeste Form gründlich mit Butter ausstreichen.

8. Eine Lage Nudeln nebeneinander legen. Löffelweise Ragout und dann Bechamelsauce darüber verteilen. Mozzarellawürfelchen dazwischen streuen. Mit Parmesan bestreuen und mit Pfeffer würzen. So oft wiederholen, bis alle Zutaten aufgebraucht sind. Die letzte Nudelschicht muß vollkommen mit Bechamelsauce bedeckt sein. Den restlichen Parmesan darüberstreuen. Das Gericht reichlich mit Butterföckchen belegen und je nach Höhe der Lasagne im Backofen (Mitte) 30-40 Minuten (Lasagne ohne Vorkochen 40-50 Minuten) garen.

Guten Appetit

Stoffel

PS. Ich nehme meistens fertige Bechamelsauce, dadurch wird es etwas weniger Aufwand.
Du hast zwar jetzt nicht die Zeit, aber die Lasagne kann man auch ganz toll am Vortag vorbereiten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. August 2002 um 11:41

Vielen Dank...
...für die Rezepte! Werde beide ausprobieren...welches ich heute mache, weiss ich noch nicht!

Wünsche Euch ein schönes Weekend.

lg
coyote_n

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram