Home / Forum / Kochen & Backen / Lieblingsessen aus der Kindheit?

Lieblingsessen aus der Kindheit?

30. Januar 2005 um 18:36

Hallo alle zusammen,

habt ihr auch Gerichte, die ihr schon seit der Kindheit kennt?
Bei mir sind das Obstsuppe mit Mehlklößen und Milchbohnen.

Wie sieht`s bei euch aus?

Liebe Grüße
Wonky

Mehr lesen

31. Januar 2005 um 15:58

Hmmm...
...Pellkartoffeln mit selbstgemachtem Quark!!!
Dafür könnte ich heute noch sterben!
Ansonsten: Spaghetti und Kartoffelsuppe (von Oma)
Leeeecker (bekomme gleich Hunger)

Gefällt mir

31. Januar 2005 um 19:55

Als Kind
habe ich gern Haferflockensuppe gegessen. Das war auch das erste Gericht, was ich selbst herstellen konnte.

Süße Milchsuppe aus Brötchen (hauptsache süß)

Später hat meine Mutter mal Krautnudeln auf den Tisch gestellt. Die sind heute noch beliebtes Familiengericht.

Als wir einmal in der Tatra waren haben wir dort Mischreis kennengelernt (mit Ananas). Von Ananas in jedweder Form ist nun meine Frau nicht wegzukriegen. Na gut , das war schon später.

LG

Teddy

Gefällt mir

1. Februar 2005 um 6:30

Hmmm....da kann ich mich auch noch an so einiges erinnern....
selbstgebackener marmorkuchen (als dreikäsehoch, morgens die mama aus dem bett schmeißen und lautstark nach nem stück kuchen mit kalter milch jammern.

bauernbrot mit kalter butter drauf.

pellkartoffeln mit quark.

lauchgemüse mit kartoffeln.

apfelpfannkuchen mit zimt-zucker (hat die nachbarin immer die besten gemacht und ich hab dann immer einen teller voller leckerer pfannkuchen bekommen).

man, ich könnte noch ewig weiter aufzählen, aber ich verkneife es mir, bekomme sonst hunger

lg---kitty

Gefällt mir

1. Februar 2005 um 15:24

Bratkartoffeln
mit Speck und Zwiebeln, dazu noch zwei Eier. Dann gab es noch einen hausgemachten Gurkensalat dazu. Oh Mann, das liebe ich noch heute

Gefällt mir

5. Februar 2005 um 15:00

hmmm
am liebsten mochte ich das *weiberessen*: kartoffelpüree mit haschee und ein riesengroßes glas buttermilch dazu.

und die omi-suppe, die war lecker, es waren buchstaben drin und zartes rindfleisch und gaaaanz viel gemüse.
und galuschti, lecker.

blöd nur, dass ich jetzt so gut wie gar kein fleisch mehr esse

liebe grüße

Gefällt mir

5. Februar 2005 um 17:24
In Antwort auf peas

hmmm
am liebsten mochte ich das *weiberessen*: kartoffelpüree mit haschee und ein riesengroßes glas buttermilch dazu.

und die omi-suppe, die war lecker, es waren buchstaben drin und zartes rindfleisch und gaaaanz viel gemüse.
und galuschti, lecker.

blöd nur, dass ich jetzt so gut wie gar kein fleisch mehr esse

liebe grüße

Galuschti
wat is det denn???

Gefällt mir

6. Februar 2005 um 18:13
In Antwort auf peas

hmmm
am liebsten mochte ich das *weiberessen*: kartoffelpüree mit haschee und ein riesengroßes glas buttermilch dazu.

und die omi-suppe, die war lecker, es waren buchstaben drin und zartes rindfleisch und gaaaanz viel gemüse.
und galuschti, lecker.

blöd nur, dass ich jetzt so gut wie gar kein fleisch mehr esse

liebe grüße

Omi mit Rindfleisch in einem Topp!?
Komische Kombi...
Aki *scherzhaft*

Aber was ist "Galutschi"???

Gefällt mir

10. Februar 2005 um 15:16

Hippgläschen Williams-Christbirne
... aber leider schmeckt das Gläschen heute gaaaaaanz anders

Gefällt mir

11. Februar 2005 um 13:25
In Antwort auf akiko82

Omi mit Rindfleisch in einem Topp!?
Komische Kombi...
Aki *scherzhaft*

Aber was ist "Galutschi"???

huch
naja, meine urgroßeltern waren etwas sodomistisch veranlagt, die lebten in einem rumänischen bergdorf mit vielen rindern und so ...

nun ja, nicht ganz

jedenfalls - galuschti ist (glaub ich) schon eine rumänische spezialität und besteht aus einem reis-hackfleisch-gemisch, das in eingelegten krautblättern eingewickelt ist.

meine oma wohnte damals in der nähe von kelsterbach, und dort gibts (gabs?) die keltax-werke, die sehen aus wie riesengroße *suppentöpfe*, und meine eltern erzählten uns kindern, dass dort die omi-suppe hergestellt wird ... keine ahnung, ob das jetzt jemand versteht

lieben gruß

Gefällt mir

11. Februar 2005 um 15:53

Käääääääääääääääsespätzle!
also bei uns in der schweiz heissen die 'chäschnöpfli'. und es müssen natürlich die von meinem mami sein... mmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmh, immer noch mein lieblingsgericht!! zusammen mit kartoffelgratin (denks auch von meiner mami)...

Gefällt mir

13. Februar 2005 um 1:36
In Antwort auf holdencaulfield

Käääääääääääääääsespätzle!
also bei uns in der schweiz heissen die 'chäschnöpfli'. und es müssen natürlich die von meinem mami sein... mmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmh, immer noch mein lieblingsgericht!! zusammen mit kartoffelgratin (denks auch von meiner mami)...

Klunkermus
So nannte es unsere Mutter und war soooo lecker.
also man vermischt Mehl mit einigen Tropfen Milch zu so ner Art Riesen-Streusel.
dann kocht man 1/2 lMilch mit einer Prise Salz und ca. 3 Eßl. Zucker auf, wirft die *Klunker* da rein, kocht es gut auf..., nur mit Kochlöffel rühren, damit Milch nicht anbrennt, und sich die Klunker vom Topfboden lösen können und fertig ist der Klunkermus.
Als kind wollte ich immer nur das zum Abendesen.
Heute mag ich gar keine Süßespeisen mehr.

Gefällt mir

15. Februar 2005 um 14:52

Döbbekoche...
was sonst! Zum reinlegen! Ich glaub ich mach die Woch einen!

1 LikesGefällt mir

15. Februar 2005 um 16:25

Ui, ui, ui
Hallo alle zusammen,

ich hätte gar nicht gedacht, dass sich so viele melden.
Sind ja schon interessante Dinge dabei wie Döbbeköche (was ist das denn?) und Gulatschi...

Hach ja, wieder Kind sein ..

Liebe grüße
Wonky

Gefällt mir

18. Februar 2005 um 21:47
In Antwort auf wonky

Ui, ui, ui
Hallo alle zusammen,

ich hätte gar nicht gedacht, dass sich so viele melden.
Sind ja schon interessante Dinge dabei wie Döbbeköche (was ist das denn?) und Gulatschi...

Hach ja, wieder Kind sein ..

Liebe grüße
Wonky

Ein Kindheitstraum !
Bei meiner Oma schmeckten die einfachsten Dinge köstlich, z.B. --Eierschmalz-- dazu Gurkensalat mit Sauerrahm, ein typisch fränkisches Gericht, davon träum ich heut noch und ich krieg das nicht so hin, habs schon oft versucht --leider

Grüßle vonner doro

Gefällt mir

19. Februar 2005 um 12:54
In Antwort auf sonntagskind1

Ein Kindheitstraum !
Bei meiner Oma schmeckten die einfachsten Dinge köstlich, z.B. --Eierschmalz-- dazu Gurkensalat mit Sauerrahm, ein typisch fränkisches Gericht, davon träum ich heut noch und ich krieg das nicht so hin, habs schon oft versucht --leider

Grüßle vonner doro


Das kenn ich auch!
Es sind meistens einfache Gerichte aus der Kindheit, bloß wenn man`s selbst versucht zu kochen, kommt das nie ran an die Erinnerung. Bei Oma schmeckt`s eben doch am besten

Liebe Grüße
Wonky

Gefällt mir

20. Februar 2005 um 14:26

Weiße bohnensuppe
mmmhh das war immer lecker und wenn wir kinder gefragt wurden hieß es einstimmig "weiße bohnensuppe mit wienerle"


geht ganz einfach

zwiebelwürfel und bauchspeck andünsten. dann einfach die weißen bohnen aus der dose(aldi 850ml) dazugeben und erhitzen- kochen muß nciht sein.
salzkartoffel zu brei mit dem handrührer rühren und unterheben. nochmals kurz aufkochen.
gewürzt wird mit brühwürfel, salz und essig.
man kann darin auch die wienerwarm ziehen lassen.

mhhhhh#
und geht gaaanz schnell
was ja auch bei kindern wichtig ist.
dazu gabs brot pder brötchen.

Gefällt mir

20. Februar 2005 um 20:45

Spinat
Der mit dem "blubb" Mit Kartoffeln und Rührei. Eß ich heute noch für mein Leben gern.

Gefällt mir

27. Februar 2005 um 11:43
In Antwort auf vanessa20

Hmmm...
...Pellkartoffeln mit selbstgemachtem Quark!!!
Dafür könnte ich heute noch sterben!
Ansonsten: Spaghetti und Kartoffelsuppe (von Oma)
Leeeecker (bekomme gleich Hunger)

Auch lecker
"Armer Ritter" oder "Graupensuppe" auch "Kälberzähne" genannt. Meine Lieblinsrezepte aus der Kindheit.

LG Karin

Gefällt mir

27. Februar 2005 um 21:01

Selbstkreiertes von meiner Mutter
Nachdem ich in meiner Kindheit eine kulinarisch eher einseitige Phase hatte, in der ich nahezu ausschließlich nach Fischstäbchen mit Ketchup, Kartoffelbrei und Erbsen verlangte, wurde ich dann doch im Laufe der zeit etwas vielseitiger. Das veranlasste meine Mutter dazu, sich (wahrscheinlich als Kompensation ) kulinarisch völlig auszutoben. Das was dabei rauskam, war eigentlich immer lecker, aber ganz besonders in Erinnerung geblieben ist mir ein Gericht aus Curryreis mit Bananenscheiben und dazu Hähnchenschnitzel paniert in Ei und Kokosraspeln. Zur Nachahmung sehr empfohlen!
Grüße,
Maewe1

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Diskussionen dieses Nutzers

Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen