Home / Forum / Kochen & Backen / Paella-Rezept gesucht

Paella-Rezept gesucht

9. März 2003 um 23:44

Hallo

ich suche ein einfaches Paella-Rezept; möglchst einfach, ohne viel Schnick-Schnack. Wichtig: Nicht mit Meeresfrüchten, sondern mit Huhn sollte sie sein.
Wer kann helfen?

Avyan

Mehr lesen

10. März 2003 um 9:54

Ich kann helfen
halo avyan,

hier ein rezept. hab es allerdings noch nicht ausprobiert.

Zwiebeln: 2
Knoblauchzehen: 2
Krabben: 200 Gramm
Kapsel Safran: 1
Dose Tomaten: 1 groß
Muscheln: 200 Gramm
TK Erbsen: 100 Gramm
Tassen Langkornreis: 2
Tassen Instandbrühe: 3
Pk. TK Bohnen: 1
frische Bohnen: 250 Gramm
-6 Hähnchenkeulen:

Hähnchenkeulen waschen, trocknen, würzen, Fleisch gut anbraten (evtl. in zwei Pfannen):
Zwiebeln und Knoblauchzehen schälen, fein hacken, in der Pfanne dünsten, bis Zwiebel glasig sind:
Langkornreis verlesen, in Pfanne geben Safran darüberstreuen, verrühren. Instandbrühe aufgiessen, umrühren. Tomaten abgiessen, eine Tasse Saft zum Reis geben.
Erbsen, TK Bohnen, und frische Bohnen garen, abtropfen. Muscheln und Krabben abtropfen, am Schluss draufgeben.
Reismasse gleichmässig in einer oder zwei runde Formen einfüllen, die Zutaten dekorativ darauf verteilen (Keulen, Tomaten, Bohnen, Erbsen, Muscheln, Krabben)
Pälla im vorgeheizten Rohr garen, evtl. abdecken, in der Form servieren.
Temperatur 200 Grad Garzeit 30 Minuten

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Mai 2003 um 13:28

Hier nach spanischer Art.... fischig!
Hallo Avyan,

ich habe für Paella eine feuerfeste Form im spanischen Laden gekauft. Das sind so runde Tonteile, die man gut auf die Herdplatte stellen kann. Du kaufst Paprika (rot, gelb, grün), Tomaten, Erbsen, Knoblauch, Chorizo (span. Paprikawurst), Meeresfrüchte (tiefgekühlt) und Garnelen kleine und größere am besten mit Schale zum Garnieren und nach Belieben, Schweinefleisch, Rindfleisch oder Hühnchen. Safran oder Curcuma für die Farbe. Und ganz wichtig: den richtigen Paella-Reis (spanischer Laden) ansonsten tut es auch Risotto-Reis aus dem Supermarkt. Menge mach ich nach Gefühl bzw. nach Größe der Form.
Die Gambas (grösseren Garnelen) kochst Du ca. 5 Min. im Salzwasser. Am besten einen großen Topf. Das Wasser richtig zum kochen bringen. Die Gambas dazugeben und mit weniger Hitze köcheln lassen. Sobald die ersten Gambas oben schwimmen sind sie fertig. Den Sud aufbewahren, den brauchst Du für den Reis. Geht auch nur mit Wasser. Aber mit dem Sud schmeckt es fischiger.

Also feuerfeste Form auf die Herdplatte. Paprika, Tomaten, Erbsen, Chrorizo, Fleisch, Meeresfrüchte nacheinander in Olivenöl anbraten. Knoblauch dazu und dann mit Wasser und Reis auffüllen. Man geht von 1 Tasse Reis für eine Person aus. Also 1 Tasse Reis, 2 Tassen Wasser. Jetzt auch Safran, bzw. Curcuma zugeben. Nach Geschmack noch Gemüsebrühe und ordentlich Salz. Das ganze bei kl. Hitze köcheln, da der Reis das Wasser vollständig aufsaugen soll. Nicht zuviel Wasser (Sud) zugeben, lieber nach und nach, wenn Du merkst das der Reis zu trocken ist. Die Garzeit liegt bei ca. 20 Min. Kurz bevor der Reis gar ist, verteilst du die Gambas auf der Paella.

Buen apetito!

Paella ist eigentlich ein sehr gewöhnliches Essen, so daß du mit den Zutaten (Gemüse, Fleisch, Fisch) nach Belieben variiern kannst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Mai 2003 um 13:30
In Antwort auf ayse_12917271

Hier nach spanischer Art.... fischig!
Hallo Avyan,

ich habe für Paella eine feuerfeste Form im spanischen Laden gekauft. Das sind so runde Tonteile, die man gut auf die Herdplatte stellen kann. Du kaufst Paprika (rot, gelb, grün), Tomaten, Erbsen, Knoblauch, Chorizo (span. Paprikawurst), Meeresfrüchte (tiefgekühlt) und Garnelen kleine und größere am besten mit Schale zum Garnieren und nach Belieben, Schweinefleisch, Rindfleisch oder Hühnchen. Safran oder Curcuma für die Farbe. Und ganz wichtig: den richtigen Paella-Reis (spanischer Laden) ansonsten tut es auch Risotto-Reis aus dem Supermarkt. Menge mach ich nach Gefühl bzw. nach Größe der Form.
Die Gambas (grösseren Garnelen) kochst Du ca. 5 Min. im Salzwasser. Am besten einen großen Topf. Das Wasser richtig zum kochen bringen. Die Gambas dazugeben und mit weniger Hitze köcheln lassen. Sobald die ersten Gambas oben schwimmen sind sie fertig. Den Sud aufbewahren, den brauchst Du für den Reis. Geht auch nur mit Wasser. Aber mit dem Sud schmeckt es fischiger.

Also feuerfeste Form auf die Herdplatte. Paprika, Tomaten, Erbsen, Chrorizo, Fleisch, Meeresfrüchte nacheinander in Olivenöl anbraten. Knoblauch dazu und dann mit Wasser und Reis auffüllen. Man geht von 1 Tasse Reis für eine Person aus. Also 1 Tasse Reis, 2 Tassen Wasser. Jetzt auch Safran, bzw. Curcuma zugeben. Nach Geschmack noch Gemüsebrühe und ordentlich Salz. Das ganze bei kl. Hitze köcheln, da der Reis das Wasser vollständig aufsaugen soll. Nicht zuviel Wasser (Sud) zugeben, lieber nach und nach, wenn Du merkst das der Reis zu trocken ist. Die Garzeit liegt bei ca. 20 Min. Kurz bevor der Reis gar ist, verteilst du die Gambas auf der Paella.

Buen apetito!

Paella ist eigentlich ein sehr gewöhnliches Essen, so daß du mit den Zutaten (Gemüse, Fleisch, Fisch) nach Belieben variiern kannst.

Tut mir leid, da hab ich nicht richtig gelesen. Aber lass einfach die Meeresfrüchte weg ))
Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Mai 2003 um 13:31

Spanische Reispfanne
Spanische Reispfanne
4 Personen


4 Tassen Reis =ca. 250 g möglichst Rundkorn, evtl. Vollkornreis
oder Oryza Paella- od. Risottoreis
1 Päckchen Paellagewürz oder Safran
1 große Zwiebel, 1 Knoblauchzehe

450 -500 g Hähnchen- oder Putenfleisch, Kalbs- oder Schweinegeschnetzeltes, Kaninchenfleisch, eine Fleischsorte allein oder gemischt

300 bis_400 g Gemüse, tiefgefroren oder frisch, z. B. Paprikaschoten rot, gelb, grün, Tomaten, Erbsen, Bohnen, Mais, Auberginen, Brokkoli (je nach Saison)

1/2 1 Instant-Fleischbrühe oder Gemüsebrühe, Pfeffer, Paprikapulver, Salz

2 - 3 Esslöffel Öl


Zubereitung

Das frische Gemüse vorbereiten, Paprika entkernen, in Streifen schneidenden, ebenso Auberginen.

1. Öl in der Pfanne erhitzen, das feingeschnittene Fleisch anbraten, dann auf einem Teller beiseite stellen.

2. dann den Reis und die Zwiebel und den Knoblauch kurz anrösten, dann das Paellagewürz dazu, das Fleisch auf dem Reis verteilen, mit der Instant-Brühe aufgießen, nicht alle Flüssigkeit auf einmal, da die verschiedenen Reissorten nicht die gleiche Flüssigkeitsmenge benötigen, der Original--Paellareis braucht mehr Flüssigkeit wie der normale Reis.

3. Dann das vorbereitete Gemüse darauf verteilen und ca. 20 - 30 Minuten in der Pfanne garen die Flüssigkeit ab und zu kontrollieren und evtl. Etwas zugießen.

4. Zum Schluss mit Zitronenschnitzen garnieren.

Zum Angießen kann auch etwas Weiß oder Rotwein (trocken) genommen werden.


Das rezept liest sich zwar kompliziert ist aber sehr einfach im Grunde ich nutze es auch zur Resteverwertung.

Und Reste hiervon verwende ich als Einlage für eine Tomatensuppe aus der Tüte

Das Paella gewürz ist evtl in einem Sspanischen Laden zu bekommen - ich lasse es mir aus Spanien mitbringen oder eben schicken (Carmencita oder Paellero heist das zeugs), ansonsten eben Safran

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen