Home / Forum / Kochen & Backen / Pecorino

Pecorino

29. Oktober 2002 um 8:36

Kann mir jemand sagen,was Pecorino ist.

Mehr lesen

29. Oktober 2002 um 12:30

Käse!
Pecorino, den schon die ersten Römer liebten, ist nach dem italienischen Wort Pecora, was auf deutsch Milchschaf heißt, benannt. Er wird taditionell nur November bis Juni in der Region um Rom und auf Sizilien hergestellt, in Sizilien werden häufig Pfefferkörner vor der Pressung zugefügt. In Italien wird Pecorino gerne über Spaghettigerichte gerieben. Der beste Pecorino kommt aus Latium und wird Pecorino romano genannt.

Die Milch wird mit Lämmerlab eingedickt, dann zu feinem Bruch geschnitten, zur weiteren Härtung erwärmt und dann in Formen gepreßt.

Der Käse wird zuerst einen Monat in warmen Räumen getrocknet und reift dann mindestens 8 Monate in trockenen Kellern. Dabei wird er regelmäßig mit Olivenöl eingerieben.

Pecorino ist rund mit einem Durchmesser von etwa 20 - 25 cm, einer Höhe von 14 - 23 cm und einem Gewicht von 10 - 20 kg
Der Laib ist hart und wird häufig gerieben, er ist strohgelb mit kleinen regelmäßigen Löchern, die natürliche Rinde ist glatt, braun und nicht essbar
Der Fettgehalt ist 36% i. Tr.

Ich hoffe, das reicht

LG
Isidor

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Oktober 2002 um 18:29
In Antwort auf isidor

Käse!
Pecorino, den schon die ersten Römer liebten, ist nach dem italienischen Wort Pecora, was auf deutsch Milchschaf heißt, benannt. Er wird taditionell nur November bis Juni in der Region um Rom und auf Sizilien hergestellt, in Sizilien werden häufig Pfefferkörner vor der Pressung zugefügt. In Italien wird Pecorino gerne über Spaghettigerichte gerieben. Der beste Pecorino kommt aus Latium und wird Pecorino romano genannt.

Die Milch wird mit Lämmerlab eingedickt, dann zu feinem Bruch geschnitten, zur weiteren Härtung erwärmt und dann in Formen gepreßt.

Der Käse wird zuerst einen Monat in warmen Räumen getrocknet und reift dann mindestens 8 Monate in trockenen Kellern. Dabei wird er regelmäßig mit Olivenöl eingerieben.

Pecorino ist rund mit einem Durchmesser von etwa 20 - 25 cm, einer Höhe von 14 - 23 cm und einem Gewicht von 10 - 20 kg
Der Laib ist hart und wird häufig gerieben, er ist strohgelb mit kleinen regelmäßigen Löchern, die natürliche Rinde ist glatt, braun und nicht essbar
Der Fettgehalt ist 36% i. Tr.

Ich hoffe, das reicht

LG
Isidor

Das ist ja eine tolle antwort
aber stimmt das mit der nicht essbaren rinde? bei Parmesan (z.B. reggiano) darf die rinde nicht behandelt werden und kann daher auch mitgerieben werden.
woher hast du übrigens dein profundes wissen - ich war schlicht und einfach beeindruckt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. November 2002 um 9:14
In Antwort auf leigh_12257902

Das ist ja eine tolle antwort
aber stimmt das mit der nicht essbaren rinde? bei Parmesan (z.B. reggiano) darf die rinde nicht behandelt werden und kann daher auch mitgerieben werden.
woher hast du übrigens dein profundes wissen - ich war schlicht und einfach beeindruckt.

Alles nur geklaut!
Aber trotzdem beeindruckend, oder?

LG Isidor

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club