Home / Forum / Kochen & Backen / Polnisches Rezept gesucht.

Polnisches Rezept gesucht.

8. Februar 2009 um 17:12

Hallo, ich suche wie verrückt ein Rezept das ich in der RTL2 Doku Frauentauch gesehen habe. Dort haben eine Deutsche und eine Polin oder Tchechin die Familien getauscht. Und die Deutsche Frau sollte ein bekanntes Polnisches / Tcheschiches Gericht kochen, hab leider den Namen vergessen aufzuschreiben. Ich weis nur das dort unmengen an Sauerkraut und auch Fleischwurst, Tomatenmark reinkommt. Wer kennt dieses Rezept.

Wäre sehr dankbar wenn sich jemand meldet der es kennt.

CarolineDenise

Mehr lesen

11. Februar 2009 um 9:32

Es heist "bigos"
besteht aus sauerkraut, weisskohl - fein geschnitten, normalerweise nimmt man 1/3 sauerkraut und 2/3 weisskohl.
weisskohl musst du erst mal andünsten, damit es wich wird
dazu kommt noch:
bisschen ketchup - ca 1 el
auch senf - ca. 1 el
tomatenmark - so ca. 1/2 tube
angedünstete geschnittene zwiebel,
angebratener gewürfelter speck,
wurst - meist reste,
fleischreste,
bei mir zu hause geben wir noch nen el. marmelade oder karamel und paar getrocknete, geschnittene pflaumen,
dazu gewürze: salz, knobi, piment (bisschen), pfefferkörner, lorbeerblätter - so 3,4, wenn du magst etwas butter....

dieses wunderbare gericht musst du auf mittlere flamme langsam und lange köcheln.
vorsicht: es brennt sehr gern an!
und...mach recht viel davon...leute lieben es
du kannst auch weisswurst drin garen, schmeckt lecker mit bigos und vielleicht meeretich.
und jeden tag aufkochen, dann kalt stellen und du kannst es gut ne woche geniessen
wichtig aber: täglich kühlen und auch aufkochen.
nach 3-4 tagen schmeckt es am besten!
grüsse
sylwia

Gefällt mir

11. Februar 2009 um 15:09
In Antwort auf sylwia100

Es heist "bigos"
besteht aus sauerkraut, weisskohl - fein geschnitten, normalerweise nimmt man 1/3 sauerkraut und 2/3 weisskohl.
weisskohl musst du erst mal andünsten, damit es wich wird
dazu kommt noch:
bisschen ketchup - ca 1 el
auch senf - ca. 1 el
tomatenmark - so ca. 1/2 tube
angedünstete geschnittene zwiebel,
angebratener gewürfelter speck,
wurst - meist reste,
fleischreste,
bei mir zu hause geben wir noch nen el. marmelade oder karamel und paar getrocknete, geschnittene pflaumen,
dazu gewürze: salz, knobi, piment (bisschen), pfefferkörner, lorbeerblätter - so 3,4, wenn du magst etwas butter....

dieses wunderbare gericht musst du auf mittlere flamme langsam und lange köcheln.
vorsicht: es brennt sehr gern an!
und...mach recht viel davon...leute lieben es
du kannst auch weisswurst drin garen, schmeckt lecker mit bigos und vielleicht meeretich.
und jeden tag aufkochen, dann kalt stellen und du kannst es gut ne woche geniessen
wichtig aber: täglich kühlen und auch aufkochen.
nach 3-4 tagen schmeckt es am besten!
grüsse
sylwia

Das ist es :
Super danke dir, werd es mir gleich aufschreiben und mit sicherheit auch ausprobieren. Schon lustig, es hat mir gleich von den Zutaten her gefallen und es schmeckt sicherlich auch super lecker. Ist wie bei unserem Gulasch erst wenn es 1-2 tage alt ist schmeckt es am aller besten.

Nochmals danke für das Rezept.

LG CarolineDenise

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen