Home / Forum / Kochen & Backen / Reis mal ohne Kochbeutel?!

Reis mal ohne Kochbeutel?!

10. Dezember 2003 um 14:28

Hi Leute,

bei mir gabs Reis bisher nur aus dem Kochbeutel. Das ist mir allerdings zu eintönig. Ich war schonmal nach anderen Sorten schauen und weiß jetzt garnicht mehr was ich machen soll..

Was für Sorten nehmt ihr hauptsächlich und vorallem wie bereitet ihr sie zu?

Weiß vielleicht jemand von euch wie man den Reis so schön hinbekommt wie der Chinese?

Habt ihr auch Ideen wie man mehr Geschmack in den Reis reinbekommt wie beispielsweise in den Fertigkochsets von Knorr?

Fragen über Fragen und ich freu mich schon auf die Antworten!!!

Grüße Angie

Mehr lesen

10. Dezember 2003 um 15:45

Hm...
Ich nehme glaube ich immer diesen Paella Reis von Oryza.
Ich mache den Reis dann so:
kleine Zwiebel würzen und in Öl glasig dünsten, den Reis kurz dazu geben. Danach dann etwas Gemüsebrühe darauf geben (der Herd muss auf mittlere oder niedrige Stufe gestellt werden) und warten, bis der Reis die aufgenommen hat, zwischendurch rühren. Insgesamt ca. 500 ml Brühe darauf gießen. Dann ist der Reis fertig. Man kann da glaube ich auch Wein drauf kippen, oder nur Wasser, aber das wäre wohl etwas fade. Naja... ich mach daraus immer so ne Reispfanne auf die mein Freund total abfährt. Gebe zu dem fertigen Reis noch ne Dose Thunfisch und ne Dose Kidneybohnen hinzu. Fertig. Nichts aufregendes oder weltbewegendes aber eigentlich recht lecker, vorallem wenns schnell gehen soll oder man keine große Lust hat zu kochen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Dezember 2003 um 19:13

Basmati-Reis...
Liebe ich! Schmeckt immer lecker.

Ich mache Reis normalerweise einfach pur. Das heißt: 1 Teil Reis und 2 Teile Wasser in einen Topf, etwas Salz dazu, Aufkochen. Mit geschlossenem Deckel köcheln lassen, kurz vor Ende der Garzeit (steht auf der Packung) den Deckel abnehmen und warten, bis das restliche Wasser verkocht ist.

Basmati-Reis hat den Vorteil, das er einen intensiveren Eigengeschmack hat als der durchschnittliche Kochbeutel-Reis. Ich könnte den pur essen.

Manchmal mache ich ihn auch auch als Dcuvecs-Reis (keine Ahnung wie man das schreibt, der Rote Reis vom Griechen). Ist auch ganz simpel. Bischen Öl erhitzen, kleingeschnittene Zwiebel drin andünsten, evt. eine kleingeschnittne Paprika-Schote dazu geben und anbraten. Reis dazu, kurz mitdünsten. Dann 500 ml passierte Tomaten dazugeben und ein bischen Wasser und Gewürze. Gut durchrühren. Aufkochen lassen und danach langsam vor sich hin köcheln lassen. Dauert länger als bei der normalen Kochweise. Zwiscenzeitlich immer wieder nachgucken, ob noch genug Flüssigkeit vorhanden ist, evt. nachgießen. Wenn der reis schön weich is einfach noch mal abschmecken und evt. nachwürzen und fertig! Mein Freund liebt es und konnte Anfangs nie verstehen, wei man den Geschmack da reinbekommt.

Ja. Soviel dazu. probiere dich doch einfach mal durch. Gibt ja im Internet auch nette Seiten mit tollen Rezepten.

Liebe Grüße,
Nindscha

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Dezember 2003 um 13:02

Basmati reis
ich liebe den basmati reis. seit ich den entdeckt habe, kommt bei mir kein anderer mehr auf den tisch.

ich nehm zb. eine tasse reis und zwei tassen wasser dafür (wie ja auch schon beschrieben) salze das ganze und lasse es einmal aufkochen und stell dann die herdplatte auf kleinste stufe. wenn das wasser weg ist, ist auch der reis fertig.

lecker, lecker.

carrie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Dezember 2003 um 21:48
In Antwort auf feige_12058279

Hm...
Ich nehme glaube ich immer diesen Paella Reis von Oryza.
Ich mache den Reis dann so:
kleine Zwiebel würzen und in Öl glasig dünsten, den Reis kurz dazu geben. Danach dann etwas Gemüsebrühe darauf geben (der Herd muss auf mittlere oder niedrige Stufe gestellt werden) und warten, bis der Reis die aufgenommen hat, zwischendurch rühren. Insgesamt ca. 500 ml Brühe darauf gießen. Dann ist der Reis fertig. Man kann da glaube ich auch Wein drauf kippen, oder nur Wasser, aber das wäre wohl etwas fade. Naja... ich mach daraus immer so ne Reispfanne auf die mein Freund total abfährt. Gebe zu dem fertigen Reis noch ne Dose Thunfisch und ne Dose Kidneybohnen hinzu. Fertig. Nichts aufregendes oder weltbewegendes aber eigentlich recht lecker, vorallem wenns schnell gehen soll oder man keine große Lust hat zu kochen.

Ganz klar
ich habe schon immer reis ohne kochbeutel gekocht. Das ist ja wohl das einfachste was es gibt.
Ich kaufe oft den reis aus dem aldi. dann etwas kräutersalz dazu (keine gemüsewürfel, weil da der stoff drin steckt wovon man alzheimer bekommt) oder curry..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest